legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Piper Verlag

 

Misterioso

Arne Dahl: Misterioso

Info des Piper Verlags:
Was hatten die drei schwedischen Geschäftsmänner gemeinsam, die auf dieselbe Weise kaltblütig hingerichtet worden sind? - Nicht genug, daß Paul Hjelm tief in einer Ehekrise steckt, jetzt ist er auch noch jenem Sonderkommando der Kripo zugeteilt worden, das »besondere Fälle« lösen soll. Und der mysteriöse Mord an den Geschäftsleuten gehört dazu. Eine erste Spur, die zu einer Geheimloge führt, erweist sich als Sackgasse. Daß die russische Mafia in den Fall verwickelt ist, scheint ebenfalls eine unhaltbare Hypothese. Paul Hjelm tappt im dunkeln. Wenn nicht seine attraktive Kollegin Kerstin wäre, hätte er längst das Handtuch geworfen. Doch dann die heiße Spur: ein Jazzstück mit dem Titel »Misterioso«...

  Arne Dahl gibt es nicht. Es ist das Pseudonym eines 35jährigen Autors aus Schweden, der in den letzten Jahren mit seinen Kriminalromanen um den Spezialagenten Paul Hjelm Publikum und Kritiker auf sich aufmerksam gemacht hat. Seine sympathischen Figuren und überzeugenden Plots haben ihn sofort auf die ersten Plätze der schwedischen Bestsellerlisten katapultiert. »Misterioso« ist Paul Hjelms erster Fall und sein Deutschlanddebüt.

Arne Dahl: Misterioso. (Misterioso, 1999). Roman. Aus dem Schwedischen von Maike Dörries. Deutsche Erstausgabe. Piper Original Nr. 7040, 344 S., 14.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Stumme Schreie

Karin Fossum: Stumme Schreie

Info des Piper Verlags:
In dem abgelegenen Flecken Elvestad sieht sich der wortkarge und sensible Kommissar Konrad Sejer mit dem Fall einer grausam zugerichteten Frauenleiche konfrontiert. Niemand kennt die Fremde. Sejers Ermittlungen führen in eine geschlossene Gemeinschaft, die von guten Absichten und zerstörerischem Haß geprägt ist. In meisterhafter Sprache erzählt Karin Fossum vom Mord an der schönen Inderin Poona. Ein poetischer und fesselnder Roman, der zum Besten gehört, was die norwegische Kriminalliteratur zu bieten hat.

»Die Geschichte ist intelligent konstruiert, ohne Klischees, ruhig erzählt und dennoch höchst spannend.« (Norddeutscher Rundfunk)

Karin Fossum: Stumme Schreie. (Elskede poona, 2000). Roman. Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs. Serie Piper Nr. 3702 (1. Aufl. - München: Piper, 2001), 320 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Quintett in Buenos Aires

Manuel Vázquez Montalbán: Quintett in Buenos Aires

Info des Piper Verlags:
Manuel Vázquez Montalbán schickt Spaniens berühmtesten Meisterdetektiv nach Buenos Aires: auf die Suche nach seinem Cousin und dessen während der Militärdiktatur verschwundener Tochter. Spöttisch, rauh, genießerisch wie immer und mit dem ihm eigenen spröden Charme begibt sich Pepe Carvalho in das Dickicht der Großstadt und verstrickt sich in kriminelle - und gastronomische Abenteuer.

 

»Manuel Vázquez Montalbán karikiert, seziert und rüttelt an der Verklärung von Personen zu Mythen, die einen ungeschminkten Blick auf die Realität verhindern.« (Die Welt)

Manuel Vázquez Montalbán: Quintett in Buenos Aires. (Quinteto de Buenos Aires, 1997). Ein Pepe-Carvalho-Roman. Aus dem Spanischen von Therese Moser. Serie Piper Nr. 3704 (1. Aufl. - München: Piper, 2001), 536 S., 10.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Piper Verlag »

 

Monatsübersicht Oktober 2002

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen