legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Rowohlt Verlag

 

Und kurz ist unser Leben

Colin Dexter: Und kurz ist unser Leben

Info des Rowohlt Verlags:
Kurz war das Leben von Yvonne Harrison. Wurde sie in ihrer Villa bei einem Einbruch ermordet? Aber warum lag sie dabei nackt und gefesselt auf ihrem Bett? Rätsel über Rätsel, denn auch Chief Inspector Morse zappelte im Netz der verführerischen Toten.

»Colin Dexter ist allen anderen Autoren meilenweit voraus.« (The Literary Review)

Colin Dexter: Und kurz ist unser Leben. (The Remorseful Day). Ein Fall für Chief Inspector Morse. Deutsch von Ute Tanner. Deutsche Erstausgabe. Rowohlt Taschenbuch Nr. 22819, 380 S., 8.50 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der letzte Bus nach Woodstock

Colin Dexter: Der letzte Bus nach Woodstock

Info des Rowohlt Verlags:
Auf dem Hof eines Pubs wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Inspector Morse entwickelt eine brillante Theorie nach der anderen, doch die Wahrheit übersteigt am Ende seine wildesten Phantasien.

»Seit Sherlock Holmes gibt es in der englischen Kriminalliteratur keine interessantere Figur als Chief Inspector Morse.« (Süddeutsche Zeitung)

Colin Dexter: Der letzte Bus nach Woodstock. (The Last Bus to Woodstock, 1975). Ein Fall für Inspector Morse. Deutsch von Marie S. Hammer. Rowohlt Taschenbuch Nr. 22820 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1985), 315 S., 8.90 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

...wurde sie zuletzt gesehen

Colin Dexter: ...wurde sie zuletzt gesehen

Info des Rowohlt Verlags:
Vor mehr als zwei Jahren ist Valerie Taylor, damals noch ein Schulmädchen, von zu Hause weggelaufen. Chief Inspector Ainley war allen Spuren nachgegangen - ohne Erfolg. Plötzlich macht er eine Entdeckung und stirbt kurz darauf bei einem Verkehrsunfall. Inspector Morse glaubt nicht an einen Zufall... Diesen Roman hält Colin Dexter für seinen besten!

Colin Dexter: ...wurde sie zuletzt gesehen. (Last seen Wearing..., 1976). Ein Fall für Inspector Morse. Deutsch von Marie S. Hammer. Rowohlt Taschenbuch Nr. 22821 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt Taschenbuch Verlag, 1985), 348 S., 8.90 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Kunst des Verschwindens

Jim Dodge: Die Kunst des Verschwindens

Info des Rowohlt Verlags:
Ein atemberaubender Roman. Hier gibt es schillernde Gestalten und eine abenteuerliche Geschichte; Rebellen, Künstler und Mystiker, Geheimorganisationen, Manipulation und Überwachung. Und einen Magier, der nicht mehr wagt, die Kunst des Verschwindens auszuüben.

Jim Dodge: Die Kunst des Verschwindens. (Stone Junction, 1990). Roman. Mit einem Vorwort von Thomas Pynchon. Deutsch von Olaf M. Roth. Rowohlt Paperback, 576 S., 14.00 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Glücklich ist, wer nicht vergisst

Uta-Maria Heim: Glücklich ist, wer nicht vergisst

Info des Rowohlt Verlags:
Dr. Angelika Haupt hat eine Stelle in der Psychiatrie angenommen. Dort trifft sie auf Fanny, eine Frau, die nicht spricht und sich nur durch ihr Orgelspiel äußert. Als Angelika versucht, der Ursache für das Verstummen nachzugehen, ist es, als öffnete sie die Büchse der Pandora. - Ein echter Psychothriller: originell, brillant und scharfsinnig. »Mit schockierender Präzision.« (Frankfurter Rundschau)
»Blutrünstige Details.« (FAZ)

Uta-Maria Heim: Glücklich ist, wer nicht vergisst. Roman. Originalausgabe. Rowohlt Taschenbuch Nr. 22938, 238 S., 8.50 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

 
Der Todesvogel

C. S. Merten: Der Todesvogel

Info des Rowohlt Verlags:
»Der Todesvogel« hat ein neues Opfer: Im Bonner Stadtwald findet man die Leiche einer Joggerin. Hauptkommissar Silber heftet sich an die Fersen des Killers, der sich zum todbringenden Raubvogel stilisiert. Um den Psychopath zu fassen, gibt es nur ein Mittel: Silber läuft und läuft und läuft...

»C. S. Merten bewegt sich unbekümmert zwischen groteskem Humor und bitterem Ernst« (Süddeutsche Zeitung)

C. S. Merten: Der Todesvogel. Roman. Rowohlt Taschenbuch Nr. 22874, 255 S., 8.50 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das Attentat

Harry Mulisch: Das Attentat

Info des Rowohlt Verlags:
Mehr als zwanzig Jahre nach dem Krieg hört der Holländer Anton Steenwijk zufällig, wie sich ein Mann damit brüstet, 1945 einen mit den Nazis kollaborierenden Polizeiinspektor durch mehrere Schüsse vom Fahrrad geholt zu haben. Dieser Widerstandskämpfer, denkt Anton, ist also dafür verantwortlich, dass seine Eltern umgekommen sind. Von diesem Tag an kommt er von der schrecklichen Nacht nicht mehr los. Warum haben die Leute des Widerstands, die mit Vergeltungsaktionen der Deutschen rechnen mussten, das Leben Unschuldiger riskiert? Warum hat der Nachbar den Verrräter ausgerechnet vor die Tür der Steenwijks gelegt? Während die Kollaborateure inzwischen wieder seelenruhig in Amt und Würden sitzen, werden die Opfer nicht fertig mit der Vergangenheit. Die klaren Fronten sind durcheinandergeraten zwischen Freund und Feind, zwischen Besatzung und Widerstand. Und als wollte die Geschichte im Nachhinein ihre Opfer verhöhnen, haben diejenigen, die in der Nacht des Attentats nichts gehört und gesehen haben wollen, am Ende als einzige eine weiße Weste.

Harry Mulisch: Das Attentat. (De aanslag, 1982). Roman. Aus dem Niederländischen von Annelen Habers. Rowohlt Taschenbuch Nr. 22797 (1. Aufl. - München u.a.: Hanser, 1986), 189 S., 7.50 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Prozedur

Harry Mulisch: Die Prozedur

Info des Rowohlt Verlags:
Die Geschichte eines Mannes, dem es gelingt, wie Gott zu sein und toter Materie Leben einzuhauchen; eines Wissenschaftlers, der Leben erschafft, aber sein eigenes Kind nicht retten kann. Kriminalroman und Liebesgeschichte zugleich, eine zauberhafte, geistvolle und witzige Gratwanderung zwischen Vernunft und Metaphysik.

»Anschauende Erkenntnis und ein atemberaubender Lesegenuss.» (Süddeutsche Zeitung)

Harry Mulisch: Die Prozedur. (De procedure, 1998). Roman. Aus dem Niederländischen von Gregor Seferens. Rowohlt Taschenbuch Nr. 22710 (1. Aufl. - München u.a.: Hanser, 1999), 267 S., 8.50 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Rowohlt Verlag »

 

Monatsübersicht Oktober 2000

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen