legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Grafit

 

77 Tage

Lucie Flebbe: 77 Tage

Info des Grafit Verlags:
Der neue Fall konfrontiert die junge Detektivin Lila Ziegler mal wieder mit Seiten des menschlichen Zusammenlebens, über die man nicht so gerne nachdenkt: Die Chefin des häuslichen Pflegedienstes Sonnenschein hat festgestellt, dass es im Bochumer Raum einen auffälligen Anstieg der Todesfallzahlen gibt. Lila und ihr Partner Ben Danner mischen sich unter das Betreuerteam, um die Sache zu durchleuchten. Schon bald wird ihnen klar, dass es viele gute Gründe gibt, einem Pflegebedürftigen den Tod zu wünschen. Doch eine konkrete Spur finden sie nicht.

Durch ein Blog im Internet lernt Lila überraschende Seiten ihrer derzeitigen Kolleginnen kennen, schließt aber immer mehr aus, dass eine von ihnen eine Mörderin ist. Nicht nur, dass es mit dem Fall nicht richtig vorangehen will, erhält Lila auch noch unangenehmen Besuch: Eines Abends steht ihr Bruder vor der Tür, und er kommt nicht in friedlicher Absicht...

Lucie Flebbe: 77 Tage. Kriminalroman. Originalausgabe. Kartoniert, 252 S., 9.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Kalendarium des Todes

Herbert Knorr und Sigrun Krauß (Hg.): Kalendarium des Todes

Info des Grafit Verlags:
Was haben Volker Kutscher, Marie-Luise Marjan, Alexandra Kui, Rita Falk und Joe Bausch gemeinsam? - Kein Feiertag ist ihnen heilig...
Ob kirchliche Feiertage wie Ostern oder Allerheiligen, Gedenktage wie der 3. Oktober oder Brauchtumstage wie Aschermittwoch oder Muttertag: mit Mordsgeschichten durch das Jahr. Das ist das Motto der Kurzgeschichtensammlung Kalendarium des Todes. Mord am Hellweg VI. Die Herausgeber haben sich für diese Krimianthologie nicht nur ein besonderes Motto einfallen lassen, sondern auch eine illustre Gesellschaft eingeladen, die Taten auf dem Papier zu begehen. Denn neben namhaften Krimiautoren wie Volker Kutscher, Lucie Flebbe, Jürgen Kehrer und Rita Falk haben auch bekannte TV-Persönlichkeiten wie Marie-Luise Marjan und Joe Bausch den Jahresplaner des feinsinnigen Mordens mitgestaltet.

Das mörderische Jahr im Überblick:
Neujahr: Sunil Mann (Ahlen)
Valentinstag: Peter Godazgar (Unna)
Aschermittwoch: Frank Göhre (Hamm)
29. Februar: Marita und Jürgen Alberts (Münster)
Internationaler Tag der Frau: Kathrin Heinrichs (Schwerte)
1. April: Erwin Grosche (Holzwickede)
Karfreitag: Jürgen Banscherus (Wickede)
Ostern: Volker Kutscher (Dortmund)
1. Mai: Nina George und Joe Bausch (Bönen)
Muttertag: Marie-Luise Marjan und Ralf Kramp (Fröndenberg)
Pfingsten: Lucie Flebbe (Werl)
Fronleichnam: Alexandra Kui (Oelde)
Mariä Himmelfahrt: Peter Probst (Werne)
Ramadan (Zuckerfest): Norbert Horst (Lüdenscheid)
3. Oktober: Gunter Gerlach (Lünen)
Allerheiligen: Jürgen Kehrer (Soest)
Karnevalsbeginn: Thomas Hackenberg (Kreis Unna und VKU)
Barbaratag: Stefan Holtkötter (Kamen)
Nikolaus: Edda Minck (Bergkamen)
Weihnachten: René Kollo (Hagen)
Silvester: Rita Falk (Gelsenkirchen)

Herbert Knorr und Sigrun Krauß (Hg.): Kalendarium des Todes. Mord am Hellweg VI. Kriminalstorys. Originalausgabe. Kartoniert, 351 S., 11.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Grafit Verlag »

 

Monatsübersicht Oktober 2012

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen