legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Deutscher Taschenbuch Verlag

 

Im Dunkel der Zeit

Gert Heidenreich: Im Dunkel der Zeit

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
So lange war es friedlich in der Kleinstadt. Jetzt aber liegt im Wald eine männliche Leiche. Das Gesicht ist grausam entstellt: Eingeschlagene Nägel bilden eine eiserne Maske. Kriminalhauptkommissar Swoboda erkennt in dem Toten einen alten Schulfreund. Bevor er jedoch die Hintergründe klären kann, gibt es einen zweiten Mord. Und wieder war der Tote ein Freund des Kommissars. Die Morde in der Gegenwart scheinen auf weit zurückliegende Verbrechen hinzuweisen. Mit einem Mal wird die Vergangenheit der Kleinstadt und ihrer besten Familien wieder lebendig. Alles schien begraben im Dunkel der Zeit. Alexander Swoboda ermittelt in einem verwirrenden Geflecht aus Tatmotiven und ahnt nicht, welche Rolle er selbst im Plan des Mörders spielt.

Gert Heidenreich: Im Dunkel der Zeit. Roman. dtv Taschenbuch Nr. 13713 (1. Aufl. - München: Nymphenburger, 2007), 399 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Carthago-Code

Denis Lépée: Der Carthago-Code

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Irgendwann gelangt das versunkene Wissen wieder ans Licht...
Eine blutige Anschlagserie erschüttert Europa: Innerhalb kürzester Zeit explodieren Bomben in der französischen Nationalversammlung, im Westminister Palace in London und am Sitz der Europäischen Kommission. Zur gleichen Zeit wird Tommaso McDonnell für die Bergung eines geheimnisvollen Schiffswracks vor Tunis engagiert. Als der Unterwasserarchäologe den Auftraggeber in Paris aufsuchen will, trifft er aber nur auf dessen Tochter Claire. Paul Garcieux, Professor für Alte Geschichte an der Universität Sorbonne, ist tot. Gemeinsam versuchen die beiden herauszufinden, was der ermordete Garcieux sich von dem Wrack versprochen hat. In seinen Unterlagen entdecken sie Hinweise auf architektonische Grundprinzipien, nach denen man im alten Karthago gebaut hat. Grundprinzipien, denen man auch beim Bau der zerstörten Regierungsgebäude in Paris, London und Brüssel gefolgt war. Was hatte Garcieux damit zu tun? Dann finden sie Dossiers zu Regierungssitzen auf der ganzen Welt. Bereiten die Attentäter weitere Anschläge vor?

Denis Lépée: Der Carthago-Code. (L' ordre du monde, 2007). Thriller. Aus dem Französischen von Stefan Linster. Deutsche Erstausgabe. dtv Taschenbuch Nr. 21098, 378 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das letzte Buch

Zoran Zivkovic: Das letzte Buch

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Warum ist Lesen so schrecklich gefährlich?
Spuren von Gewalt gibt es nicht. Und doch ist Vera Gavrilovic äußerst beunruhigt. Noch nie ist in ihrer Buchhandlung jemand gestorben. Der Notarzt kommt, und auch ein Inspektor der Kriminalpolizei. Die Untersuchung ergibt gar nichts. Der Tote ist einfach beim Lesen gestorben. Weder medizinische noch kriminelle Ursachen lassen sich finden. Aber bald darauf liegt wieder jemand tot in der Buchhandlung. Aus lauter Verzweiflung verliebt sich die schöne Buchhändlerin in den Kriminalisten, der ein echter Literaturkenner ist. Aber die Serie von Todesfällen in der Buchhandlung "Papyrus" reißt einfach nicht ab. Hat der Geheimdienst etwas damit zu tun? Steckt eine Sekte dahinter? Und was führt der Besitzer des Tee-Salons im Schilde, wo Vera und Lukic sich treffen? Ein spannender, postmoderner Thriller von einem Meister des schwarzen Humors.

Zoran Zivkovic: Das letzte Buch. (Poslednja knjiga, 2007). Roman. Aus dem Serbischen von Astrid Philippsen. Deutsche Erstausgabe. dtv Taschenbuch Nr. 21103, 222 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis bei dtv »

 

Monatsübersicht November 2008

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen