legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Heyne

 

Die Saat der Lüge

Kate Charles: Die Saat der Lüge

Info des Heyne Verlags:
Pfarrer Gabriel Neville ist stolz darauf, zum Erzdiakon der St.-Anna-Kirche in London ernannt zu werden. Doch dann droht ein anonymer Schreiber, ein dunkles Geheimnis aus seiner Vergangenheit zu lüften, das Gabriel nicht nur seine Karriere, sondern auch das Glück mit seiner Frau Emily kosten würde. In seiner Verzweiflung wendet er sich an seinen alten Freund, den Anwalt David Middleton-Brown.

Kate Charles: Die Saat der Lüge. (A Drink of Deadly Wine, 1991). Roman. Aus dem Englischen von Britta Evert. Heyne Taschenbuch 01/13974 (1. Aufl. - Bergisch Gladbach: Bastei-Verlag Lübbe, 1998), 384 S., 8.95 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Mein ist die Stunde der Nacht

Mary Higgins Clark: Mein ist die Stunde der Nacht

Info des Heyne Verlags:
Die Historikerin Jean Sheridan reist zu einem Ehemaligen-Treffen in ihre Heimatstadt, bei dem sie und sechs andere aus ihrem Jahrgang ausgezeichnet werden sollen. Überschattet wird das Treffen von der Nachricht, dass eine der sechs ein paar Tage zuvor tot in ihrem Pool aufgefunden wurde - die fünfte ihres Jahrgangs, die auf rätselhafte Weise ums Leben gekommen ist. Bei der Preisverleihung schließlich wird Jean Detective Sam Regan vorgestellt, der hartnäckig in einem Jahre zurückliegenden Mord an einer jungen Frau ermittelt. Gibt es eine Verbindung zwischen diesem Fall und dem Schicksal der toten Schulfreundin? Noch ahnt niemand, dass der Killer, der sich die »Eule« nennt, bei der Preisverleihung unter den Anwesenden ist und schon sein letztes Opfer auserkoren hat.

Mary Higgins Clark: Mein ist die Stunde der Nacht. (Nighttime Is My Time, 2004). Roman. Aus dem Amerikanischen von Andreas Gressmann. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 431 S., 21.00 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Sechsunddreißig Stunden

Jodi Compton: Sechsunddreißig Stunden

Info des Heyne Verlags:
Sarah Pribek ist eins achtzig groß, körperlich durchtrainiert, impulsiv und mutig, verlässt sich auf ihre »innere Stimme« und auf ihren Instinkt. Sie war schlecht in der Schule und hat oft Mühe, sich mitzuteilen. Sarah gilt unter Kollegen als Einzelgängerin, aber seit zwei Monaten ist sie mit einem Polizisten verheiratet. Als Kronzeugin in einem Mordprozess trug sie Verantwortung dafür, dass der Mörder der Tochter ihrer besten Freundin wegen eines Verfahrensfehlers freigelassen werden musste, und an dieser Schuld trägt sie schwer.

Sarah ist Detective im Sheriff Department von Minneapolis und hat die Gabe, Vermisste zu finden, tot oder lebendig. Sie weiß der Verzweiflung von Angehörigen mit Routine zu begegnen - bis ihr eigener Mann spurlos verschwindet und alle rationalen Erklärungsversuche scheitern. Eine neue faszinierende Heldin in einem überragenden Debüt.

»Ein meisterhaftes Debüt. Jodi Compton ist die geborene Spannungsautorin, und wir werden noch sehr viel von ihr hören. « John T. Lescroart

Jodi Compton: Sechsunddreißig Stunden. (The 37th Hour, 2004). Roman. Aus dem Amerikanischen von Sabine Lohmann. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 303 S., 16.00 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Unbekannt verzogen

Michael Connelly: Unbekannt verzogen

Info des Heyne Verlags:
Henry Pierce steht mit seiner Firma kurz vor einem revolutionären Durchbruch: Er arbeitet an einem Rechner, bei dem Informationen nicht mehr mittels Siliziumchips, sondern auf Molekularebene chemisch übertragen werden. Er verhandelt gerade mit einem Sponsor, der das aufwändige Projekt finanzieren soll. So gut es offensichtlich mit seiner Firma steht, so schlecht sieht es in seinem Privatleben aus. Seine Freundin hat ihn eben erst vor die Tür gesetzt, und er musste sich eine neue Wohnung suchen. Dort erhält er vom ersten Tag an Anrufe von Männern, die eine gewisse Lilly sprechen wollen. Pierce verfolgt die Spuren dieser geheimnisvollen Frau und gerät dabei in eine Welt voller Internetseiten mit Call-Girls, Sex und Leidenschaften, in der ihm all sein Erfolg und sein Expertenwissen nichts mehr nützen. Er wird des Mordes verdächtigt, und nicht nur die Polizei heftet sich an seine Fersen. »In bester Hitchcock-Manier schockt der Autor seine Hauptfigur und mit ihr den Leser.« The New York Times

Michael Connelly: Unbekannt verzogen. (Chasing the Dime, 2002). Roman. Aus dem Amerikanischen von Sepp Leeb. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 399 S., 21.00 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Heilerin von Canterbury und die Bruderschaft des Todes

Celia L. Grace: Die Heilerin von Canterbury und die Bruderschaft des Todes

Info des Heyne Verlags:
Ein neuer Fall für Kathryn Swinbrooke: Bruder Adworth und Königinmutter Cecily von York haben ein gemeinsames Geheimnis.Als Cecilys Beichtvater stirbt, wird Kathryn mit der Untersuchung beauftragt - und bringt ihr eigenes Leben in Gefahr.

Celia L. Grace: Die Heilerin von Canterbury und die Bruderschaft des Todes. (The Saintly Murders, 2001). Roman. Aus dem Englischen von Marion Balkenhol. Heyne Taschenbuch 01/13964 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Eichborn, 2002), 302 S., 7.95 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Rabenseelen

Bo R. Holmberg: Rabenseelen

Info des Heyne Verlags:
Im kargen schwedischen Ångermannland wird ein Knecht mit einer Sense ermordet aufgefunden. Als Polizeiamtmann Harald Morell entdeckt, dass der Bruder des Toten im Frühjahr als angeblicher Selbstmörder unter die Erde gebracht wurde, glaubt er nicht an einen Zufall. In den Schaft der Sense eingeritzt finden sich die Buchstaben der Kreuzesinschrift INRI. Hat es Morell mit einem Rächer im Namen Gottes zu tun?
Rabenseelen wurde ausgezeichnet mit dem schwedischen Krimipreis.

Bo R. Holmberg: Rabenseelen. (Liemannen, 2002). Roman. Aus dem Schwedischen von Sigrid Engeler. Deutsche Erstausgabe. Heyne Taschenbuch 01/14010 (Heyne Original), Klappenbroschur, 302 S., 8.00 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Ehernes Gesetz

John T. Lescroart: Ehernes Gesetz

Info des Heyne Verlags:
Der Pfandleiher Sam Silverman kann sich die private Schutztruppe, die für die Sicherheit seines Ladens sorgte, nicht mehr leisten. Wenig später wird er bei einem Überfall ermordet. Ein Verdächtiger ist schnell gefunden, doch der Anwalt Dismas Hardy bezweifelt ebenso wie sein Freund Abe Glitsky von der Polizei die Täterschaft des Verhafteten. Hardy ist bereit, den verdächtigen John Holiday zu verteidigen, denn er kennt den Barbesitzer persönlich und traut ihm eine solche Tat nicht zu. Als Holiday allerdings bald darauf auf der Flucht ist, können auch Hardy und Glitsky nichts mehr für ihn tun. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

»John T. Lescroarts Thriller durchweht ein Hauch von Raymond Chandler. Krimis, wie sie sein müssen: intelligent und vielschichtig, gut erzählt und spannend.« Facts

John T. Lescroart: Ehernes Gesetz. (The First Law, 2003). Roman. Aus dem Amerikanischen von Karin Dufner. Gebunden mit Schutzumschlag, 543 S., 22.00 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Barracuda 945

Patrick Robinson: Barracuda 945

Info des Heyne Verlags:
Der US-Sicherheitsberater Admiral Arnold Morgan muss einen der gefährlichsten Terroristen ausschalten - einen Mann, den die westlichen Militärs selbst ausgebildet haben. Ray Kerman ist der Kopf hinter den brutalen Anschlägen der islamischen Hamas. Jetzt will er mit dem Atom-U-Boot Barracuda 945 die gesamte Ölversorgung der Amerikaner an der Küste Alaskas lahm legen.

Patrick Robinson: Barracuda 945. (Baracuda 945). Roman. Aus dem Amerikanischen von Karlheinz Ebnet. Originalausgabe. Heyne Taschenbuch 01/14003 (1. Aufl. - München: Heyne, 2003 unter dem Titel »Baracuda 945«), 543 S., 8.95 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Heyne Verlag »

 

Monatsübersicht September 2004

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen