legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Conte

 

Auf Godot wartet keiner

Jean Amila: Auf Godot wartet keiner

Info des Conte Verlags:
Felix kommt nach Paris, um den Tod seiner Frau zu rächen. Die Verantwortlichen sitzen in einer Versicherung. Er gewinnt Riton Godots Unterstützung. Der Nachfolger des Conte denkt dabei an seine eigenen Interessen. Doch alle Fäden laufen bei Angèle Maine zusammen. Die Witwe des »Conte« (der in Die Abreibung ums Leben kam) wird zum Dreh- und Angelpunkt der Pariser Unter- und Halbwelt. Sie übernimmt die Führung - dabei wartet sie noch nicht mal mehr auf Godot!

Sans attendre Godot ist das einzige »Serial« unter Jean Amilas Krimis. Ein Teil des Personals aus Die Abreibung begegnet uns im Kampf zwischen bürgerlicher und Unterwelt wieder.

Jean Amila: Auf Godot wartet keiner. (Sans attendre Godot, 1956). Aus dem Französischen von Helm S. Germer. Deutsche Erstausgabe. Conte Krimi, kartoniert, 200 S., 10.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Conte Verlag »

 

Monatsübersicht November 2010

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen