legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Knaus Verlag

 

Das Reich der Schatten

 

[Leseprobe]

Alan Furst: Das Reich der Schatten

Info des Knaus Verlags:
Paris, 1938. Nicholas Morath, Kavallerieleutnant a.D., ist ein attraktiver Charmeur mit einer gehörigen Portion Selbstironie. Er verdient sein Geld als Teilhaber einer kleinen Anzeigenagentur, doch seine Welt sind die eleganten Pariser Salons. Gelegentlich unternimmt er für seinen Onkel, den ungarischen Diplomaten Graf Janos Polanyi, halb offizielle Dienstreisen nach Osteuropa; der alte Graf, dessen Ansichten nicht immer mit den Plänen seiner Regierung übereinstimmen, führt mit Moraths Hilfe von Paris aus seinen eigenen Kampf gegen die ungarischen Faschisten. Die Gefahr eines Krieges in Europa wächst, und Polanyis Aufträge werden immer mysteriöser. Um den Widerstand gegen die Nazis zu stärken, schmuggelt Morath gefälschte Pässe und geheime Dokumente über die Grenzen, und seine Reisen führen ihn von den Salons des Budapester Adels bis ins bewaldete Niemandsland zwischen der Tschechoslowakei und Ungarn. Gefährlich nah gerät er dabei an die Zentren der Macht, und nachdem Hitler in Prag einmarschiert ist, riskiert er hinter den feindlichen Linien sein Leben für ein freies Europa...

Voll nostalgischer Schwermut beschwört Furst in seinem Roman den Charme einer Ära herauf, die längst dem Untergang geweiht ist. Zugleich vermittelt er, mitunter fast beiläufig, jedoch mit eindrücklicher Glaubwürdigkeit, das Unheil, das sich über Europa zusammenbraut.

Alan Furst: Das Reich der Schatten. (Kingdom of Shadows, 2000). Roman. Aus dem Amerikanischen von Rudolf Hermstein. Gebunden, 317 S., 21.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Knaus Verlag »

 

Monatsübersicht Oktober 2002

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen