legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Wagenbach

 

Carvalho und die tätowierte Leiche

Manuel Vázquez Montalbán: Carvalho und die tätowierte Leiche

Info des Wagenbach Verlags:
In seinem neuen Fall spürt Pepe Carvalho einem solventen Toten nach, der sich zu sehr von Gauguins Südseeparadies hat verführen lassen - und an die romantische Liebe über die Klassengrenzen hinweg glaubte.

Während ganz Barcelona denkt, der Unternehmer Stuart Pedrell genieße eine Auszeit auf irgendeiner Südseeinsel, ziehen ihn die Liebe und das schlechte Gewissen in jene triste Arbeitervorstadt, die er einst selbst mit aufgebaut hat. Genau dort wird er erstochen aufgefunden.

Von der Witwe des Opfers engagiert, bringt Carvalho schnell allerlei Machenschaften ans Tageslicht. Und nachdem Carvalho Kartoffeleintopf mit Chorizo gekostet hat, vernascht er Yes, die verstoßene Tochter des Toten - um sie dann bei Abalonen, Riesenkrabben und Kalbfleisch in Austernsauce abzuservieren.

Als die Umstände des Todes von Stuart Pedrell endlich auf dem Tisch liegen, ist es seine Witwe, die beschließt, sich in der Südsee zu erholen...

Manuel Vázquez Montalbán: Carvalho und die tätowierte Leiche. (Tatuaje, 1976). Ein Kriminalroman aus Barcelona. Aus dem Spanischen übersetzt und neu bearbeitet von Bernhard Straub. Wagenbachs Taschenbücherei Nr. 694 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt, 1985), 201 S., 10.90 Euro (D), eBook 7.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Carvalho und das Mädchen, das Emmanuelle sein

Manuel Vázquez Montalbán: Carvalho und das Mädchen, das Emmanuelle sein

Info des Wagenbach Verlags:
Carvalho auf den Spuren einer ermordeten Frau, die beinahe ein Erotikfilmstar geworden wäre.
Eine argentinische Anthropologin engagiert Carvalho, um nach Helga Mushnik, der früheren Geliebten ihres Ex-Manns, zu suchen. Doch noch ehe Carvalho mit seinen Nachforschungen richtig beginnen kann, wird Helga in der Metro tot aufgefunden - ermordet. Dringend tatverdächtig ist ein Obdachloser, mit dem Helga die letzten Jahre in Barcelona zusammengelebt hat.

Dabei hätte doch alles anders und aus Helga eine Filmdiva werden können: Erfolgreich hatte sie sich damals in ihrer Heimat für die Hauptrolle in der argentinischen Version von Emmanuelle beworben; eine Karriere als Erotikfilmsternchen schien ihr so gut wie sicher...

Carvalho kämpft in diesem erstmals übersetzten Roman mit den Tücken eines Faxgeräts (da er das Internet boykottiert), schlägt sich mit den Theorien des semiologiebegeisterten Inspektors Lifante herum und scheucht ein paar unverbesserliche Anhänger der argentinischen Militärdiktatur auf.

Manuel Vázquez Montalbán: Carvalho und das Mädchen, das Emmanuelle sein. (La muchacha que pudo ser Emmanuelle, 1997). Ein Kriminalroman aus Barcelona. Aus dem Spanischen von Carsten Regling. Deutsche Erstausgabe. Wagenbachs Taschenbücherei Nr. 695 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt, 1985), 172 S., 10.90 Euro (D), eBook 7.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Wagenbach Verlag »

 

Monatsübersicht Oktober 2012

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen