legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Grafit

 

Sensenmann lacht

Christoph Güsken: Sensenmann lacht

Info des Grafit Verlags:
Bestsellerautor Dankmar G. Rolling wendet sich an Privatdetektiv Henk Voss: Sein Notebook wurde gestohlen. Schlimm ist das deshalb, weil auf der Festplatte auch der in Kürze erscheinende neue Millie-Kötter-Roman gespeichert ist. Würde der Plot der Geschichte vorzeitig bekannt, könnte das dem Verkauf des Buches erheblich schaden. Der Dieb hat sich nun mit einer Lösegeldforderung gemeldet und Voss soll zum vereinbarten Treffpunkt gehen und das Gerät zurückbringen, am besten ohne das Geld abgegeben zu haben.

Tatsächlich gelingt Voss das Kunststück, doch statt dankbar zu sein, verweigert Rolling die Zahlung des Honorars. Voss ist sauer, erhält aber keine Gelegenheit mehr, sein Geld irgendwie einzutreiben, denn wenig später ist der Bestsellerautor tot: Er lacht sich regelrecht zu Tode - und er bleibt nicht der Einzige.

Christoph Güsken: Sensenmann lacht. Kriminalroman. Originalausgabe. Kartoniert, 211 S., 8.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Der Geschmack der Tollkirsche

Beate Sauer: Der Geschmack der Tollkirsche

Info des Grafit Verlags:
95 n. Chr. im römisch besetzten Germanien: Die junge Witwe Arria steht kurz davor, ein neues Leben zu beginnen: Ein letztes Mal kocht sie im Dienste eines fremden Herrn, dann will sie ihre eigene Taberna eröffnen. Aber ehe das Fest, das der Militärtribun Claudius anlässlich seiner Amtseinführung ausrichtet, zu Ende ist, zerplatzen alle Träume der Köchin. Cassius, ein Gast, stirbt an Gift und sie gerät in Verdacht.

Durch die Hilfe von unbekannter Hand kann Arria fliehen. Ihr wird klar, dass sie nur eine Chance hat: Sie muss den wahren Mörder finden. Immer auf der Hut, zieht sie Erkundigungen ein und erfährt Merkwürdiges - die Chatten, ein feindlicher germanischer Stamm, gehen auf römischem Gebiet ein und aus, wie es ihnen beliebt, und der Tote muss davon gewusst haben. War Cassius Mitglied einer Verschwörung?

Bevor sie der Frage weiter nachgehen kann, wird Arria gestellt. Und ihr Verfolger Valerian, ein früherer Zenturio, der wegen einer Verletzung aus der römischen Armee ausscheiden musste, hat keinen Zweifel an ihrer Schuld. Dann allerdings bekommt Valerian am eigenen Leib zu spüren, wie schnell ein Jäger zu einem Gejagten werden kann...

Beate Sauer: Der Geschmack der Tollkirsche. Historischer Kriminalroman. Dortmund: Grafit, 2008 (1. Aufl. -Dortmund: Grafit, 2007), kartoniert, 477 S., 10.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Grafit Verlag »

 

Monatsübersicht August 2008

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen