legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Scherz Verlag

 

Letzte Worte

Nadine Barth und Stephanie Kriesel (Hg.): Letzte Worte

Info des Scherz Verlags:
Vor 60 Jahren erschienen bei Scherz die ersten Taschenbücher im deutschsprachigen Buchmarkt - mit Krimis von Agatha Christie. Aus diesem Anlass schreibt der Scherz Verlag in Kooperation mit der großen Frauenzeitschrfift AMICA erstmals den Agatha-Christie-Krimipreis im deutschsprachigen Sprachraum aus. Auf die Ausschreibung im November 2002 hin bewerben sich bekannte AutorInnen und junge Talente zum Thema »Letzte Worte« um den Preis für den besten Kurzkrimi.

Nadine Barth und Stephanie Kriesel (Hg.): Letzte Worte. Die besten Einsendungen zum Agatha-Christie-Krimipreis 2003. Originalausgabe. Scherz Taschenbuch Nr. 1957, 314 S., 7.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Nikotin

Agatha Christie: Nikotin

Info des Scherz Verlags:
Für einen Geistlichen ein ungewöhnlicher Abgang: Pfarrer Babbingtons Cocktail war vergiftet - mit Nikotin. Auch an der Todesursache des höchste ehrenwerten Sir Barholomew ist nicht zu zweifeln: Er wurde vergiftet - mit Nikotin...

Hercule Poirots kleine grauen Zellen weigern sich, hier an Zufülle zu glauben. Doch als er zupacken will, stirbt seine Zeugin - an Nikotin...

Agatha Christie: Nikotin. (Three Act Tragedy, 1934). Aus dem Englischen von Otto Albrecht van Bebber. Scherz Taschenbuch Nr. 1958 (1. Aufl. - Leipzig: Goldmann, 1935), 222 S., 7.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Tokio Killer

Barry Eisler: Tokio Killer

Info des Scherz Verlags:
Vor der Kulisse der Mega-Metropole Tokio betreibt John Rain sein Geschäft als Auftragskiller: Er ist Spezialist für natürliche Tode. Als er einen hohen Regierungsbeamten ermordet, gerät er zwischen die Fronten des amerikanischen Geheimdienstes und der japanischen Mafia.

John Rain ist halb Amerikaner halb Japaner, Vietnamveteran und Killer, Samurai und Realist zugleich. Im ständigen Zwiespalt mit sich selbst, gehorcht Rain nur seinen eigenen, strengen Regeln. Der verschlossene Eizelgänger begeht für seinen Auftraggeber den perfekten Mord: er lässt sein Opfer in der überfüllten Tokioter U-Bahn an einem Herzinfarkt sterben. Doch die Begleitumstände machen ihn stutzig. Wurde er beobachtet? War sein Auftrag eine Falle? Mit Hilfe der Tochter des Toten, einer attraktiven Jazz-Pianistin, erkennt er seine lebensgefährliche Rolle im intriganten Spiel um Geld und Macht.

Barry Eisler: Tokio Killer. (Rain Fall, 2002). Aus dem Amerikanischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 319 S., 19.90 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Leichenberg 08/2003]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Waldfrau

Jean-Marc Pasquet: Die Waldfrau

Info des Scherz Verlags:
Aus den Tiefen der Menschheitsgeschichte taucht ein längst verschwunden geglaubtes Wesen auf, das das Schicksal eines Mannes und vielleicht der ganzen Menschheit verändern wird...

Ein uralten Legenden entsprungenes geheimnisvolles und tödlich giftiges Tier. Ein Kryptozoologe, der in den Regenwäldern Britisch-Kolumbiens nach dem Missing Link sucht. Gewissenlose Menschen, die in der Wildnis Jagd auf Mensch und Tier machen. Ein indianischer Schamane mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Ein junger Stadtmensch, der wider Willen und ungläubig staunend die abenteuerlichen Prüfungen eines ungewissen Schicksals besteht. Und Q , die seine Liebe weckt und ihm eine einzigartige Gabe weitergibt Ein atemberaubender, fulminanter, phantasiesprühender Roman, der Abenteuer, Liebe und eine starke Message in sich vereint.

Jean-Marc Pasquet: Die Waldfrau. (Le don de Qâ, 2001). Roman. Aus dem Französischen von Doris Heinemann. Scherz, gebunden mit Schutzumschlag, 446 S., 22.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Das Schweigen der Wölfin

Sophie Schallingher: Das Schweigen der Wölfin

Info des Scherz Verlags:
Anfangs führten Alexandra und Frank eine gute Ehe, doch allmählich wird er durch seine Eifersucht zum gewalttätigen Psychopathen. Aber eine Scheidung schafft auch keine Abhilfe: Immer noch lauert er Alex auf. Selbst eine neue Liebe rettet sie nicht vor dem Abgrund. Doch dann dreht Alexandra den Spieß um. Aus der verzweifelten Frau wird eine Kämpferin, die auch vor Gewalt nicht zurückschreckt.

Sophie Schallingher: Das Schweigen der Wölfin. (Le Silence du Loup, 1995). Aus dem kanadischen Französisch von Johanna Kolf. Deutsche Erstausgabe. Scherz Taschenbuch Nr. 1959, 286 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Scherz Verlag »

 

Monatsübersicht Oktober 2003

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen