legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Grafit Verlag

 

Eifel-Wasser

Jacques Berndorf: Eifel-Wasser

Info des Grafit Verlags:
Das lässt Rodenstock keine Ruhe: Der Chemiker Breidenbach, ein Bekannter des Kriminalrats a. D., ist beim Campen Opfer einer Steinlawine geworden. Doch ausgerechnet der Naturfreak und -kenner soll so dumm gewesen sein und sein Zelt neben eine brüchige Wand in einem Steinbruch aufgestellt und damit das Schicksal geradezu herausgefordert haben?

Widerwillig lässt sich der Journalist Siggi Baumeister überreden, gemeinsam mit Rodenstock die Unfallstelle aufzusuchen. Und in der Tat stoßen die beiden auf weitere Merkwürdigkeiten: Die Zeltplane liegt in Fetzen da, es gibt Spuren, die darauf hinweisen, dass jemand den Platz heimlich beobachtet hat, und dann findet Baumeister in einem Steinhaufen einen Finger. Das Ganze lässt nur einen Schluss zu: Breidenbach wurde ermordet.

Natürlich machen sich Rodenstock und Baumeister nun auf die Suche nach dem Mörder - und auf die Suche nach einem Mann, dem ein Finger fehlt. Am wahrscheinlichsten scheint ein Motiv für die Tat im beruflichen Umfeld des Chemikers zu finden zu sein. Denn Breidenbachs Job war es, die Qualität des Trinkwassers zu kontrollieren, und ziemlich schnell zeichnet sich ab, dass der Wasser-Spezialist Umweltsündern auf die Spur gekommen ist.

Allerdings würde das die zweite Gewalttat, auf die Rodenstock und Baumeister stoßen, den Mord an dem jungen Holger Schwedt nicht erklären. Aber stehen die beiden Todesfälle überhaupt in irgendeinem Zusammenhang?

Jacques Berndorf: Eifel-Wasser. Kriminalroman. Zehntes Buch der Eifel-Serie. Originalausgabe. 316 S., 9.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Paparazzi-Poker

Fabian Lenk: Paparazzi-Poker

Info des Grafit Verlags:
Ausgebrannt sei er - so urteilen Kollegen über den Paparazzo Mirko 'Milo' Lose. In der Tat geht es mit dem Fotografen bergab: Frau und Kind haben ihn verlassen und es wird immer schwieriger für ihn, Bilder zu verkaufen. Nicht zuletzt, weil Milo die Skrupellosigkeit seiner Mitbewerber fehlt. Da ereilt ihn ein Anruf: Patricia von Then, Ehefrau eines prominenten TV-Moderators, bietet ihm exklusiv die Gelegenheit, ihren Mann beim Seitensprung abzulichten.

Milo fährt zu dem Ort, an dem das Tête-à-tête stattfinden soll, und bekommt Bilder geliefert, von dem jeder Paparazzo träumt: die heimliche Geliebte Ted von Thens, der Star beim Seitensprung, die Störung der Szene durch eine dritte Person, schließlich Ted von Then in Großaufnahme, als ihn eine Kugel tödlich trifft...

Milo weiß: Das ist seine Chance! Mit diesen Fotos, in klugen Schritten angeboten, kann er richtig reich werden und sich für immer vom Boulevardjournalismus verabschieden. Allerdings hat die Sache einen Haken: Der Fotograf muss sich verstecken, auch vor der Polizei, sonst kann er das Spiel nicht spielen.

Das Poker lässt sich gut an, die Zeitung 'Top' kauft das erste Foto. Doch Milo fordert immer höhere Einsätze und dann ändert jemand die Spielregeln - nun geht es um das Leben des Fotografen...

Fabian Lenk: Paparazzi-Poker. Kriminalroman. Originalausgabe, 190 S., 7.90 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Grafit Verlag »

 

Monatsübersicht Oktober 2001

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen