legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Rowohlt Verlag

 

Die Flüchtige

Karin Alvtegen: Die Flüchtige

Info des Rowohlt Verlags:
Sie ist auf der Flucht, seit fast 15 Jahren. Vor ihren Eltern, vor sich selbst. Sie ist 32 und eine von vielen Obdachlosen in Stockholm. Sibylla Forsenström, eine Tochter aus gutem Hause, die nur ein Ziel hat: ihrer Vergangenheit zu entkommen und irgendwo in Ruhe zu leben. Doch dann wird ein Mann getötet, im noblen Stockholmer Grand Hotel. Und Sibylla war am Tatort. Kurz darauf findet man noch eine Leiche, bestialisch ermordet. Wieder deuten die Spuren auf Sibylla...

Karin Alvtegen: Die Flüchtige. (Saknad, 2000). Roman. Aus dem Schwedischen von Hedwig Binder. Rowohlt Taschenbuch Nr. 23251 (1. Aufl. - Reinbek: Wunderlich, 2001), 272 S., 8.90 Euro (D).

 

[Krimi-Auslese 06/2001]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das Buch der Illusionen

Paul Auster: Das Buch der Illusionen

Info des Rowohlt Verlags:
Professor David Zimmer (bekannt aus »Mond über Manhattan«) ist ein gebrochener Mann, seit seine Frau und seine Kinder bei einem Flugzeugabsturz starben. Nur die Arbeit an einem kleinen Buch über einen 1929 verschollenen Stummfilmkomiker namens Hector Mann erhält ihn am Leben. Dann geschieht Seltsames: Auf mysteriöse Weise tauchen Manns verloren geglaubte Filme wieder auf. Und eines späten Abends steht eine attraktive junge Frau vor der Tür von Zimmers Haus in Vermont und fordert ihn auf, sofort mit ihr nach New Mexico zu fliegen: Mann lebe nach und wolle ihn sprechen. Als der ungläubige Zimmer ablehnt, zückt sie einen Revolver.

Von da an wird alles anders im Leben des Professors. Er betritt eine Welt, die in allen Farben der Kunst und des Verbrechens, der Liebe und der Leidenschaft schillert, und für einen Moment darf er darin glücklich sein, bevor sie mit einem großen Knall zerplatzt...

Paul Auster: Das Buch der Illusionen. (The Book of Illusions, 2001). Roman. Aus dem Amerikanischen von Werner Schmitz. Rowohlt, gebunden, 382 S., 19.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Morde unterm Mikroskop

Barbara Büchner: Morde unterm Mikroskop

Info des Rowohlt Verlags:
Warum sind Filme wie »Das Schweigen der Lämmer« und Profiler-Serien so spannend? Weil wir wissen wollen, wie Serienmörder »ticken«. Aber wie geht die Kriminologie tatsächtlich mit diesen Fällen um? Barbara Büchner hat sich auf Spurensuche bei Pathologen, Psychiatern, Profilern und Genetikern begeben. Der aufregende Einblick in die Welt der modernen Verbrechensbekämpfung liest sich wie ein Krimi - ebenso spannend wie aufschlussreich erzählt, und am Ende steht man vor einer erdrückenden Beweislast, mit der fast jeder Täter überführt werden kann.

Barbara Büchner: Morde unterm Mikroskop. Mit der Wissenschaft auf Verbrecherjagd. Originalausgabe. Rowohlt Taschenbuch Nr. 61361, 297 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Leopardenjunge

Daniel Picouly: Der Leopardenjunge

Info des Rowohlt Verlags:
Während Marie-Antoinette in ihrer Zelle auf den Gang zur Guillotine wartet, sammeln sich in den Gassen von Paris Verschwörer: Noch vor Tagesanbruch muss der Leopardenjunge gefunden werden. Doch warum wünscht die Königin so sehnlich, ihn vor ihrem Tod zu sehen?

Daniel Picouly: Der Leopardenjunge. (L'enfant léopard). Roman. Aus dem Französischen von Rick Walther. Rowohlt Taschenbuch Nr. 23262 (1. Aufl. - Berlin: Kindler, 2001), 445 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Völker dieser Welt, relaxt

Tom Robbins: Völker dieser Welt, relaxt

Info des Rowohlt Verlags:
Was haben eine zur Nonne gewordenes Nacktmodell, ein Urwaldmagier, eine resolute Großmutter, eine scharfe Lolita und der Papst gemein? Keine Ahnung? Nun, sie teilen eine Vorliebe für Matisse, sie ahnen die Lösung des Rätsels um die Jungfrau von Fátima - und sie sind Albtraum und Erlösung für CIA-Agent Switters, den Helden von Tom Robbins' neuem, Kontinente, mythische Welten und erotische Horizonte umspannenden Roman. Klingt das bekloppt? Gut, dann lesen Sie erst mal, was für ein bunter Vogel und wandelnder Widerspruch Switters ist: ein vom Staat bezahlter Anarchist, ein Knarre tragender Pazifist, ein keuscher Lebemann und ein lustvoller Philosoph, den immer nur zwei Fragen umgetrieben haben: wie man Frauen ins Bett kriegt und wie man die bedrohte Weltordnung rettet. Tom Robbins erzählt es uns, dies und noch viel mehr - und alles unter jenem weisen Motto, das wir uns hinter die Ohren schreiben sollten: »Völker dieser Welt, relaxt!«

Tom Robbins: Völker dieser Welt, relaxt. (Fierce Invalids Home from Hot Climates). Roman. Aus dem Amerikanischen von Pociao und Roberto de Hollanda. Broschur, 633 S., 16.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Fallen Stellen

Eden Robinson: Fallen Stellen

Info des Rowohlt Verlags:
Das raue, wildere Kanada jenseits von Toronto und Vancouver: In jeder ihrer Geschichten um das Erwachsenwerden lässt uns Robinson teilhaben an Geheimnisssen. Mit Einfühlungsvermögen und schwarzem Humor. Wie geht beispielsweise eine Tochter damit um, dass die Mutter eine Serienmörderin ist, die selbst vor der eigenen Familie nicht Halt machte?

Eden Robinson: Fallen Stellen. (Traplines). Storys. Deutsch von Sabine Hedinger. Deutsche Erstausgabe. Rowohlt Taschenbuch nr. 23206, 251 S., 7.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Prinzessin Liederlich

Fred Willard: Prinzessin Liederlich

Info des Rowohlt Verlags:
Ray und Peanuts haben schon das eine oder andere Ding zusammen gedreht. Sie gondeln in einem mit Voodoo-Puppen dekorierten alten Cadillac durch Downtown Atlanta. Ein Fluch liegt über dem Wagen, und auf der Rückbank sitzt Rays Freundin Ginger, eine Frau wie eine Prinzessin. Eines Tages trifft Peanuts auf einen alten Bekannten und sieht rot: Ronnie Gordon hat ihn nämlich mal verpfiffen und in den Knast gebracht. Nun ist er Chauffeur von Johnny McClendon, dem reichsten, dümmsten und hässlichsten Geschäftsmann der ganzen Stadt. Ray hat mitgekriegt, dass McClendon unbedingt Agent beim CIA werden will und bereit ist, dafür viel Geld zu investieren, sechs Millionen Dollar, um genau zu sein. Soviel braucht es für eine Geheimoperation gegen die Rebellen in Mittelamerika, hat ein korrupter CIA-Mann dem Möchtegern-Agenten weisgemacht. Was liegt näher, als die Kohle zu klauen und so mit Ronnie Gordon abzurechnen? Peanuts ist begeistert, Ginger himmelt ihren Ray an. Doch so leicht kommt man nicht ans große Geld - denn darauf haben es noch eine Menge anderer Leute abgesehen. Unangenehme Leute. Gefährliche Leute.

Fred Willard: Prinzessin Liederlich. (Princess Naughty and the Voodoo Cadillac, 2000). Roman. Aus dem Amerikanischen von Brigitte Helbling. Deutsche Erstausgabe. Rowohlt Paperback 22813, 320 S., 12.00 Euro (D).

 

[Weihnachts-Krimi-Auslese: Fröhliche Texte für die Feiertage]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Rowohlt Verlag »

 

Monatsübersicht August 2002

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen