legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Hoffmann und Campe

 

Post Mortem

Patricia Cornwell: Post Mortem

Info des Verlags Hoffmann und Campe:
Dr. Kay Scarpetta untersucht als Leiterin der Gerichtsmedizin die Opfer eines mehrfachen Frauenmörders, der in Virginia sein Unwesen treibt. Doch plötzlich werden die Ermittlungen auf mysteriöse Weise gestört. Als ein weiterer Mord geschieht, will Scarpetta dem Täter eine Falle stellen – und gerät dabei selbst in Lebensgefahr. Post Mortem führte die Welt der Gerichtsmedizin in die Spannungsliteratur ein und trug maßgeblich dazu bei, Patricia Cornwell zur »erfolgreichsten Thrillerautorin der Welt« (Der Spiegel) zu machen. Die deutsche Ausgabe erschien unter den Titeln »Mord am Samstagmorgen« und »Ein Fall für Kay Scarpetta«.

Patricia Cornwell: Post Mortem. (Postmortem, 1990). Ein Kay-Scarpetta-Roman. Aus dem Amerikanischen von Daniela Huzly. Hamburg: Hoffmann und Campe, 2009 (1. Aufl. - München: Droemer Knaur, 1992 unter dem Titel »Mord am Samstagmorgen«, spätere Ausgaben unter dem Titel »Ein Fall für Kay Scarpetta«), gebunden mit Schutzumschlag, 381 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Flucht

Patricia Cornwell: Flucht

Info des Verlags Hoffmann und Campe:
Eines Nachts wird die Schriftstellerin Beryl Madison bestialisch ermordet. Obwohl sie sich schon seit längerem bedroht fühlte, hat sie ihren Mörder anscheinend freiwillig ins Haus gelassen. Einziger Anhaltspunkt ist ein verschwundenes Manuskript, an dem Beryl lange gearbeitet hat. Sein brisanter Inhalt scheint kostbarer zu sein als ein Menschenleben. Dr. Kay Scarpetta folgt den Spuren, bis sich die Bruchstücke zu einem erschreckenden Ganzen zusammenfügen. Mit »Flucht« avancierte Kay Scarpetta zur »interessantesten Detektivfigur, die zurzeit im Kriminalroman unterwegs ist« (Süddeutsche Zeitung). Die deutsche Ausgabe erschien erstmals unter dem Titel »Ein Mord für Kay Scarpetta«.

Patricia Cornwell: Flucht. (Body of Evidence, 1991). Ein Kay-Scarpetta-Roman. Aus dem Amerikanischen von Thomas A. Merk. . Hamburg: Hoffmann und Campe, 2009 (1. Aufl. - München: Droemer Knaur, 1992 unter dem Titel »Ein Mord für Kay Scarpetta«), gebunden mit Schutzumschlag, 380 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Genesis Secret

Tom Knox: Genesis Secret

Info des Verlags Hoffmann und Campe:
Dieser Thriller geht unter die Haut. Im wahrsten Sinne des Wortes...
Grausam verstümmelte Leichen bereiten der britischen Kripo Kopfzerbrechen. Welche Motive hatte der Täter, seine Opfer bei lebendigem Leib zu häuten? Detective Forrester erforscht die Opferrituale antiker Kulturen, aber näher an der Lösung des Rätsels ist Rob Luttrell, ein Journalist, der über eine türkische Ausgrabungsstätte recherchiert.

Ein düsteres Geheimnis umrankt die türkische Ausgrabungsstätte Göbekli Tepe. Warum wurde die Tempelanlage einst von ihren eigenen Erbauern wieder verschüttet? Und was sucht der deutsche Archäologe Franz Breitner nachts bei seinen heim lichen Grabungen? Während Journalist Rob Luttrell nach Antworten forscht, gerät er auf die Spur einer uralten Glaubensgemeinschaft. Und die setzt scheinbar alles daran, ein prähistorisches Ereignis zu vertuschen, dessen Ausmaß das menschliche Vorstellungsvermögen sprengt. Die Verbindung zu einem Serienmörder, der in Großbritannien seine Opfer grausam ver stümmelt, entdeckt Rob erst, als es fast zu spät ist.

Tom Knox: Genesis Secret. (The Genesis Secret, 2009). Roman. Aus dem Englischen von Sepp Leeb. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 444 S., 19.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis bei Hoffmann und Campe »

 

Monatsübersicht April 2009

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen