legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Fischer Verlag

 

Der zerrissene April

Ismail Kadare: Der zerrissene April

Info des Fischer Verlags:
Ein Roman von archaischer Wucht. In Der zerrissene April erzählt Isamil Kadare die Geschichte der albanischen Blutrache, die nach einem tausendjährigen Gesetzeskodex noch bis in die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts hinein gültig war. Zwei Familien hoch oben in den albanischen Bergen sind seit Jahren miteinander im Blut. Auf dem Friedhof sind je vierzig Opfer bestattet. Jetzt ist Gjorg Berisha an der Reihe zu töten. Nach der Tat bleiben ihm nur 30 Tage Frist, bevor er getötet wird. Kadare erzählt von der Intensität, die das Leben im Angesicht des Todes gewinnt.

Ismail Kadare: Der zerrissene April. (Prilli i thyer, 1978). Roman. Aus dem Albanischen von Joachim Röhm. Fischer Taschenbuch Nr. 15761 (1. Aufl. - Salzburg, Wien: Residenz-Verlag, 1989), 239 S., 9.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Tödliche Fremde

Bill Pronzini: Tödliche Fremde

Info des Fischer Verlags:
Wer ist dieser John Faith, der auf einmal in Pomo, diesem gottverlassenen Nest im Norden Kaliforniens, auftaucht? Warum kommt er gerade außerhalb der Saison in die Stadt, zu einer Zeit also, wo man in diesem Kaff eigentlich nur in Schwierigkeiten geraten kann? Die Leute mögen ihn nicht und misstrauen ihm, denn er ist keiner von ihnen. Als die hübsche, alleinstehende Audrey brutal ermordet wird, nachdem man sie noch am vorhergehenden Abend mit John Faith zusammen gesehen hat, glaubt die ganze Stadt, den Mörder schon zu kennen. Ein verzweifelter Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Bill Pronzini: Tödliche Fremde. (A Wasteland of Strangers, 1997). Roman. Aus dem Amerikanischen von Cornelia Holfelder-von der Tann. Deutsche Erstausgabe. Fischer Taschenbuch Nr. 15833, 413 S., 8.90 Euro (D).

 

[Krimi-Auslese: Ein diszipliniertes Leben in der Mitte der Gesellschaft]

 

[Thomas Wörtches Leichenberg 07/2003]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Roter Staub

Gillian Slovo: Roter Staub

Info des Fischer Verlags:
Ein Südafrika-Roman. Gillian Slovo erzählt von den Nachwehen der Apartheid. Eine junge Anwältin aus New York kehrt zurück an den Ort ihrer Kindheit. Vor der Wahrheitskommission soll sie die Anhörung zweier Männer beurteilen: die des weißen Polizisten Dirk Hendriks, der Amnesie beantragt hat, und die von Alex Mpondo, seinem Opfer, das von Hendrix gefoltert wurde. Gillian Slovo hat einen aufwühlenden Roman geschrieben, der so spannend wie berührend, so engagiert wie herausragend erzählt ist.

Gillian Slovo: Roter Staub. (Red Dust, 2000). Roman. Aus dem Englischen von Uda Strätling. Fischer Taschenbuch Nr. 15668 (1. Aufl. - München: Kunstmann, 2001), 332 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Fischer Verlag »

 

Monatsübersicht Juli 2003

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen