legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Grafit Verlag

 

Im Sommer kam der Tod

Jean-Baptiste Baronian: Im Sommer kam der Tod

Info des Grafit Verlags:
An einem heißen Tag in Orp-le Grand in der Nähe von Brüssel, in einer ruhigen Wohnsiedlung, gießt der Musiklehrer Georges die Iris im Vorgarten. Ein Fremder taucht auf und gibt vor eine Autopanne zu haben Melvin Jules Bukiet er möchte telefonieren. Aber kaum ist er im Haus, fordert der Fremde mit vorgehaltener Waffe die Herausgabe des Autoschlüssels und nimmt die Lebensgefährtin als Geisel mit. Selbstverständlich verlangt er völliges Stillschweigen.

Am nächsten Tag berichten die Zeitungen von dem Ausbruch eines ehemaligen Terroristen. Und für Georges bricht der Schrecken nicht ab. Der Entführer kehrt zurück und zwingt ihn, die gesamten Ersparnisse von der Bank zu holen. Bei den Nachbarn wird eingebrochen, das ausgebrannte Auto wird gefunden, darin liegt die verkohlte Leiche einer Frau. Georges erforscht die unbekannte Vergangenheit seiner Frau, dabei setzt sich für ihn ein unglaubliches Puzzle zusammen, und danach ist nichts mehr so, wie es einmal war.

Jean-Baptiste Baronian: Im Sommer kam der Tod. (L'été est une saison morte, 1998). Kriminalroman. Aus dem Französischen von Christel Kauder. Deutsche Erstausgabe. Grafit International, 159 S., 7.90 Euro (D)

 

[Krimi-Auslese 05/2001]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Auf der Strecke geblieben

Jac. Toes: Auf der Strecke geblieben

Info des Grafit Verlags:
Der Anwalt Fred Benter, Cocktailspezialist und Möchtegern-Bohemien, und der Journalist Donald de Wacht, in Scheidung lebender passionierter Biertrinker, wollen sich in der unterirdischen Bar 'Der Aufzug' in Zwolle ein Jazzkonzert anhören. Der gläserne Aufzug ist ständig in Betrieb. Plötzlich verstummen die Besucher des Lokals: Im Aufzug liegt der Barbesitzer Mischa de Baarl: erschossen.

Einige Tage später wird in Arnheim ein zweiter Toter gefunden, wie der Barbesitzer ist auch dieser Anwalt ein alter Bekannter der beiden aus den Zeiten der Friedensbewegung. Und auch der Heroindealer, der bald darauf tot auf seinem Bauernhof gefunden wird, gehörte zu der alten Clique. Damit ist klar, dass das Motiv für die Morde in der gemeinsamen Vergangenheit liegt. Bei einer Vernissage in der Galerie eines weiteren früheren Kumpels treffen Benter und de Wacht 'Bombi', der von einer vertuschten Affäre erzählt, von der äußerst widersprüchliche Versionen kursieren.

Jac. Toes: Auf der Strecke geblieben. (Dubbelspoor, 1993). Kriminalroman. Aus dem Niederländischen von Stefanie Schäfer. Deutsche Erstausgabe. Grafit International, 414 S., 10.40 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Grafit Verlag »

 

Monatsübersicht Mai 2001

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen