legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Piper Verlag

 

Eine Sache der Ehre

Andrea Camilleri: Eine Sache der Ehre

Info des Piper Verlags:
Andrea Camilleri, heute der berühmteste Sizilianer der europäischen Literaturszene, nimmt einmal mehr seine Landsleute unter die Lupe und zeichnet ein wunderbar skurriles Porträt einer Insel, die ihre ganz eigenen Gesetze kennt.

Der 20jährige Andrea Camilleri ist auf dem Weg nach Palermo, als er von drei finster aussehenden, mit Schrotflinten bewaffneten Männern angehalten wird. »Was wollt ihr heute?« fragt Camilleris Begleiter, Don Vicinzino. »Zwei Steigen Meerbarben, zwei von den Seezungen und zwei von den Zwergkraken«, erwidert einer der drei. Ohne Widerspruch händigt Don Vicinzino die Fische aus. Als man die beiden wieder ziehen läßt und er Camilleris entsetztes Gesicht sieht, lacht er: »Das waren der Bandit Giuliano und seine Leute. Ich gebe ihnen den Fisch, und sie garantieren mir eine sichere Reise.« Eine Abmachung unter Ehrenmännern, sozusagen. In Camilleris Buch über Sizilianer und deren etwas unorthodoxe Methoden wimmelt es von solchen Tauschgeschäften: Richter und Räuber, Politiker und Mafiosi, Sünder und Priester - in Sizilien findet jeder irgendwie irgendwann zu einem Kompromiß. Selbst mit Gott läßt sich verhandeln...

Mit dem unwiderstehlichen Sprachwitz, der ihn in ganz Europa so berühmt gemacht hat, präsentiert der große sizilianische Autor dem Leser ein Feuerwerk an bunten Gestalten und deftigen Situationen.

Andrea Camilleri: Eine Sache der Ehre. (La bolla di componenda, 1993 und La stare dimenticata, 1984). Zwei wahre Geschichten. Aus dem Italienischen von Monika Lustig. Gebunden, 176 S., 15.90 Euro (D).

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Bittere Mandelblüten

Sujata Massey: Bittere Mandelblüten

Info des Piper Verlags:
Oft genug fühlt sich die attraktive Halbamerikanerin Rei Shimura in Tokio als Fremde - zu knapp sind ihre kessen T-Shirts, zu anders all die ungeschriebenen Regeln, denen die Japaner zu folgen scheinen. Doch dann verliebt sich Rei Hals über Kopf, und Takeo zeigt ihr japanisches Leben von seiner aufregendsten Seite. In einem Ikebana-Kurs, zu dem sich Rei auf Drängen ihrer Tante Norie entschließt, soll sie sich in die hohe Kunst der Blumenarrangements einweihen lassen. Kaum beginnt die Kirschblüte, wird die Ikebana-Lehrerin mit einer Pflanzenschere im Hals gefunden - Hauptverdächtige ist Tante Norie...

Clever, sexy und mit unkonventionellen Methoden stellt sich Rei in diesem spannenden Fall, der sie gefährlich tief in die Abgründe einer exotischen Welt lockt.

Sujata Massey: Bittere Mandelblüten. (The Flower Master, 1999). Roman. Aus dem Amerikanischen von Sonja Hauser. Deutsche Erstausgabe. Piper Original Nr. 7035, 400 S., 14.00 Euro (D).

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Zuflucht im Teehaus

Sujata Massey: Zuflucht im Teehaus

Info des Piper Verlags:
Die junge Rei Shimura lernt das japanische Antiquitätengeschäft von seiner gefährlichsten Seite kennen: Im Auftrag der altehrwürdigen Familie Mihori, der einige der angesehensten Priester entstammen, soll Rei eine ganz besondere Rarität ersteigern. Zu spät entdeckt sie, daß sie sich eine Fälschung hat andrehen lassen und daß ihr Gegner in diesem undurchsichtigen Spiel seine Leidenschaft für alte Kostbarkeiten mit tödlicher Konsequenz verfolgt...

»Sujata Masseys spannende und mysteriöse Geschichte um eine gefälschte antike Kommode liefert viel japanische Kulturgeschichte mit.« (Frankfurter Rundschau)

Sujata Massey: Zuflucht im Teehaus. (Zen Attitude). Roman. Aus dem Amerikanischen von Sonja Hauser. Serie Piper Nr. 3556 (1. Aufl. - München: Kabel, 2000), 304 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Zeit des Vergebens

Gemma O'Connor: Zeit des Vergebens

Info des Piper Verlags:
Niemand glaubt Juliet Furbos Behauptung, daß zwei Männer am hellichten Tag aus dem beschaulichen Oxford verschwunden sind. Doch als Juliet auf eigene Faust Nachforschungen anstellt, stößt sie auf einen Jahrzehnte zurückliegenden Mordfall. Kühn und raffiniert entwickelt Gemma O'Connor eine unglaublich dichte und fesselnde Kriminalgeschichte.

Gemma O'Connor: Zeit des Vergebens. (Time to Remember, 1999). Psychothriller. Aus dem Englischen von Inge Leipold. Serie Piper Nr. 3565 (1. Aufl. - München: Kabel, 1999), 352 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Fallende Schatten

Gemma O'Connor: Fallende Schatten

Info des Piper Verlags:
Nell Gillmores Verdacht wird durch zwei unheimliche Männer bestätigt: Der Unfalltod ihrer Mutter war ein sorgfältig inszenierter Mord. Nell stößt auf geheimnisvolle Tagebücher und gerät dadurch selbst in Lebensgefahr. Auch in ihrem zweiten, psychologisch dichten Thriller gelingt es Gemma O'Connor, ein tragisches Geflecht menschlichen Versagens sichtbar zu machen.

Gemma O'Connor: Fallende Schatten. (Falls the Shadow, 1996). Psychothriller. Aus dem Englischen von Inge Leipold. Serie Piper Nr. 3563 (1. Aufl. - München: Piper, 1997), 416 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Wer aber vergißt, was geschah

Gemma O'Connor: Wer aber vergißt, was geschah

Info des Piper Verlags:
Holy Retreat, ein Nonnenkloster hoch über der Bucht von Dublin, muß renoviert werden. Die mittellosen Schwestern lassen sich überreden, das Land ihres Friedhofs zu verkaufen. Die junge Rechtsanwältin Tess Callaway soll die heikle Angelegenheit abwickeln. Doch bei der Umbettungsaktion taucht plötzlich ein Sarg zuviel auf. Tess beginnt, viele unangenehme Fragen zu stellen - und setzt damit eine Katastrophe in Gang.

Gemma O'Connor: Wer aber vergißt, was geschah. (Farewell to the Flesh, 1998). Psychothriller. Aus dem Englischen von Inge Leipold. Serie Piper Nr. 3564 (1. Aufl. - München: Piper, 1999), 432 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Tödliche Lügen

Gemma O'Connor: Tödliche Lügen

Info des Piper Verlags:
Ein amtliches Schreiben in Grace Hartfields Briefkasten kündigt eine Erbschaft an: Eileen, ihre seit dreißig Jahren totgeglaubte Schwester, sei gestorben. Die ihr unbekannte Nichte Bid habe sich umgebracht. Ein mysteriöser Holländer, den Grace nicht kennt, sei im Dubliner Kanal ertrunken. Als Grace den Spuren der drei Toten folgt, öffnen sich Abgründe ihrer Kindheit...

Gemma O'Connor: Tödliche Lügen. (Sins of Omission, 1995). Psychothriller. Aus dem Englischen von Inge Leipold. Serie Piper Nr. 3562 (1. Aufl. - München: Piper, 1996), 480 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die verschwundene Frau

Sara Paretsky: Die verschwundene Frau

Info des Piper Verlags:
Warum mußte die Einwanderin Nicola Aguinaldo auf so gewaltsame Weise sterben? Weshalb verschwindet ihre Leiche, bevor ein ausführlicher Obduktionsbericht erstellt werden konnte? Und aus welchen Gründen will die Chicagoer Polizei ausgerechnet Vic Warshawski die Schuld an dem Tod der jungen Frau in die Schuhe schieben? Beim Lösen ihres neuen Falls ist die charmante und scharfsinnige Privatdetektivin vor besondere Schwierigkeiten gestellt, denn ganz offensichtlich wollen einflußreiche Kreise ihre Nachforschungen unterbinden.

»Paretsky ist eine Ausnahme unter den amerikanischen Kriminalschriftstellern, weil sie gesellschaftliche Ungerechtigkeit leidenschaftlich verurteilt.« (Donna Leon, Welt am Sonntag)

Sara Paretsky: Die verschwundene Frau. (Hard Time, 1999). Roman. Aus dem Amerikanischen von Sonja Hauser. Serie Piper Nr. 3558, 448 S., 9.90 Euro (D).

 

[Verschärfte Schikane. Pieke Biermann über Sara Paretsky]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Ihr wahrer Name

 

[Leseprobe]

Sara Paretsky: Ihr wahrer Name

Info des Piper Verlags:
Vic Warshawski hat in Deutschland bereits mehr als eine halbe Million Leser gefunden - in Sara Paretskys neuem Weltbestseller gerät sie mit ihrer Freundin Lotty in den tödlichen Strudel einer längst vergessenen Vergangenheit.

 

Lotty Herschel ist nicht nur Vic Warshawskis älteste Freundin, sondern auch angesehene Ärztin. Doch als Lotty im Fernsehen den Namen Paul Radbuka hört, verliert sie plötzlich die Fassung: In einem aufwühlenden Interview behauptet Radbuka, das Geheimnis seiner Herkunft gelüftet zu haben und tragisches Opfer des Holocaust zu sein. Unter dem Druck der Ereignisse gesteht Lotty ihrer Freundin Vic, sie habe nach dem Krieg für kurze Zeit den Namen Radbuka annehmen müssen, um ihre wahre Identität zu verschleiern. Was hatte Lotty damals zu verbergen? Und welche Verbindung besteht zwischen ihr und dem fremden Radbuka wirklich? Je näher Vic der Wahrheit kommt, desto unklarer wird, wem von beiden sie trauen kann...

In einem Fall, bei dem sich die Grenzen zwischen Gut und Böse aufzulösen beginnen, recherchiert Vic Warshawski mit ebensolcher Sensibilität wie Unbestechlichkeit. Nach ihrem furiosen Comeback der neue Bestseller von Sara Paretsky!

Sara Paretsky: Ihr wahrer Name. (Total Recall, 2001). Roman. Aus dem Amerikanischen von Sonja Hauser. Gebunden, 448 S., 19.90 Euro (D).

 

[Pieke Biermann: Die eingefrorene europäische Vergangenheit]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Auf den zweiten Blick

Jodi Picoult: Auf den zweiten Blick

Info des Piper Verlags:
Cassie Barrett hat vergessen, wer sie ist. Sie erwacht in einem Friedhof in Los Angeles, sie ist verletzt, verwirrt - und schwanger. Der Polizist Will, der sie auf der Straße aufliest, hilft ihr und versucht, ihre Identität herauszufinden. Und bald meldet sich auch ihr Mann, der berühmte Schauspieler Alex Rivers. Als er ihr den liebevollen Ehemann vorspielt, kehren in Cassie bedrohliche Erinnerungen zurück, erst bruchstückhaft, bis sie sich in einem Alptraum wiederfindet...
Virtuos arbeitet Jodi Picoult mit dem Widerspruch von Sein und Schein, mit uneingelösten Versprechen und dunklen Obsessionen.

»Ein vielschichtiges Buch - Abenteuerroman, Liebesgeschichte und Liebeserklärung in einem.« (Norddeutscher Rundfunk)

Jodi Picoult: Auf den zweiten Blick. (Picture Perfect, 1995). Roman. Aus dem Amerikanischen von Christoph Göhler. Serie Piper Nr. 3654 (1. Aufl. - München: Blanvalet, 1996), 448 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Piper Verlag »

 

Monatsübersicht April 2002

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen