legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Unionsverlag

 

Verlieren ist eine Frage der Methode

Santiago Gamboa: Verlieren ist eine Frage der Methode

Info des Unionsverlags:
Victor Silanpa ist ein intelligenter, sensibler, melancholischer Mann. Schüchtern ist er auch. Nachdem er seine Freundin an einen anderen verloren hat, tröstet ihn eine Schneiderpuppe über die Einsamkeit hinweg. Doch er ist auch klug: Als Journalist in Bogotá lässt er sich von der Polizei einen Dienstausweis ausstellen und geht einem Mordfall nach. Auf seinen Tag- und Nachtreisen durch die kolumbianische Hauptstadt kommt er einer Grundstücksaffäre auf die Spur, in die Politiker, Bauunternehmer und eine anrüchige Nudistengruppe verstrickt sind.

Santiago Gamboa: Verlieren ist eine Frage der Methode. (Perder es cuestión de método). Roman. Aus dem Spanischen von Stefanie Gerhold. Unionsverlag (1. Aufl. - Berlin: Wagenbach, 2000), UT metro 202, 320 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Gesprungenes Glas

Friedrich Glauser: Gesprungenes Glas

Info des Unionsverlags:
Seine letzten beiden Lebensjahre bildeten für Glauser eine Zeit angespannter Produktivität. Nach dem Erfolg des »Wachtmeister Studer« eröffneten sich ihm zahlreiche neue Publikationsmöglichkeiten. So entstanden neben weiteren Erzählungen und Essays auch autobiografische Aufzeichnungen. In seinem Nachlass fanden sich umfangreiche Fragmente zu drei neuen Kriminalromanen. Glausers Notizen, die manches erahnen lassen, werden dem leser im vorliegenden Band in vollem Umfang zugänglich gemacht.

Friedrich Glauser: Gesprungenes Glas. Das erzählerische Werk Band IV. Herausgegeben von Bernhard Echte unter Mitarbeit von Manfred Pabst. Unionsverlag (1. Aufl. - Zürich: Limmat, 1993), UT 201, 496 S., 12.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Solea

Jean-Claude Izzo: Solea

Info des Unionsverlags:
In »Total Cheops« kämpft Fabio Montale noch mit den Widersprüchen seiner Arbeit als Polizist, in »Chourmo« steigt er aus. In »Solea«, dem dritten Band der Marseiller Trilogie, kommt er wider Willen einer befreundeten Journalistin zu Hilfe, die monatelang über die südfranzösische Mafia recherchiert hat und jetzt von Killern verfolgt wird. In einem atemberaubenden Finale stößt er an seine Grenzen und geht den Weg, der ihm schon so lange vorgezeichnet ist.

»Izzo liebt Marseille mit einer Sinnlichkeit, die sich auf den Leser überträgt. Selten wurde über Korruption, Gewalt und Verwahrlosung mit so viel Kenntnis und Anteilnahme erzählt.« Ralph Gerstenberg, Junge Welt

Jean-Claude Izzo: Solea. (Solea). Roman. Aus dem Französischen von Katarina Grän und Ronald Vouillé. Deutsche Erstausgabe. Unionsverlag, UT metro 203, 208 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Nana Plaza

Christopher G. Moore: Nana Plaza

Info des Unionsverlags:
In Bangkok sterben zu viele amerikanische Touristen mit der Nadel im Arm: Drogentote oder Opfer eines Verbrechens? Ein amerikanischer Anwalt braucht für seine Bangkokvisite einen Bodyguard. Vincent Calvino nimmt den Job für viel Geld an, zusammen mit Jessada Santisak, einem beurlaubten Thai-Polizisten aus Los Angeles. Die beiden werden von einem Strudel von Ereignissen mitgerissen und müssen ganz schön rudern, um sich und den Anwalt über Wasser zu halten. Mitten in der Regenzeit, wenn Bangkok im Schlamm versinkt, finden sie sich in der Welt des Cybersex-Business wieder.

»Calvino ist eine wundervolle Privatdetektivfigur! Dazu konsequente Action, meisterhafte Sprache, angelsächsischer Humor at its best.« Lutz Bunk, DeutschlandRadio Berlin

Christopher G. Moore: Nana Plaza. (Cold Hit). Roman. Aus dem Englischen von Peter Friedrich. Deutsche Erstausgabe. UT metro 204, 304 S., 9.90 Euro (D).

 

[Großes Geld, großes Verbrechen. Ein Essay von Christopher G. Moore]

 

[Krimi-Auslese 05/2001]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Unionsverlag »

 

Monatsübersicht Mai 2001

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen