legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Argument Verlag

 

Kyai

Merle Kröger: Kyai!

Info des Argument Verlags:
In Berlin wird das erste Bollywood-Musical geprobt! Mit Prunk und dickem Budget verspricht die Spree-Speicher-Inszenierung ein Hit zu werden. Der indische Regisseur Cal Mukherjee wird aus Bombay eingeflogen, die Hauptdarsteller sind Bollywood-Größen, und die Hamburger Kino-Expertin Madita »Mattie« Junghans soll als Begleitprogramm eine Filmreihe zusammenstellen.

Mattie Junghans, die Norddeutsche mit dem indischen Gesicht, hat indessen bei einer Open-Air-Feier bösen Ärger: Ihr Wanderkino wird zerstört, nur das plötzliche Auftauchen einer beherzten Kampfkunstspezialistin rettet ihr das Leben. Jasmin, gebürtige Iranerin, ist Matties »dunkler Engel«: eine selbstsichere junge Frau, die Karriere machen will und neben dem Jurastudium als Leibwächterin jobbt. Die Bekanntschaft erweist sich als für beide Seiten fruchtbar, denn bei einem hübschen indischen Regisseur wird auch die toughe Jasmin knieweich. Nur dass Mattie es nicht lassen kann, in anderer Leute Vergangenheit herumzustochern. Und dann treibt auf einmal eine Leiche in der Ostsee...

Dazwischen gibt es Kung-Fu, Filmschnipsel, Liebe und Streit, und auch Mutter Emma ist wieder mit von der Partie.

Merle Kröger: Kyai! Der zweite Mattie-Junghans-Krimi. Originalausgabe. Ariadne Krimi 1166, 372 S., 9.90 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Leichenberg 12/2006]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Gaisburger Schlachthof

Christine Lehmann: Gaisburger Schlachthof

Info des Argument Verlags:
Im alten Gaisburger Schlachthof hat sich ein Fitnessstudio für die High Society etabliert. Lisa Nerz' Freundin Sally pflegt dort ihre gewichtige Weiblichkeit underzählt Lisa Anekdoten aus der Welt der Wohltrainierten. Plötzlich stirbt eine junge Aerobic-Trainerin, und Sally wittert Mord. Lisa Nerz, die inzwischen für den Stuttgarter Anzeiger schreibt, stößt prompt auf eine Spur: Gegen den Studiobetreiber gab es ein Verfahren wegen Wirtschaftsbetrugs. Staatsanwalt war ein gewisser Weber, der ebenfalls dort trainiert. Dann aber laufen die Kraftproben aus dem Ruder: Eine weitere Leiche, ein nächtlicher Überfall und ein unverblümter Mordversuch halten die Journalistin in Atem...

Ein hochaktueller Plot voller Witz und Realismus und ein actionreiches Abenteuer mit der unverschämt toughen Hardboiled-Heldin Lisa Nerz.

Christine Lehmann: Gaisburger Schlachthof. Der zweite Lisa-Nerz-Krimi. Originalausgabe. Ariadne Krimi 1167, 253 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Kreuz-Königin

Jean Marcy: Kreuz-Königin

Info des Argument Verlags:
Meg Darcy jagt den Friedhofsmörder von Saint Louis: pointierte sexy Spannung in allerbester hart gesottener Lesbenkrimitradition.

Wie alles begann: Meg Darcy arbeitet in der Security-Firma ihres Onkels, und dieser Fall ist eigentlich eine Gefälligkeit. Megs Freundin Ann Yates bittet sie, bei der Suche nach ihrer Alzheimer-kranken Tante zu helfen. Doch die ist erdrosselt worden, und nun will Ann unbedingt, dass Darcy persönlich auf Mörderjagd geht.

Auf den Friedhöfen von St. Louis wurden in letzter Zeit drei frische Leichen gefunden - alles ermordete obdachlose Frauen. Meg Darcy registriert mit Unbehagen, dass dieser Serienmörder die Polizei von Saint Louis anscheinend überfordert. Oder fehlt den Opfern die Lobby, die die Ermittlungen vorantreiben könnte?

Nebenbei lechzt Darcy nach der eiskalt-schönen Polizeiermittlerin Lindstrom, die für diesen Fall zuständig ist. Es kommt zu einer heißen Nacht, aber Meg muss erkennen, dass sie selbst eigentlich mehr will - doch damit hat sie bei Lindstrom keine Chance! Dafür entdeckt sie das Recherchetalent ihrer Sekretärin und eine heiße Spur zum Serienmörder von Saint Louis. Und dann kommt es zum nächtlichen Showdown auf einem Friedhof...

Jean Marcy: Kreuz-Königin. (Cemetery Murders, 1997). Aus dem Amerikanischen von Kathrin Jurgenowski. Deutsche Erstausgabe. Ariadne Krimi 1159, 188 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Hunger

Jacqueline Ohnhold: Hunger

Info des Argument Verlags:
Irgendeine namenlose Stadt in Deutschland. Über den Müllkippen kreisen Möwen. Eine Frau sitzt auf einer Bank an einer Bushaltestelle. Sie ist teuer gekleidet, spindeldürr und mausetot. Die Todesursache: verhungert.

Die Polizei steht vor einem Rätsel. War die Unbekannte magersüchtig? Dann wäre es gar kein Fall für die Mordkommission. Doch bald taucht eine zweite, ebenfalls verhungerte Tote auf. Da die Leiche auch in Kleidung und Fundort der ersten gleicht, muss die Kripo wohl nach einem psychopathischen Serienkiller suchen...

Kommissar Gollan, Witwer und alleinerziehender Vater, leitet das Team der Mordkommission. Zur Seite steht ihm die kompetente Ermittlerin Andrea Hoffmann. Beide sind emotional versehrt und beide bekommen binnen kurzem Essstörungen von diesem Fall.

Der Killer hat inzwischen ein Ehepaar entführt und plant offenbar, die Leute ebenfalls zu Tode zu hungern. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Quälend langsam macht die Polizei Fortschritte, zumal sie aus den eigenen Reihen boykottiert wird...

Jacqueline Ohnhold: Hunger. Originalausgabe. Ariadne Krimi 1168, 190 S., 9.90 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Leichenberg 11/2006]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Argument Verlag »

 

Monatsübersicht November 2006

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen