legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Deutscher Taschenbuch Verlag

 

Der tödliche Rasierspiegel

Dietmar Bittrich: Der tödliche Rasierspiegel

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Wie befördere ich die ungeliebte Verwandtschaft auf praktische und effiziente Weise ins Jenseits - ein kleiner Leitfaden vom Meister des schwarzen Humors.

Dieses Buch handelt von glücklichen Menschen. Von Menschen, die sich frei und leicht fühlen. Jedem von ihnen ist es gelungen, sich von schwerem Ballast zu befreien. Etwa von einer herben Schwiegermutter, einem zänkischen Partner oder einem unverwüstlich scheinenden Erbonkel. Die Fälle haben eine erstaunlich Gemeinsamkeit: Nirgends weist die geringste Spur auf einen Täter hin. Alles spricht für Zufall oder höhere Gewalt. Und doch hat stets jemand mit Fleiß und Liebe nachgeholfen...

Dietmar Bittrich hat die Künstler der Selbstbefreiung aufgesucht und ihre Tricks und Kunstgriffe erforscht. Jetzt offenbart er ihre raffiniertesten Geheimnisse.

Dietmar Bittrich: Der tödliche Rasierspiegel. Wie man lästiger Verwandte loswird. dtv Taschenbuch Nr. 20809 (1. Aufl. - Hamburg: Hoffmann und Campe, 2003), 206 S., 6.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Im Brunnen der Maunskripte

Jasper Fforde: Im Brunnen der Maunskripte

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Thursday Next ist wieder da! Ein Riesenspaß für alle, die Literatur lieben!
Die Welt der Literatur gegen alle möglichen Missetäter zu verteidigen, ist eine ehrenvolle, aber auch nervenaufreibende Aufgabe. Wen wundert es also, dass Thursday Next sich zu ihrem Mutterschaftsurlaub in die tiefsten Tiefen des Brunnens der Manuskripte zurückzieht. Genauer gesagt auf ein gemütliches Flug/Hausboot in einem drittklassigen, unlesbaren Krimi, der wahrscheinlich nie veröffentlicht wird (dafür aber in Gefahr steht, irgendwann vom GattungsRat verschrottet zu werden). Hier kann sie sich unter Anleitung der unvergleichlichen Miss Havisham auf die Große Dienstprüfung der Jurisfiktion vorbereiten und lernt die überraschenden (und in dieser Form bisher völlig unbekannten) Vorgänge kennen, die zur Entstehung von Literatur führen.

Aber das Leben im Brunnen der Manuskripte ist nicht ungefährlich: Gleich am ersten Tag steht Thursday Next einer wilden Meute von Grammasiten gegenüber, Big Martin scheint sie vernaschen zu wollen und eine gruppentherapeutische Sitzung zur Verminderung der Wut in Wuthering Heights wird ihr fast zum Verhängnis. Obendrein ist ein Mörder in diesem Roman unterwegs, der sich auf Jurisfiktion-Agenten spezialisiert hat.

Erneut gelingt es Jasper Fforde, in einer kühnen Mischung von Spott und heißer Verehrung die Welt der Literatur auf gänzlich ungewohnte Weise in Szene zu setzen.

Jasper Fforde: Im Brunnen der Maunskripte. (The Well of the Lost Plots, 2003). Roman. Aus dem Englischen von Joachim Stern. Deutsche Erstausgabe. dtv Taschenbuch Nr. 24464 (galleria/premium), Klappenbroschur, 413 S., 15.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Fenster zur Nacht

Jonathan Smith: Fenster zur Nacht

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Einem Schuldirektor wird Unzucht mit Minderjährigen unterstellt. Kann er den wahren Täter finden? Thriller über einen Identitätsdiebstahl.

Er steht auf dem Höhepunkt des Erfolgs. Patrick Balfour, gefeierter Direktor einer Londoner Privatschule, ist auf dem Weg zum Ruhm, als er sich plötzlich mit der Polizei konfrontiert sieht. Er wird verhört und verhaftet, und die Verbrechen, die er begangen haben soll, sind schrecklich schäbig und ebenso peinlich: Er soll Benzin gestohlen und pädophile Fotos gemacht haben. Die Beweise, die man ihm vorlegt, sind scheinbar unwiderleglich.

Hat er einen Doppelgänger? Oder hat er diese Dinge womöglich tatsächlich getan? Stecken irgendwelche Konkurrenten aus dem Lehrerzimmer dahinter? Oder will sich ein Schüler heimtückisch rächen? Und mit wem kann Balfour darüber reden? Mit seiner Ehefrau? Oder lieber mit seiner Geliebten? Und von wem stammen die eigenartigen Botschaften, die ihn von allen Seiten erreichen? Wird er von seinem Widersacher beobachtet?

Jonathan Smith hat einen hochklassigen Psychothriller über Persönlichkeitsdiebstahl geschrieben, ein Verbrechen, das sich schneller ausbreitet als Viren - und fast genauso tödlich sein kann.

Jonathan Smith: Fenster zur Nacht. (Night Windows, 2004). Psychothriller. Aus dem Englischen von Sophie Kreutzfeldt. Deutsche Erstausgabe. dtv Taschenbuch Nr. 24465 (galleria/premium), Klappenbroschur, 375 S., 15.00 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Leichenberg 08/2005]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis bei dtv »

 

Monatsübersicht Juni 2005

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen