legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Grafit

 

Jungbluth und der Fastnachtsmord

Christoph Güsken: Jungbluth und der Fastnachtsmord

Info des Grafit Verlags:
Die ausgelassene Karnevalsfeier im elitären Fitnessklub Anna La Belle endet für die Arzthelferin Jana Minckenberg und den Miteigentümer des Klubs, Wolfram Hellendorn, mit dem Tod. Sie werden nicht nur brutal erstochen, sondern ihre Gesichter zudem mit Säure verätzt.

Zu der fünfköpfigen Kommission, die den Mord aufklären soll, gehört auch Jungbluth - ein Eigenbrötler und Pedant, der panische Angst vor ansteckenden Krankheiten hat und bei seinen Kollegen nicht sonderlich beliebt ist. Wie schon so oft geht Jungbluth auch in diesem Fall seine eigenen Wege. Während die übrigen Ermittler ein Eifersuchtsdrama vermuten und auch bald auf einen Verdächtigen stoßen, glaubt Jungbluth an einen Täter mit einer Obsession. Er fühlt sich in seiner Theorie bestätigt, als er ein Video von der Karnevalsfeier zu sehen bekommt, auf dem der Mörder in der Verkleidung der personifizierten Pest durch das Bild huscht. Jungbluth ist mehr und mehr besessen von seiner Idee, doch als ein weiterer Doppelmord geschieht, wird er selbst verdächtigt, der Killer zu sein...

Christoph Güsken: Jungbluth und der Fastnachtsmord. Kriminalroman. Originalausgabe, 192 S., 8.90 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Schwärzer als ein schwarzes Schaf

Harri Nykänen: Schwärzer als ein schwarzes Schaf

Info des Grafit Verlags:
Die beiden Kriminalpolizisten Jansson und Huusko absolvieren einen Fitness-Urlaub in einem abgelegenen Hotel. Huusko, munterer Schwerenöter und Stammgast der Einrichtung, sucht vor allem Frauenbekanntschaften, sein eher zurückhaltender Chef Jansson will abspecken und seine Rückenmuskeln trainieren.

Dann erreicht Jansson ein Anruf aus dem Polizeipräsidium: Nygren, ein finnischer Unterweltkönig mit Wohnsitz in Schweden, ist im Land unterwegs. Begleitet wird er von dem jungen und geheimnisumwitterten Raid. Hat Nygren Raid als Leibwächter engagiert? Doch der gewiefte Gentleman-Verbrecher Nygren hat sich bisher immer selbst zu schützen gewusst. Was haben die beiden also vor? Jansson, dem eine Beinahe-Freundschaft mit Raid nachgesagt wird muss seinen Urlaub abbrechen, um Licht ins Dunkel zu bringen.

Inzwischen hinterlassen Nygren und Raid auf ihrer Route nach Norden hier und dort deutliche Spuren: Zwei polizeibekannte Kriminelle werden in einem Café verprügelt, ein dritter wird bei einer Schießerei schwer verletzt und in Oulu wird der Chef eines Drogendealerrings ermordet. Alles weist darauf hin, dass der schwerkranke Nygren sich auf einem Rachefeldzug befindet. Doch als die Polizei ihn in den Fjälls von Lappland stellen will, ist er bereits tot: erschossen, scheinbar von eigener Hand...

Harri Nykänen: Schwärzer als ein schwarzes Schaf. (Raid ja mustempi lammas, 2000). Kriminalroman. Deutsche Erstausgabe. Aus dem Finnischen von Regine Pirschel. Grafit International, 219 S., 8.40 Euro (D)

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Grafit Verlag »

 

Monatsübersicht Mai 2002

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen