kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Rowohlt

 

Das giftige Herz

Virginia Doyle: Das giftige Herz

Info des Rowohlt Verlags:
Adventszeit 1881. Im Stadtgraben von Nürnberg wird ein Junge tot aufgefunden. Im Mund entdeckt die Polizei ein Stückchen Lebkuchen. Wenig später wird der Ratsherr Jakobus Ehrenhoff am Henkersteg aufgeknüpft. Um seinen Hals baumelt der Rest einesvergifteten Lebkuchenherzens. Pistoux scheint der rechte Mann an der rechten Stelle zu sein, denn die Ermittlungen drehen sich im Kreis und der in einer stadtbekannten Zuckerbäckerei arbeitende Meisterkoch kennt sich aus mit dem Gebäck.

Virginia Doyle: Das giftige Herz. Ein historischer Weihnachtskrimi.Rowohlt Taschenbuch Nr. 23820 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt, 2000), 190 S., 7.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

ABEBOOKS.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Silentium

Wolf Haas: Silentium

Info des Rowohlt Verlags:
Wieder einmal ein Bischofskandidat, der aus dem ehrwürdigen Marianum hervorging - darauf ist man in dem Salzburger Knabeninternat aufrichtig stolz. Wenn nur nicht die hässlichen Gerüchte um den aufstrebenden Kirchenmann wären. Und die 23 Plastiktascherln voller Leichenteile...

Wolf Haas: Silentium. Roman. Rowohlt Taschenbuch Nr. 23822 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt, 1996 und Reinbek: Rowohlt, 1999), 222 S., 7.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

ABEBOOKS.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Notar von Avignon

Catherine Jinks: Der Notar von Avignon

Info des Rowohlt Verlags:
Avignon, im Jahr des Herrn 1320. Der Schatzmeister eines Kardinals wird tot und schauerlich verstümmelt in seinem Haus aufgefunden. In heiklen Fällen wie diesem greift der Heilige Vater gerne auf die Dienste des Dominikaners Amiel de Semur zurück. Als Gehilfen sucht sich der scharfsinnige Mönch den jungen Notar Raymond Maillot aus - obwohl der alles andere als ein gottergebenes Leben führt. Bald decken die beiden Ungeheuerliches auf, und Raymond beschließt, ein guter Christ zu werden - voreilig, wie sich zeigt...

Catherine Jinks: Der Notar von Avignon. (The Notary, 2000). Historischer Roman. Aus dem australischen Englisch von Michael Haupt. Rowohlt Taschenbuch Nr. 23654 (1. Aufl. - Hamburg: Europa Verlag, 2003), 635 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

ABEBOOKS.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Detektivgeschichte

Imre Kertész: Detektivgeschichte

Info des Rowohlt Verlags:
Die Erzählung von Imre Kertész, deren universale Gültigkeit sich angesichts neuer Kriege und neuer Folterexzesse immer wieder bestätigen wird...

Ein Umsturz, irgendwo in Lateinamerika. Eine Diktatur wird errichtet. Dem Polizisten Antonio Martens bietet sich eine Chance zu unverhofftem Aufstieg: Er wird zum Corps berufen, wo er auf den ebenso charismatischen wie undurchsichtigen Vorgesetzten Diaz und seinen sadistischen Spießgesellen Rodriguez trifft. Mit harmlos anmutenden Beschattungen fängt es an, mit der Aufnahme zahlloser unbescholtener Bürger in das Register. Doch Rodriguez hat eine Foltermaschine in Auftrag gegeben, die er zu nutzen gedenkt. Martens verschließt davor die Augen. Während überall nach Aufständischen gefahndet wird, kämpft er mit Gefühlen, die zu schwach für echten Zweifel, aber zu stark für reine Bedenkenlosigkeit sind.

Ein Gegner des Regimes soll der junge Enrique Salinas sein ein Träumer, der trotz aller Bemühungen keinen Anschluß an den Widerstand findet. Doch schon sein Traum genügt, um den staatlichen Unterdrückungsapparat in Gang zu setzen. Antonio Martens, ahnungsloser Täter und ahnungsloser Zeuge zugleich, beginnt zu begreifen, daß er Teil einer großen Mordmechanik ist. Die "Detektivgeschichte" ist in Ungarn erstmals 1977 veröffentlicht worden. Jetzt endlich erscheint die Erzählung, deren universale Gültigkeit sich angesichts neuer Kriege und neuer Folterexzesse immer wieder bestätigen wird, in deutscher Sprache.

Imre Kertész: Detektivgeschichte. (Detektívtörténet, 1977/2001). Aus dem Ungarischen von Angelika und Peter Máté. Gebunden, 144 S., 12,90 Euro (D).

 

[Wörtches Crime Watch 02/2005]

 

AMAZON.DE

ABEBOOKS.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das Opferlamm

Carlo Schäfer: Das Opferlamm

Info des Rowohlt Verlags:
Hauptkommissar Theuer und sein Team werden zur Leiche eines jungen Mädchens gerufen. Als dann der Pfarrer des Opfers ebenfalls zu Tode stürzt, ist der Fall für Polizeidirektor Seltmann wieder einmal klar: Der Seelsorger hatte eine unerlaubte Beziehung zu der jungen Frau, wurde von ihr unter Druck gesetzt, hat sie umgebracht und reuig Selbstmord verübt. Diesmal halten das sogar Theuers Teamkollegen für die richtige Lösung. Der Hauptkommissar fühlt sich verraten: Seltmann im Recht? Das darf nicht sein.

Trotzig nimmt der Ermittler Urlaub und spürt der Sache auf eigene Faust nach. Dabei trifft er auf den Mann ohne Hände...

Carlo Schäfer: Das Opferlamm. Kriminalroman. Originalausgabe. Rowohlt Taschenbuch Nr. 23704, 318 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

ABEBOOKS.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Spiel unter Freunden

P.J. Tracy: Spiel unter Freunden

Info des Rowohlt Verlags:
Das Team einer erfolgreichen Softwarefirma entwickelt ein neues Computerspiel, in dem der Spieler einen brutalen Serienmörder fassen muss. Noch ist das Spiel nur eine Demo-Version im Netz, da ereignen sich zwei grausame Morde, genaue Nachstellungen der Computersimulation. Die Lösung dieser Verbrechen kann nur in der Vergangenheit liegen, und in einem furiosen Showdown zeigt das Böse sein Gesicht.

P.J. Tracy: Spiel unter Freunden. (Monkeewrench, 2003 - in GB unter dem Titel »Want to Play?«). Roman. Aus dem Amerikanischen von Teja Schwaner. Rowohlt Taschenbuch Nr. 23821 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt Paperback, 2003), 392 S., 8.90 Euro (D).

 

[Wörtches Crime Watch 09/2005]

 

AMAZON.DE

ABEBOOKS.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Dass du nicht mehr lebst

Tatjana Ustinowa: Dass du nicht mehr lebst

Info des Rowohlt Verlags:
Belojarsk, Sibirien: Der Gouverneur ist tot. Angeblich Selbstmord. Inna - Leiterin der Informationsabteilung - traut dem Ganzen nicht. Ihr Verdacht wird bestätigt, als die Witwe sie auf der Beerdigung unauffällig um ein Treffen bittet. Als Innasie am Abend besucht, findet sie die Gouverneurswitwe erschossen im Schlafzimmer. Natürlich ist Inna die Hauptverdächtige. Um ihre Unschuld zu beweisen, muss sie den Mörder finden. Zu spät merkt sie, dass der Mörder noch einen Namen auf seiner Liste hat?

Tatjana Ustinowa: Dass du nicht mehr lebst. (Pervoe pravilo korolevy, 2003). Kriminalroman. Aus dem Russischen von Judith Elze. Deutsche Erstausgabe. Rowohlt Taschenbuch Nr. 23794, 346 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

ABEBOOKS.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Rowohlt Verlag »

 

Monatsübersicht November 2004

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen