legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Rowohlt

 

Die Schuldlosen

Petra Hammesfahr: Die Schuldlosen

Info des Rowohlt Verlags:
Am Ostersonntag verbreitet sich die Nachricht wie ein Lauffeuer: Janice Heckler ist tot in der Greve gefunden worden, halbnackt und offensichtlich ertränkt. Auf den Täter einigt man sich in Garsdorf schnell: der Nachbar. Alex Junggeburt - als Kind noch von allen bedauert, als Jugendlicher gefürchtet, als Erwachsener verteufelt.

Sechs Jahre später kommt Alex vorzeitig aus der Haft. Sein erster Weg führt ihn zurück an den Ort des Geschehens - in sein Elternhaus. Die einen im Dorf fürchten nun seine Rache, die anderen weitere Gewalttaten. Alex kann es ihnen nicht verdenken. Er weiß ja selbst nicht, was damals geschah...

Petra Hammesfahr: Die Schuldlosen. Kriminalroman. Rowohlt Taschenbuch Nr. 25872 (1. Aufl. - Reinbek: Wunderlich, 2012), 445 S., 9.99 Euro (D), eBook 9.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Frauen, die er kannte

Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt: Die Frauen, die er kannte

Info des Rowohlt Verlags:
Wieder wurde in Stockholm eine Frau ermordet, sie ist das dritte Opfer. Die Handschrift deutet auf einen berüchtigten Serienmörder: Edward Hinde, manipulativ, grausam, hochintelligent. Doch Hinde sitzt seit Jahren im Hochsicherheitstrakt.

Daher holt Kommissar Höglund jenen Mann ins Team, der Hinde einst hinter Gitter brachte - Kriminalpsychologe Sebastian Bergman. Für den Kommissar und sein Team ist der arrogante Einzelgänger eine Zumutung, für Bergman der Fall ein Albtraum: Der Name des vierten Opfers ist ihm nicht unbekannt.

Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt: Die Frauen, die er kannte. (Lärjungen, 2011). Kriminalroman. Aus dem Schwedischen von Ursel Allenstein. Rowohlt Taschenbuch Nr. 25671 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt Polaris, 2012), 725 S., 9.99 Euro (D), eBook 9.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Im Eis

Melanie McGrath: Im Eis

Info des Rowohlt Verlags:
Ellesmere Island, südlich des Nordpols. Edie Kiglatuk begleitet zwei Touristen auf eine Jagdexpedition. Die unwirtliche Eislandschaft ist der Inuk-Spurensucherin bestens vertraut. Doch einer der Männer kommt zu Tode, die Umstände bleiben mysteriös.

Als die Dorfältesten beschließen, die Sache auf sich beruhen zu lassen, geht Edie ihren eigenen Weg. Sie will die Wahrheit. Und ahnt nicht, dass sie sich damit mächtige Feinde macht. Sehr mächtige Feinde.

Melanie McGrath: Im Eis. (White Heat, 2011). Kriminalroman. Aus dem Englischen von Margarete und Sabine Längsfeld. Rowohlt Taschenbuch Nr. 25519 (1. Aufl. - Reinbek: Kindler, 2011), 459 S., 9.99 Euro (D), eBook 9.99 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Rowohlt Verlag »

 

Monatsübersicht November 2013

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen