legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Argument Verlag

 

Die Geiselnahme

Val McDermid: Die Geiselnahme

Info des Argument Verlags:
Lindsay Gordon ist zurück! - Zeitgleich mit der englischen Originalausgabe bringt Ariadne Band 6 der Serie um die heißblütige Journalistin aus Glasgow.

Das gute alte Schottland schmeckt nach einer Dekade kalifornischer Sonne recht fad, und Lindsay Gordons berufliche Kontakte sind ziemlich out of date. So hockt Lindsay daheim und tut sich Leid, während Gefährtin Sophie einem erfüllten ärztlichen Berufsleben nachgeht.

Es kommt aber noch schlimmer: Sophie will ein Kind, und die biologische Uhr tickt so laut, dass sie auf Lindsays Einverständnis notfalls verzichtet!

Da tritt eine charmante Journalistin in Lindsays Leben, die ihr a) einen sehr guten Job und b) schrankenlose Bewunderung bietet. Klar, dass »Flash« Gordon da nicht widerstehen kann - und binnen kurzem stecken die beiden frisch gebackenen Kolleginnen in einer brandheißen Affäre: Kindesentführung, eine riskante Befreiungsaktion in Sankt Petersburg (mit dem Segelboot von Mr. Gordon senior) und die grausame Privatfehde eines skrupellosen IRA-Patriarchen halten Lindsay Gordon in Atem...

McDermids furioser neuer Kriminalroman kombiniert liebevoll-ironische Innenansichten modernen Lesbenlebens mit einem rasanten Kriminalplot - in der unverwechselbaren Handschrift der britischen Thrillerkönigin.

Val McDermid: Die Geiselnahme. (Hostage for Murder, 2003). Der 6. Lindsay-Gordon-Krimi. Aus dem Englischen von Sonja Finck. Deutsche Erstausgabe. Ariadne Krimi 1143, 249 S., 9.90 Euro (D).

 

[Krimi-Auslese: Zwischen Trash und Flash]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die blaue Katze

Petra Pfänder: Die blaue Katze

Info des Argument Verlags:
Die Dortmunder Psychiaterin Klara Keitz, spezialisiert auf Traumapatienten und Missbrauch, freut sich auf die Ferien mit ihren andalusischen Freunden in Conil. Sie will dem spanischen Paar dabei helfen, ein schönes Haus zu finden. Die Digitalkamera griffbereit, besichtigt sie mit Freundin Camila eine abgelegene Villa, als ihr ein einsames Kind im Nachbargarten ins Auge fällt. Klara knipst drauflos - doch erst die heftige Reaktion der Hausbesitzerin und der kurz darauf folgende Einbruch in ihr Hotelzimmer bringen Klara und Camila zu der Überzeugung, dass hier etwas nicht stimmt.

Ihre Nachforschungen födern eine grauenvolle Vorgeschichte zutage: Mutter und Tochter machten Strandferien in Andalusien. Plötzlich war das elfjährige Mädchen verschwunden, die Polizei fand keine Spuren - oder wollte sie keine finden? Die Frauen erhalten unerwartete Hilfe und stoßen auf ein Foto mit einer blauen Katze. Diese Fährte bringt sie auf die Spur eines lukrativen Verbrechens: Kinderprostitution für reiche Industrielle mit ausgefallenen Wünschen. Nun geht es darum, die einflussreichen Macher dranzukriegen...

Mit der bestmöglichen Mischung aus Suspense, Feinfühligkeit und Drastik legt Petra Pfänder als Debüt einen extrem fesselnden Frauenkrimi vor.

Petra Pfänder: Die blaue Katze. Originalausgabe. Ariadne Krimi 1148, 213 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Argument Verlag »

 

Monatsübersicht Juni 2003

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen