legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Deutscher Taschenbuch Verlag

 

Hilgensee

Renata Petry: Hilgensee

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Kreuzgang, Kekse, Kapriolen
1907. In Hilgensee, einem Stift für adlige protestantische Damen, geschehen merkwürdige Dinge: ein ungeklärter Todesfall, ein geköpfter Hahn in einem Baum, eine erdrosselte Stiftsdame - welch ein Skandal! Der selbstredend schleunigst vertuscht werden soll. Aber die drei Stiftsfräulein Änne, Alwine und Gertrud (gänzlich unterschiedlich in Temperament und Alter) forschen in alten Chroniken nach und kommen einem unschönen, uralten Ritual auf die Spur. Glücklicherweise lässt sich zur Regeneration immer ein entspannendes Teestündchen oder eine abendliche Sherryrunde einschieben, damit der Belastungen für die zarte Konstitution nicht zu viele werden. Doch schließlich wird es brenzlig für die Detektivinnen.

Renata Petry: Hilgensee. Roman. Originalausgabe. dtv Taschenbuch Nr. 24697 (dtv premium), Klappenbroschur, 478 S., 14.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Detektivgeschichten

Edgar Allan Poe: Detektivgeschichten

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Neuübersetzung zum 200. Geburtstag des Schriftstellers am 19. Januar 2009
Edgar Allan Poes genialer Detektiv Auguste Dupin klärt mysteriöse Vorfälle und deckt düstere Geheimnisse auf. Als Stammvater aller berühmten Ermittler in der Literatur entwickelt er ausgeklügelte Verfahren zur Verbrechensaufklärung und verlässt sich auf sein logisches Kalkül und eine rationale Herangehensweise. In den Erzählungen »Die Morde in der Rue Morgue«, »Das Geheimnis um Marie Rogêt« und »Der entwendete Brief« beweist Dupin Scharfsinn und analytische Kraft.

Edgar Allen Poe schuf durch den Ermittler und den ihm assistierenden Ich-Erzähler eine Konstellation, die später Vorbild für nahezu alle folgenden Detektivgeschichten werden sollte. Nicht das Verbrechen selbst steht im Vordergrund, sondern das Rätsel, dessen Aufklärung nur mit dem Einsatz eines wachen Verstandes gelöst werden kann. Ein solches wird auch in der Erzählung »Der Goldkäfer« thematisiert, in der die Dechiffrierung einer Geheimschrift im Mittelpunkt steht. Poe beweist in den rätselhaften Geschichten sein unvergleichliches Talent für die Entwicklung mysteriöser Verstrickungen und deren kunstvolle Entwirrung - vier zeitlose Meisterstücke der Weltliteratur.

Edgar Allan Poe: Detektivgeschichten. Aus dem Amerikanischen neu übersetzt und mit einem Nachwort von Sophie Zeitz. dtv Taschenbuch Nr. 13725 (dtv klassik), 223 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Kein Rabe so schwarz

Joel Rose: Kein Rabe so schwarz

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Der Tod einer schönen Tabakverkäuferin - Der große Edgar-Allan-Poe-Roman zum 200. Geburtstag des Begründers der Kriminalliteratur.
New York, 1841. In der brütenden Sommerhitze wird die grausam zugerichtete Leiche der jungen Zigarrenverkäuferin Mary Rogers am Hudson-Ufer angeschwemmt. Die Ermittlungen führen High Constable Jacob Hays von den Einwandererslums bis in die aufstrebende Welt der Zeitungen und Verlage, dennoch kommt er dem Täter keinen Schritt näher. Zur gleichen Zeit taucht Edgar Allan Poe in der Stadt auf. Als der verarmte Schriftsteller verkündet, eine Geschichte zu veröffentlichen, die den Mord aufklären soll, sorgt er für einen handfesten Skandal. Steckt in der Erzählung wirklich ein Hinweis auf den Mörder? Und wieso scheint Poe mehr über den Fall zu wissen als der Inspektor selbst?

Joel Rose: Kein Rabe so schwarz. (The Blackest Bird, 2007). Roman. Aus dem Amerikanischen von Karen Noelle. dtv Taschenbuch Nr. 21109 (1. Aufl. - Zürich: Pendo, 2007), 516 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis bei dtv »

 

Monatsübersicht Dezember 2008

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen