legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Heyne

 

Die Stadt der fallenden Engel

John Berendt: Die Stadt der fallenden Engel

Info des Heyne Verlags:
Ein Muss für alle Venedig-Fans
Nachdem das berühmte Opernhaus La Fenice unter mysteriösen Umständen abgebrannt ist, beginnt John Berendt mit seinen Nachforschungen und entdeckt dabei die verborgenen Seiten der Serenissima und ihrer glamourösen und exzentrischen Bewohner.

John Berendt: Die Stadt der fallenden Engel. (The City of Falling Angels, 2005). Aus dem Amerikanischen von Matthias Müller. Heyne Bücher Bd. 81172 (1. Aufl. - München: Pendo, 2006), 463 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Stumme Zeugen

C.J. Box: Stumme Zeugen

Info des Heyne Verlags:
Im Wald lauert das Böse
»Wäre die zwölfjährige Annie Taylor an diesem regnerischen Aprilnachmittag nicht auf die Idee gekommen, mit ihrem kleinen Bruder William angeln zu gehen, wäre es ihr erspart geblieben, die Exekution zu sehen und den Mördern in die Augen blicken zu müssen. Aber sie war nun einmal wütend auf ihre Mutter gewesen.« So beginnt eine gnadenlose Hetzjagd, denn die Kinder sind fortan auf der Flucht vor den skrupellosen Mördern, während die Mutter voller Verzweiflung nach ihnen sucht.

C.J. Box: Stumme Zeugen. (Blue Heaven, 2008). Thriller. Aus dem Amerikanischen von Bernhard Liesen. Deutsche Erstausgabe. Heyne Bücher Bd. 43280, 478 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Weil deine Augen ihn nicht sehen

Mary Higgins Clark: Weil deine Augen ihn nicht sehen

Info des Heyne Verlags:
Kein Laut drang aus dem Kinderzimmer...
Für Margaret Frawley wird der schlimmste Albtraum wahr: Skrupellose Erpresser entführen ihre dreijährigen Zwillingstöchter. Nach einer dramatischen Geldübergabe kommt eine Tochter frei, die andere aber sei gestorben, heißt es. Doch Margaret will nicht an den Tod ihres Kindes glauben.

Margaret Frawley ist mit ihrem Mann Steve auf einem Empfang, als das Schreckliche passiert: Zwei Männer dringen in ihr Haus ein, schlagen die Babysitterin nieder und rauben die Zwillingstöchter des Paares. Auf dem Kinderbettchen hinterlassen sie eine Lösegeldforderung über eine immens hohe Summe. Die Polizei tappt komplett im Dunkeln, aber es gibt einen Lichtblick: Die Eltern schaffen es tatsächlich, acht Millionen Dollar zusammenzubekommen. Vor Angst nahe am Nervenzusammenbruch wartet Margaret auf die Übergabe, doch nur ein Zwilling, Kelly, kehrt zurück. Die andere Tochter sei erkrankt und gestorben, lassen die Entführer wissen. Margaret ist hin und her gerissen zwischen Freude über Kellys Rückkehr und Verzweiflung über Kathys Tod. Doch mitten im Gedenkgottesdienst fängt Kelly zum ersten Mal seit ihrer Heimkehr wieder zu sprechen an: »Kathy hat so Angst vor der Frau! Mami, du musst sie auch heimholen.«

Mary Higgins Clark: Weil deine Augen ihn nicht sehen. (Two Little Girls In Blue, 2006). Roman. Aus dem Amerikanischen von Andreas Gressmann. Heyne Bücher Bd. 43284 (1. Aufl. - München: Heyne, 2006), 397 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Trias

Marc Kayser: Trias

Info des Heyne Verlags:
Niemand kennt den letzten Tag
Kurz vor dem G8-Wirtschaftsgipfel im deutschen Marienstrand geschehen vor den Augen weltweiter Sicherheitsbehörden und Geheimdienste mehrere tödliche Attentate, die in Washington, Berlin und Moskau die Regierungen ins Wanken bringen. Wer sind die Drahtzieher hinter den Anschlägen? Ein Undercoveragent des BKA taucht tief in den Sumpf aus Machtspielen, Intrigen und kalter Berechnung ein.

Marc Kayser: Trias. Thriller. Originalausgabe. Heyne Bücher Bd. 43294, 559 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Jagdrevier

William Landay: Jagdrevier

Info des Heyne Verlags:
Die Toten können nicht ruhen, solange die Mörder frei sind
Die Leiche eines bekannten Staatsanwalts aus Boston wird in einer Fischerhütte an einem See gefunden. Der örtliche Polizeichef Ben Truman ist gezwungen, selbst nach Boston zu reisen, um die Hintergründe des Mordes herauszufinden. Die Spur führt ihn in das berüchtigte Viertel Mission Flats, in dem die Polizei fast machtlos den lokalen Banden gegenübersteht. Doch auch einige Cops hüten ein dunkles Geheimnis, das zehn Jahre zurückreicht und bereits ein paar Menschen das Leben gekostet hat.

William Landay: Jagdrevier. (Mission Flats, 2003). Thriller. Aus dem Amerikanischen von Wolfgang Müller. Deutsche Erstausgabe. Heyne Bücher Bd. 40505 (Heyne Original), 526 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Bancroft Strategie

Robert Ludlum: Die Bancroft Strategie

Info des Heyne Verlags:
Nach einem gescheiterten Auftrag muss Agent Todd Belknap den Dienst quittieren. Kurz darauf wird im Libanon sein Kollege und bester Freund entführt. Als sich die Regierung weigert, mit den Ent führern in Verhandlung zu treten, nimmt Belknap die Sache selbst in die Hand. Eine Entscheidung, die er bald bereuen wird.

Todd Belknaps Spürsinn ist legendär. Als Geheimagent des amerikanischen Außenministeriums wird er auf Zielpersonen angesetzt, die als unauffindbar gelten. Belknaps Bilanz kann sich sehen lassen, doch plötzlich verlässt ihn sein Geschick. Um seine Tarnung nicht zu verlieren, lässt er eigenmächtig eine geheime Operation platzen. Belknap wird vom Dienst suspendiert. Gleichzeitig erfährt er, dass sein Partner Jared Rinehart entführt wurde. Er wird in der Hand von Terroristen vermutet, die für ihre Brutalität und Grausamkeit berüchtigt sind. Aus diplomatischen Gründen weigert sich die Regierung einzuschreiten. Mit jeder Minute, die verstreicht, schwinden die Chancen, dass Jared Rinehart überlebt. Für Todd Belknap gibt es nur einen Weg: Er wird seinen Freund dort rausholen, auch wenn er dafür mit dem Leben bezahlen muss.

Robert Ludlum: Die Bancroft Strategie. (The Bancroft Strategy, 2006). Roman. Aus dem Amerikanischen von Wulf Bergner. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 655 S., 21.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Mann, der aus dem Fenster sprang

Ludwig Lugmeier: Der Mann, der aus dem Fenster sprang

Info des Heyne Verlags:
Er beging spektakuläre Raubüberfälle und wurde durch seinen legendären Fenstersprung aus dem Gerichtssaal berühmt. In seiner packenden Lebensgeschichte erzählt Ludwig Lugmeier von einem Leben auf der Flucht - eine Geschichte, die in Kochel am See beginnt und um die halbe Welt führt.

Ludwig Lugmeier: Der Mann, der aus dem Fenster sprang. Ein Leben zwischen Flucht und Angriff. Heyne Bücher Bd. 81059 (1. Aufl. - München: Kunstmann, 2005), 333 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Kein Entrinnen

Romain Sardou: Kein Entrinnen

Info des Heyne Verlags:
Vierundzwanzig Leichen
Massenselbstmord oder Sektenhysterie? Am verschneiten Rande einer Autobahn in New Hampshire werden 24 Leichen gefunden, alle mit einem Schuss ins Herz getötet. Keiner der Toten wird als vermisst gemeldet. Chief Inspector Stu Sheridan spürt, dass das FBI mehr weiß, als es preisgibt. Er ermittelt auf eigene Faust und kommt einer gigantischen Verschwörung auf die Spur.

Romain Sardou: Kein Entrinnen. (Personne N'y échappera, 2006). Thriller. Französischen von Hanna van Laak. Deutsche Erstausgabe. Heyne Bücher Bd. 40529, 445 S., 8.95 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Leichenberg 01/2008]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Heyne Verlag »

 

Monatsübersicht Januar 2008

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen