legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Piper Verlag

 

Der Venusmörder

Carlos Balmaceda: Der Venusmörder

Info des Piper Verlags:
Er taucht auf wie ein Gespenst, schlägt zu und lässt seine Opfer irgendwo außerhalb der Stadt zurück: Ein perverser Serienmörder hat das Grauen in den argentinischen Ferienort Mar del Plata gebracht. Trotz fieberhafter Bemühungen laufen Comisario Bilbaos Ermittlungen immer wieder ins Leere. Er schafft es nicht, den unberechen-baren Täter zu stellen. Ein ums andere Mal kommt er zu spät. In einem Graben am Rande der Straße nach Sierra de los Padres liegt schon das nächste Opfer: die Prostituierte Madeleine Basualdo - ermordet und verstümmelt wie vor ihr die anderen Frauen. Die Polizei tappt im Dunkeln, bis Bilbao einen ungewöhnlichen Weg geht und dem Blick eines Blinden vertraut, dessen Albträume das Unaussprechliche sichtbar machen.

Der Kriminalroman des preisgekrönten Erfolgsautors Carlos Balmaceda ist ein Feuerwerk der Sprache voller Humor und philosophischem Hintersinn.

Carlos Balmaceda: Der Venusmörder. (La plegaria del vidente, 2001). Thriller. Aus dem argentinischen Spanisch von Petra Zickmann. Deutsche Erstausgabe. Piper Original Nr. 7157, Klappenbroschur, 252 S., 12.00 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Leichenberg 02/2009]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Tod am Inn

Christian Böhm: Tod am Inn

Info des Piper Verlags:
Mordstheater in Oberbayern.
Beim Wasserburger Theatersommer ist ein mörderisches Schauspiel zu verfolgen: Romeo und Julia sterben bei der Premiere, in echt, vor aller Augen. Kann Provinzdetektiv Watzmann - selbst als Laienmime mit von der Partie - den feigen Mörder aufspüren?

Provinzdetektiv Johann Maria Watzmann ist keinesfalls untätig. Gepflegt genießt er seine Terrasse über den Dächern von Wasserburg am Inn - mit ausreichend Brunello im Glas und den Koloraturen Anna Netrebkos im Hintergrund. Nebenbei gibt er beim Theatersommer den Tybalt in »Romeo und Julia«. Daher ist er direkt vor Ort, als das weltberühmte Liebespaar bei der Premiere den Bühnentod stirbt. An sich nichts Außergewöhnliches, nur dass die Liebenden hier wirklich das Zeitliche segnen. Mord oder Selbstmord - das ist hier die Frage. Die Antwort interessiert Watzmann zuerst nicht. Doch dann erhält er ein unmoralisches Angebot und nimmt die Ermittlungen auf, die ihn bis in die bayerische Landeshauptstadt und, so hofft er, zu den Festspielen nach Salzburg führen.

Christian Böhm: Tod am Inn. Ein neuer Fall für Watzmann. Originalausgabe. Kartoniert, 285 S., 14.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Zarengold

Michael Kibler: Zarengold

Info des Piper Verlags:
Ein unerklärlicher Einbruch in der Russischen Kapelle und eine brutal ermordete junge Frau im Keller des ehemaligen Brauereiviertels - ein neuer Fall führt Hauptkommissarin Margot Hesgart und ihren Kollegen Steffen Horndeich in eine fremde, bedrohliche Unterwelt. Auch wenn die Kühlkeller des ehemaligen Darmstädter Brauereiviertels vom Ried bis in den Odenwald als »Katakomben« bekannt sind, sollten sie nie als Grab-kammer dienen. Vom Blutsonntag in Sankt Petersburg zum Mord auf der Mathildenhöhe - auch aus der Ferne ist tödliche Gefahr blitzschnell ganz nah, wenn das Schicksal russisches Roulette spielt.

Michael Kibler: Zarengold. Ein Darmstadt-Krimi. Serie Piper Nr. 5310 (1. Aufl. - München: Piper, 2007), 328 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die feine Nase der Lilli Steinbeck

Heinrich Steinfest: Die feine Nase der Lilli Steinbeck

Info des Piper Verlags:
Das Auffälligste an der ausgesprochen schlanken und eleganten Lilli Steinbeck ist ihre Nase. Eine Klingonennase, die ihr eine Schar stark verunsicherter Bewunderer beschert. Als international anerkannte Spezialistin für Entführungsfragen wird sie von der Polizei in einen brisanten Fall eingeschaltet - in ein Spiel mit zehn lebenden Figuren, um die ein weltweit operierendes Verbrecherteam kämpft. Auf allerhöchstem Niveau und zum Zeitvertreib. Es gewinnt, wer alle zehn Spieler getötet hat...

Der Kriminalroman des preisgekrönten Erfolgsautors Heinrich Steinfest ist ein Feuerwerk der Sprache voller Humor und philosophischem Hintersinn.

Heinrich Steinfest: Die feine Nase der Lilli Steinbeck. Kriminalroman. Serie Piper Nr. 5314 (1. Aufl. - München: Piper Original, 2007), 346 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Piper Verlag »

 

Monatsübersicht Februar 2009

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen