legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Fischer Verlag

 

Das strenge Herz des Todes

Robert Clausen: Das strenge Herz des Todes

Info des Fischer Verlags:
Der Vater des 13-jährigen Klaus liegt, von einem Hammer erschlagen, auf dem Küchenboden. Er war ein Säufer, der Frau und Sohn brutal geschlagen und misshandelt hat. Klaus ist schon seit Tagen spurlos verschwunden. Verzweifelt bittet seine Mutter den Hamburger Ermittler Philipp Freyberg um Hilfe. Eine dramatische Suche nach dem Jungen beginnt.

Robert Clausen: Das strenge Herz des Todes. Philipp Freyberg ermittelt in Hamburg und Sylt. Roman. Originalausgabe. Fischer Taschenbuch Nr. 16303, 176 S., 7.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

San Francisco Blues

Marcia Muller: San Francisco Blues

Info des Fischer Verlags:
Diesen Fall würde Sharon McCone wirklich lieber nicht annehmen: Nach dem Selbstmord ihres Bruders Joey ist es für sie sehr hart, aufklären zu müssen, warum der junge Roger Nagasawa seinem Leben mit einem Sprung von der Bay Bridge ein Ende setzte.

Marcia Muller: San Francisco Blues. (Dead Midnight, 2002). Ein Fall für Sharon McCone. Aus dem Amerikanischen von Cornelia Hohlfelder-von der Tann. Fischer Taschenbuch Nr. 15679 (1. Aufl. - Berlin: Argon, 2004), 313 S., 7.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Was Gott nicht sah

Helena von Zweigbergk: Was Gott nicht sah

Info des Fischer Verlags:
Was geschah wirklich an jenem Abend, an dem ein junges Ehepaar grausam und scheinbar sinnlos ermordet wurde? Die junge Gun Johannsson ist dieses Verbrechens angeklagt und sitzt seither im Gefängnis. Von ihren Mitgefangenen wird sie geschnitten, niemand möchte etwas mit ihr zu tun haben. Wie kann sie nur immer wieder behaupten, dass sie unschuldig ist?

Nur zu Ingrid, der Gefängnispfarrerin, fasst Gun Vertrauen, und erzählt ihr die unglaubliche Geschichte ihres Lebens. Ingrid ermittelt auf eigene Faust und muss dabei selbst um ihr Leben fürchten. Und um ihren Glauben, denn die Wahrheit, die nach und nach ans Tageslicht kommt, ist so jenseits aller mitmenschlichen Vorstellungen, dass es einen friert.

Helena von Zweigbergk hat einen psychologisch tiefgehenden und fesselnden Roman geschrieben, den man lange nicht vergisst.

Helena von Zweigbergk: Was Gott nicht sah. (Det Gud inte såg, 2001). Krimi. Aus dem Schwedischen von Dagmar Lendt. Fischer Taschenbuch Nr. 15793 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Krüger, 2004), 300 S., 7.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Fischer Verlag »

 

Monatsübersicht September 2005

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen