legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Fischer

 

Karibische Affaire

Agatha Christie: Karibische Affaire

Info des Fischer Verlags:
Miss Marple macht Urlaub auf einer karibischen Insel und langweilt sich fürchterlich zwischen dem schwerreichen Mr. Rafiel, drei mit sich selbst beschäftigten Paaren und dem farblosen Major Palgrave. Erst als Palgrave verspricht, ihr das Foto eines Mörders zu zeigen, wacht Miss Marple auf. Doch der Major kommt nicht dazu, denn am nächsten Morgen ist er tot - ermordet, und das geheimnisvolle Foto ist verschwunden. Wer hatte ein Interesse daran, den Major zum Schweigen zu bringen? Warum verhalten sich die anderen Gäste plötzlich so merkwürdig? Und was hat es mit den Halluzinationen von Molly Kendal auf sich? Dann geschieht noch ein Mord, und mit der Langeweile von Miss Marple ist es vorbei!

Agatha Christie: Karibische Affaire. (A Caribbean Mystery, 1964). Aus dem Englischen von Willy Thaler. Fischer Taschenbuch Nr. 17956 (1. Aufl. - Bern u.a.: Scherz, 1966), 178 S., 7.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Grace Flint - Der 1. Plan

Paul Eddy: Grace Flint - Der 1. Plan

Info des Fischer Verlags:
Grace Flint ermittelt für Scotland Yard undercover gegen ein internationales Geldwäschersyndikat. Doch sie fliegt auf, und die Rache der Verbrecher ist brutal: Sie entstellen ihr das Gesicht. Den Ärzten gelingt es unter größten Anstrengungen, die Spuren der Gewalt zu entfernen - doch nun ist Grace Flint nicht mehr Grace Flint. Sie taucht ab und wird dem Mann, der ihr Gesicht zerstört hat, noch einmal begegnen. Sie ist nur von einem Gedanken besessen: Rache zu nehmen...

Paul Eddy: Grace Flint - Der 1. Plan. (Flint, 2000). Thriller. Aus dem Englischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann. Fischer Taschenbuch Nr. 17944 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Scherz, 2000 unter dem Titel »Grace Flint«), 511 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Grace Flint - Der 2. Verrat

Paul Eddy: Grace Flint - Der 2. Verrat

Info des Fischer Verlags:
Grace Flint, Special Agent der amerikanischen Financial Strike Force, kämpft gegen ein Kartell von Geldwäschern, das jederzeit zu töten bereit ist. An der Spitze sitzt Karl Gröber, ein skrupelloser ehemaliger Stasi-Mitarbeiter. Als ein riskanter Einsatz gegen ihn in letzter Sekunde brutal scheitert, entdeckt Grace Flint eine schreckliche Wahrheit: Ihr eigener Ehemann, den sie geliebt und dem sie bedingungslos vertraut hat, ist ein Verräter und spurlos verschwunden. Tief enttäuscht und voller Wut schwört sie Rache und verfolgt ihn um die ganze Welt. Bis sie im Labyrinth der Geheimdienste endlich den entscheidenden Faden in der Hand hält...

Paul Eddy: Grace Flint - Der 2. Verrat. (Mandrake, 2002). Thriller. Aus dem Englischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann. Fischer Taschenbuch Nr. 17945 (1. Aufl. - Frankfurt/M.: Scherz, 2003 unter dem Titel »Grace Flints Rache«), 538 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Grace Flint - Die 3. Mission

Paul Eddy: Grace Flint - Die 3. Mission

Info des Fischer Verlags:
Grace Flint, Mitglied der amerikanischen »Financial Strike Force«, ist die beste Undercover-Agentin weit und breit. Sie schleust sich in das Netzwerk des Geldwäschers Karl Gröber ein und versucht einen Krieg zwischen ihm und seinem albanischen Verbündeten Carcani, Chef eines weltumspannenden Frauenhändlerrings, anzuzetteln. Die Operation »Payback« droht zu scheitern, und allmählich verschwimmt die Grenzlinie zwischen Polizistin und Killer. Denn Special Agent Flint und Karl Gröber haben eine gemeinsame Vergangenheit, und Grace will mehr als Gerechtigkeit, sie will Rache. Doch die Agentin hat ihre Spuren nicht so gut verwischt, wie sie dachte, und jetzt zielt Gröber auf das Einzige, was Grace um keinen Preis verlieren will - ihren Sohn.

Paul Eddy: Grace Flint - Die 3. Mission. (Flint's Code, 2006). Thriller. Aus dem Englischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann. Deutsche Erstausgabe. Fischer Taschenbuch Nr. 17639, 553 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Bienzle stochert im Nebel - Bienzle und der alte Türke

Felix Huby: Bienzle stochert im Nebel - Bienzle und der alte Türke

Info des Fischer Verlags:
Der alte Türke hatte Hauptkommissar Ernst Bienzle geholfen, wenn es darum gegangen war, gegen eine skrupellose Mafia von Schutzgelderpressern und Drogenhändlern vorzugehen. Bienzle hat den Türken gemocht. Jetzt ist Paskaya tot. Brutal ermordet, regelrecht hingerichtet. Den Kommissar packt die Wut. Er will Paskayas Mörder, und da schert er sich weder um Dienstvorschriften noch um gut gemeinte Ratschläge. Die Gegenseite wird nervös. Und wer nervös wird, macht Fehler... Der größte Fehler ist die Entführung von Bienzles Freundin Hannelore.

Zwei Frauenmorde in einem versteckten Dorf hinter den Hügeln des Schwäbischen Walds. Am Rand des Fleckens ein Rehabilitationszentrum für Nichtsesshafte. Für die Dorfbewohner ist klar: Als Mörder kommt nur einer von den "Pennern" dort infrage. Aber Ernst Bienzle, Hauptkommissar aus der Landeshauptstadt, ist anderer Meinung, und natürlich nehmen ihm das die Dorfhonoratioren übel. Nur: Jeder von denen hat auch Dreck am Stecken. Mit seiner ureigenen Art zu ermitteln ("Gucke, denke, wenig schwätza") zerreißt der Kommissar aus Stuttgart das Gespinst aus Lüge, Betrug und Gewalt im Dörfchen Vorderbach.

Felix Huby: Bienzle stochert im Nebel - Bienzle und der alte Türke. Zwei Krimis in einem Band. Fischer Taschenbuch Nr. 17041 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt, 1983 und Reinbek: Rowohlt, 1982 unter dem Titel »Schade, dass er tot ist«), 319 S., 8.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Bienzle und der Tote im Park - Bienzles Mann im Untergrund

Felix Huby: Bienzle und der Tote im Park - Bienzles Mann im Untergrund

Info des Fischer Verlags:
Bienzle ist schnell klar: Das Rauschgift ist dem Musiker untergejubelt worden. Aber warum? Bienzle holt Conradt aus dem Knast und überredet ihn, verdeckt und unter dem Schutz der Polizei im Milieu zu ermitteln. Der Kommissar glaubt, so einer Bande skrupelloser Mädchenhändler auf die Spur kommen zu können. Doch Conny Conradt geht eigene Wege, nachdem seine Geliebte verschwunden und vermutlich in den Händen der Gangster ist.

In den Schlossparkanlagen in Stuttgart sind in den letzten vier Wochen vier Nichtsesshafte mit einer Eisenstange erschlagen, mit Benzin übergossen und angezündet worden. Unter den Obdachlosen breitet sich Panik aus, und die Polizei tappt im Dunkeln. Ist der Mörder ein Verrückter, der seine Aggressionen an den Ausgestoßenen der Gesellschaft auslebt, oder steckt dahinter eine Bande von Rechtsradikalen, die Deutschland von dem "Gesindel" befreien will? Bienzle taucht ein in die Welt der Vergessenen und kommt zu erstaunlichen Erkenntnissen.

Felix Huby: Bienzle und der Tote im Park - Bienzles Mann im Untergrund. Zwei Krimis in einem Band. Fischer Taschenbuch Nr. 17036 (1. Aufl. - Reinbek: Rowohlt, 1992 unter dem Titel »Gute Nacht, Bienzle« und Reinbek: Rowohlt, 1986), 296 S., 8.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Fischer Verlag »

 

Monatsübersicht Juni 2008

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen