kaliber .38 - krimis im internet

 

Dennis Lehane

 

Dennis Lehane wurde am 4. August 1966 in Dorchester, Massachusetts geboren. Er besuchte die Boston High School, studierte ein paar Semester an der University of Massachusetts, und wechselte dann nach Florida: Am Eckerd College in St. Petersburg macht er den Bachelor im Studienfach Kreatives Schreiben, an der Florida International University in Miami, wo auch James W. Hall einer seiner Professoren ist, absolviert er seinen Master.

Dennis Lehane schreibt zunächst eine viel beachtete Reihe um das Bostoner Privatdetektiv-Duo Angela Gennaro und Patrick Kenzie. Die männliche Figur trägt autobiographische Züge, denn sie entstammt gleich ihrem Erfinder dem irisch-katholischen Arbeitermilieu. Kenzie und Gennaro kennen sich seit Kindertagen, sind teilweise ein Paar, und trennen sich im Fortgang der Reihe wieder. Wenn es härter zur Sache geht, können die beiden sich auf ihren Kumpel Bubba Rugowski verlassen: Ebenfalls ein Freund aus Kindertagen, hat sich Außenseiter Bubba zu einem schießwütigen und sprengstoffkundigen Soziopathen entwickelt, der auch von den finsteren Teilen der Bostoner Unterwelt gefürchtet wird.

Nach fünf Romanen unterbrach Lehane die Arbeit an der Gennaro-Kenzie-Reihe. 2001 erschien mit »Mystic River« sein bis dato wohl beeindruckendstes Buch. Der Roman, der auf Deutsch zunächst unter dem Titel »Die Spur der Wölfe« erschienen war, erzählt die Geschichte der Jugendfreunde Dave, Sean und Jimmy, die unzertrennlich sind, bis eines Tages etwas Schreckliches passiert. 25 Jahre später wird Jimmys Tochter ermordet aufgefunden, und Sean, der als Polizist im Bostoner Department Karriere macht, soll den Fall aufklären, der die drei ehemaligen Freunde wieder zu den Schrecken der Vergangenheit zurückführen wird. Der hochgelobte Roman wurde von Clint Eastwood mit mit Sean Penn, Tim Robbins und Kevin Bacon verfilmt.

Auch der nächste Roman Lehanes, »Shutter Island« aus dem Jahre 2003, markiert eine Zäsur seinem Schaffen: Lehane wendet sich historischen Stoffen zu. »Shutter Island«, ein perfides, (mindestens) doppelbödiges Vexierspiel, spielt im Jahre 1954 auf einer Boston vorgelagerten Insel, auf der psychisch kranke Straftäter verwahrt werden. Die Suche des von Kopfschmerzen geplagten US-Marshals Daniels nach dem mysteriösen Patienten Nr. 67 im berüchtigten Trakt C führen noch weiter zurück in die Zeit des und unmittelbar vor dem Zweiten Weltkrieg. Auch »Shutter Island« wurde höchst erfolgreich verfilmt: Martin Scorsese setzte den Stoff mit Leonardo DiCaprio und Ben Kingsley in den Hauptrollen um.

Ein großes historisches Panorama bieten auch die folgenden Romane über die Coughlin-Familie: »The Given Day« (»Im Aufruhr jener Tage«) erzählt von den Wirren der Nachkriegsjahre 1918 und 1919, von Streiks, Rassenhass, antikommunistischer Hysterie, der Spanischen Grippe und einem geborstenen Melassetank. Mittendrin in dem Chaos der altgediente, hochangesehene und nicht minder hochkorrupte Cop Thomas Coughlin und sein Sohn Danny, der zunächst als Spitzel in die Gewerkschaft eingeschleust wird, dann aber die Seiten wechselt und zum Anführer eines Polizisten-Streiks wird. Ganz großes Kino im Breitbandformat, mit Baseball-Legende Babe Ruth in einer der weiteren Rollen!

Der Coughlin-Familie begegnen wir wieder in »Live by Night« (»In der Nacht«): Hauptperson hier allerdings Joe Coughlin, der jüngere Bruder von Danny, der in den Jahren der Prohibition auf der Gangster-Seite Karriere macht und schließlich für eine italienische Mafia-Familie die Geschäfte in Florida leitet, dem Sprungbrett rüber nach Kuba. Joe Coughlin werden wir in »World Gone By« wieder begegnen, der Roman soll im Frühjahr 2015 erscheinen.

Dennis Lehane lebt mit Frau und Tochter in St. Petersburg, Florida und in Boston, Massachusetts. Neben seinen Romanen schrieb Lehane diverse Stories (vgl. die Anthologie »Coronado«), ein Theaterstück und mehrere Drehbücher zur TV-Serie »The Wire«.

 

Angela Gennaro und Patrick Kenzie-Serie:
A Drink Before the War
[New York: Harcourt Brace, 1994]
[London: Bantam, 1995]
1994 Streng vertraulich
[Berlin: Ullstein, Mai 1999]
Darkness, Take my Hand
[New York: William Morrow, 1996]
[London: Bantam, 1997]
1996 Absender unbekannt
[München: Ullstein, Februar 2000]
Sacred
[New York: William Morrow, 1997]
[London: Bantam, 1998]
1997 In tiefer Trauer
[Berlin: Ullstein, Januar 1999]
Gone, Baby, Gone
[New York: William Morrow, 1998]
[London: Bantam, 1999]
1998 Kein Kinderspiel
[München: Ullstein, August 2000]
Prayers for Rain
[New York: William Morrow, 1999]
[London: Bantam, 1999]
1999 Regenzauber
[München: Ullstein, 2001]
Moonlight Mile
[New York: William Morrow, 2010]
[London: Little, Brown, 2011]
2010 Moonlight Mile
[Berlin: Ullstein, 2011]

 

Coughlin-Zyklus:
The Given Day
[New York: William Morrow, 2008]
[London: Bantam, 2008]
2008 Im Aufruhr jener Tage
[Berlin: List, 2011]
[Berlin: Ullstein, 2010]
Live by Night
[New York: William Morrow, 2012]
[London: Bantam, 2012]
2012 In der Nacht
[Zürich: Diogenes, 2013]
World Gone By
[New York: William Morrow, 2015]
[London: Bantam, 2012]
2015

 

Andere Romane:
Mystic River
[New York: William Morrow, 2001]
[London: Bantam, 2001]
2001 Mystic River
[Zürich: Diogenes, 2014]
[München: Ullstein, 2003]
[Berlin: Ullstein, 2002 unter dem Titel »Spur der Wölfe«]
Shutter Island
[New York: William Morrow, 2003]
[London: Bantam, 2003]
2003 Shutter Island
[München: Ullstein, 2004]
The Drop
[New York: William Morrow, 2014]
[London: Abacus, 2014]
2014 The Drop - Bargeld (*)
[Zürich: Diogenes, 2014]

 

(*) Erscheint laut Verlg Ende Oktober 2014.

 

Anthologie:
Coronado
[New York: William Morrow, 2006]
[London: Bantam, 2006]
2006 Coronado
[Berlin: Ullstein, 2007]

 

© j.c.schmidt, 1999 - 2014

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen