legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Droemer Knaur

 

Die Geheimloge

Scott McBain: Die Geheimloge

Info des Verlags Droemer Knaur:
Das Kollegium, eine elitäre Geheimgesellschaft, die sich der Bewahrung des Weltfriedens verschrieben hat, muss einen neuen Meister erwählen. Diesem  Ziel dient ein Wettbewerb, der sich über ein Jahr erstreckt. Doch die fünf Auserwählten kennen die Regeln nicht. Einzig der Hinweis auf ein prachtvoll gearbeitetes chinesisches Kästchen leitet sie. Schnell zeigt sich, dass die fünf Anwärter zu fast allem bereit sind, um als Sieger aus dem  Spiel um die Meisterschaft hervorzugehen...

Scott McBain: Die Geheimloge. (The Mastership Game, 2000). Roman. Aus dem Englischen von Karl-Heinz Ebnet. Deutsche Erstausgabe. Knaur Taschenbuch Nr. 61862, 623 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Erfinder des Todes

Val McDermid: Die Erfinder des Todes

Info des Verlags Droemer Knaur:
Eine selbstverliebte Queen of Crime und ein eitler Horrorspezialist sterben so, wie sie es in ihren Romanen für ihre Opfer minutiös ausgeklügelt haben. Und nicht nur diese bestialischen Morde rauben der Psychologin und Profilerin Fiona Cameron den Schlaf, denn auch Kit Martin, ihr Lebensgefährte, zählt zu den prominentesten Erfindern des Todes. Fiona wird bald klar, dass Kit ganz oben auf der Liste des Psychopathen steht.

Val McDermid: Die Erfinder des Todes. (Killing the Shadows, 2000). Roman. Aus dem Englischen von Doris Styron. Knaur Taschenbuch Nr. 62247 (1. Aufl. - München: Droemer, 2001), 544 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Mobile

Andreas Richter: Mobile

Info des Verlags Droemer Knaur:
Wild tanzen die bunten Holzfiguren über dem Kinderbett hin und her. Fasziniert verfolgt der kleine Daniel das Spiel des Mobiles, das ihn wochenlang in quälenden Alpträumen verfolgt. Plötzlich macht sein Vater Joachim eine unheimliche Entdeckung: Die rot gestreifte Holzpuppe hat ihr Gesicht verloren. Auch die Bemalung der anderen Figuren verblasst wie von Geisterhand. Und mit den Farben des Kinderspielzeugs scheint auch das Leben seines Sohnes zu entschwinden. Joachim kommt ein grauenhafter Verdacht...

Andreas Richter: Mobile. Roman. Knaur Taschenbuch Nr. 62220 (1. Aufl. - Bremen: Achilla Presse, 1999), 283 S., 7.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Freisteller

Donald E. Westlake: Der Freisteller

Info des Verlags Droemer Knaur:
Mord  - die Alternative zum Stellenabbau!
Burke Devore ist verzweifelt. Vor zwei Jahren flatterte ihm die Kündigung auf den Tisch. Die Firma floriert seitdem, und ihm, Burke, bleibt nichts außer einem feuchten Händedruck und Absagen über Absagen. Doch jetzt reicht es. Wenn ihm keiner einen Job geben will, dann muss er halt selbst dafür sorgen. Burke hat einen teuflischen Plan:
1. Die Stelle auskundschaften, die er haben will
2. Alle in Frage kommenden Konkurrenten herausfinden
3. Konkurrenten und Jobinhaber eliminieren
4. Resultat: Bahn frei für Burke Devore!

"Sie werden wünschen Burke Devore niemals kennen gelernt zu haben..." New York Times

Donald E. Westlake: Der Freisteller. (The Ax, 1997). Roman. Aus dem Amerikanischen von Johannes Schwab. Knaur Taschenbuch Nr. 61486 (1. Aufl. - Hamburg: Europa-Verlag, 1998), 319 S., 7.90 Euro (D).

 

[Thomas Wörtche: Cream of Crime 10/1998]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis bei Droemer Knaur »

 

Monatsübersicht Januar 2003

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen