legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Piper Verlag

 

Weißes Licht

Marina Heib: Weißes Licht

Info des Piper Verlags:
Der Körper lag sorgsam aufgebahrt auf einem Bett aus Reisig und Stroh. Bedeckt mit einem weißen Laken. Es gab kaum noch Spuren, seit Tagen regnete es. Christian Beyer, Leiter der Ermittlungsgruppe, trat unter den Plastikbaldachin, um den toten Jungen genauer anzusehen: das vierte Opfer, das vierte tote Kind. Wut stieg in ihm hoch, denn sie hatten nicht viel mehr als die kryptischen Psalmen des Mörders. Die Medien nannten ihn nur den »Bestatter«. Beyer und seine Leute mußten ihn kriegen, bevor es ein fünftes Opfer gab.

»Weißes Licht«, Marina Heibs erster psychologischer Kriminalroman, geht unter die Haut und wird niemanden kalt lassen.

Marina Heib: Weißes Licht. Kriminalroman. Originalausgabe. Piper Original 7124, 281 S., 12.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Mit allen Wassern

Tom Kristensen: Mit allen Wassern

Info des Piper Verlags:
Mord und andere Zwischenfälle in den Chefetagen der Hochfinanz.
Kleiner Crashkurs im Abzocken gefällig? Dann empfehlen wir die norwegische Variante. Der Osloer Tom Kristensen, im Hauptberuf Finanzberater, präsentiert in seinem zweiten Krimi Manager und Minister, die ihr Hang zur Korruption und Skrupellosigkeit eint. Wer blauäugig in dieses Spiel geht, muß aufpassen, daß man ihm seine ehrliche Haut nicht über die Ohren zieht.

»Ein abgründiger Pageturner mit einem spannenden Komplott«, lobte das norwegische Dagbladet.

Tom Kristensen: Mit allen Wassern. (Freshwater, 2003). Kriminalroman. Aus dem Norwegischen von Günther Frauenlob. Serie Piper 4794 (1. Aufl. - München: Piper Original, 2005), 405 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Höhle der Löwin

Astrid Paprotta: Die Höhle der Löwin

Info des Piper Verlags:
Die »noch immer beste Krimiautorin Deutschlands« schickt wieder die »noch immer beste Ermittlerin« ins Rennen. Das Kompliment der Zeitschrift Wienerin gilt der Frankfurter Autorin Astrid Paprotta und ihrer Kommissarin Ina Henkel. In ihrem neuen Fall hat sie es mit einer alten Bekannten zu tun, der TV-Journalistin Denise Berninger. Von Henkel wegen Mordes hinter Gitter gebracht, ist Berninger die Flucht nach Bukarest gelungen. Doch inmitten der Trostlosigkeit Rumäniens merkt die Kommissarin, die sie zurückholen soll, daß der Grenzverlauf zwischen Gut und Böse komplizierter ist, als das deutsche Strafgesetzbuch es vorsieht.

Astrid Paprotta: Die Höhle der Löwin. Ein Ina-Henkel-Kriminalroman. Serie Piper 4795 (1. Aufl. - München: Piper Original, 2005), 333 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Piper Verlag »

 

Monatsübersicht September 2006

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen