legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

List

 

Absolute Freunde

John Le Carré: Absolute Freunde

Info des List Verlags:
An das Spiel mit zwei Identitäten hat Ted Mundy sich nie gewöhnen können. Jetzt führt er endlich ein ruhiges Leben in Deutschland. Bis Sasha, ein alter Weggefährte, vor seiner Tür steht - und ihn in die Untiefen der gegenwärtigen Zeitläufte lockt. Das brillante Porträt einer ungewöhnlichen Freundschaft vor dem Hintergrund der weltpolitischen Abgründe unserer Zeit - erzählerisch meisterhaft, voll Spannung und großer Emotionen.

Wieviel Politik ist heute noch möglich? Und wo verlaufen die neuen Frontlinien nach dem Ende des Kalten Krieges? Ted Mundy, Brite und Kenner der deutschen Literatur, ahnt, dass er in Schwierigkeiten steckt, als im Frühjahr 2003 Sasha vor ihm steht. Kennen gelernt hatten der schüchterne Engländer und der politische Charismatiker sich auf dem Höhepunkt der Studentenbewegung in Berlin - nur um sich nach den Tagen der Ernüchterung jenseits des Eisernen Vorhangs wiederzufinden: Sasha als vom Dogmatismus der DDR enttäuschter politischer Idealist, Ted als Reisender in Sachen britischer Kultur, der durch ihre Freundschaft unversehens zum hochkarätigen Mitglied des Britischen Geheimdienstes wird. Erst der Fall der Mauer bringt die so ungleichen Männer auseinander. Bis Sasha Jahre später angesichts des Irakkriegs an Teds politisches Gewissen appelliert - und ihn mit einem rätselhaften und von großen Visionen beseelten Milliardär namens Dimitri zusammenbringt. Doch diesmal steht mehr auf dem Spiel als nur ihre Freundschaft. Denn die Welt hat sich grundlegend verändert und mit ihr das, was bislang als Wahrheit galt...

John Le Carré: Absolute Freunde. (Absolute Friends, 2004). Roman. Aus dem Englischen von Sabine Roth. Deutsche Erstausgabe. München: List, 2004, gebunden mit Schutzumschlag, 425 S., 22.00 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Crime Watch 04/2004]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Vatermorde

Peter Hoefnagels: Vatermorde

Info des List Verlags:
Ein literarischer Krimi und die beklemmende Chronik einer verstörenden Beziehung
Der gewaltsame Tod seines ehemaligen Schwiegervaters und der darauf folgende Mordprozess bewegen den Rechtsanwalt Thomas, auf seine Ehe mit der exzentrischen Lottie zurückzublicken. Er erinnert sich an Lotties rätselhaftes Verhältnis zu ihrem übermächtigen Vater, ihre seltsame Auffassung von Lüge und Wahrheit, Treue und Ehebruch. Fast zu spät erkennt Thomas das Gespinst aus Lebenslügen, in das Lottie sich und die ganze Familie verstrickt hat. Hat er, indem er aus der fatalen Dynamik dieser Ehe floh, seine Frau zur Mörderin gemacht?

Peter Hoefnagels: Vatermorde. (Dansen op het terras, 1997). Roman. Aus dem Niederländischen von Barbara Heller. List Taschenbuch Nr. 60416 (1. Aufl. - München: Claassen, 2002), 247 S., 7.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Arabeske

Barbara Nadel: Arabeske

Info des List Verlags:
In den Straßen Istanbuls herrscht ein buntes Treiben. Touristen und Straßenhändler bevölkern die Altstadt und die lauten Klänge der türkischen Popmusik schallen aus vielen Häusern. Da wird die junge kurdische Frau eines Popstars ermordet aufgefunden. Nur widerstrebend begeben sich Inspektor Ikmen und sein Nachfolger Suleyman, Spross einer Adelsfamilie, in diese grelle und fremde Welt der arabesken Musik...

Barbara Nadel: Arabeske. (Arabesk, 2000). Roman. Aus dem Englischen von Franziska Weyer. Deutsche Erstausgabe. List Taschenbuch Nr. 60397, 350 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Im Gewand der Nacht

Barbara Nadel: Im Gewand der Nacht

Info des List Verlags:
Ein kunstvolles osmanisches Gewand und zwei rätselhafte Morde: In ihrem neuen Kriminalroman verknüpft Barbara Nadel auf meisterhafte Weise die sinnlichen Traditionen der alten türkischen Kultur mit den Abgründen des modernen Istanbul.

Kommissar Çetin Ikmen ist verzweifelt. Seine Frau hat ihn mit den Kindern allein gelassen, um sich um ihren kranken Bruder zu kümmern. Gerade versucht er wieder einmal, seine kapriziöse Tochter Hülya zur Raison zu bringen, als eine aufgelöste Nachbarin in das Geschehen platzt: Hatice, ihre Tochter und darüber hinaus Hülyas Freundin, ist über Nacht spurlos verschwunden. Kurz darauf steht fest: Das Mädchen ist tot, doch sind die Umstände mehr als mysteriös. Die Leiche wurde, mit einem kostbaren osmanischen Hochzeitsgewand bekleidet, in einer Zisterne gefunden. Was hat es mit dem teuren Gewand auf sich? Wer ist der mysteriöse Fremde, der dem Mädchen eine Chance als Schauspielerin versprochen hatte? Und was versucht Hülya vor ihrem Vater zu verbergen? Obwohl sein Vorgesetzter ihn aus Gründen der Befangenheit schon bald von dem Fall abziehen will, gibt Ikmen nicht auf. Und stößt bei seinen Nachforschungen nicht nur auf die zynischen Machtspiele der Istanbuler Kulturelite, sondern auch auf ein altes Schwesternpaar, das für seine traditionelle Schneiderkunst berühmt ist...

Barbara Nadel: Im Gewand der Nacht. Roman. Aus dem Englischen von Franca Fritz und Heinrich Koop. Deutsche Erstausgabe. List, gebunden mit Schutzumschlag, 382 S., 19.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

 

« Krimis bei List »

 

Monatsübersicht März 2004

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen