legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Grafit

 

Der Tod steht auf der Schwelle

Kirsten Holst: Der Tod steht auf der Schwelle

Info des Grafit Verlags:
Lange hat man in der jütländischen Kleinstadt nichts von Martin Nielsen, genannt der Indianer, gehört, jetzt ist der gewitzte Einbrecher aus dem Ausland zurück und wird prompt auf frischer Tat ertappt. Als er am nächsten Tag im Beisein von Kommissar Høyer das Gerichtsgebäude verlässt, fällt ein Schuss. Die Kugel trifft Nielsen, der noch am Tatort stirbt. Doch wer sollte dem Kleinganoven nach dem Leben trachten? Therkelsen vermutet, dass der Anschlag Høyer galt.

Während Therkelsen sich mit möglichen Kandidaten beschäftigt, sieht sich Høyer im Umkreis des Toten um. Ein Schlüssel zu einem Schließfach und die Aussage einer alten Freundin erhärten den Verdacht, dass der Kleinganove in eine große Sache hineingeraten ist. Doch dann wird auf Høyer geschossen...

Kirsten Holst: Der Tod steht auf der Schwelle. (Se, døden på dig venter, 1984). Kriminalroman. Aus dem Dänischen von Hanne Hammer. Deutsche Erstausgabe. Grafit, kartoniert, 220 S., 8.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Nachtschatten

Pentti Kirstilä: Nachtschatten

Info des Grafit Verlags:
Ein bizarres Schauspiel im nächtlichen Tampere: Ein Mann und eine Frau reden miteinander, plötzlich tritt der Mann hinter die Frau, schlitzt ihr mit einem Messer die Kehle auf und verschwindet im Dunkel. Ein Schock für den Zeugen, der die Tat beobachtet hat, denn er erkennt in Täter und Opfer zwei Bekannte: Antti Koski und seine Exfrau Annikki. Anstatt die Polizei zu informieren, beschließt der heimliche Beobachter, sein Wissen für eigene Zwecke zu nutzen. Am nächsten Tag sucht er den vermeintlichen Mörder in dessen Wohnung auf und muss sich fragen: War es wirklich Antti, den er gesehen hat?

Indes beginnen Kommissar Lauri Hanhivaara und seine Kollegen, im Umfeld der Toten zu ermitteln. Hanhivaara verdächtigt den Exmann, der jedoch ein Alibi präsentiert. Auch Pentti Seppänen, Annikkis Liebhaber, gerät ins Visier des Kommissars. Oder haben Antti und die Journalistin Taina Sipilä, deren Affäre damals der Grund für die Scheidung gewesen war, den Mord gemeinsam begangen? Doch alles wird in Frage gestellt, als Antti Koski erschossen in seiner Wohnung aufgefunden wird.

Pentti Kirstilä: Nachtschatten. (Jäähyväiset rakkaimalle, 1977). Kriminalroman. Aus dem Finnischen von Gabriele Schrey-Vasara. Deutsche Erstausgabe. Grafit, kartoniert, 256 S., 8.95 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Leichenberg 11/2005]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Als der Himmel verschwand

Jan Zweyer: Als der Himmel verschwand

Info des Grafit Verlags:
Mit Artnapping hatte Versicherungsdetektiv Jean Büsing schon öfter zu tun, aber noch nie mit einem so delikaten Fall: Die 'Himmelsscheibe von Nebra' wird kurz vor einer Ausstellungseröffnung in Florenz gestohlen. Büsing soll nun im Auftrag des Unternehmens, das das wertvolle Fundstück aus der Bronzezeit versichert hat, mit den Dieben verhandeln.

Der Detektiv reist nach Florenz, doch es sind noch keine Forderungen eingegangen. Dafür lernt er die Archäologin Gianna Rossi kennen. Als sie plötzlich ebenfalls verschwindet, scheint der Fall klar - die attraktive Frau hat etwas mit dem Diebstahl zu tun. Büsing glaubt allerdings, dass sie unter Druck gesetzt wurde, und stößt auf eine mysteriöse Unternehmensberatung mit Sitz in Regensburg. Noch etwas ist mysteriös: Die Artnapper melden sich einfach nicht.

Jan Zweyer: Als der Himmel verschwand. Kriminalroman. Originalausgabe. Kartoniert, 255 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Grafit Verlag »

 

Monatsübersicht November 2005

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen