legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Deutscher Taschenbuch Verlag

 

Die Tochter des Kannibalen

Rosa Montero: Die Tochter des Kannibalen

Info des Deutschen Taschenbuch Verlags:
Flughafen Madrid. Letzter Aufruf. Wie würden Sie reagieren, wenn Ihr Reisegefährte und Ehemann plötzlich spurlos verschwindet? Die 40jährige Lucia, die mit Ramon über Silvester nach Wien fliegen wollte, fährt ratlos nach Hause. Dort klingelt dasTelefon und ein dubioser Anrufer fordert ein exorbitantes Lösegeld. Wer verbirgt sich hinter der mysteriösen Terrorgruppe namens "Arbeiterstolz"? Handelt es sich um Anarchisten?

Als die Ermittlungen der Polizei ins Stocken geraten, nimmt Lucia die Sache selbst in die Hand. Dabei stößt sie auf ein Geheimkonto ihres Mannes, von dem sie nichts wußte. Gemeinsam mit dem 80jährigen Felix und dem 20jährigen attraktiven Taugenichts Adrien versucht sie, dem Geheimnis um Ramon auf den Grund zu gehen. Während des nervenaufreibenden Wartens auf den nächsten Anruf der Entführer hat sie Zeit, ihr bisheriges Leben zu überdenken. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse: Die Geldübergabe scheitert und man schickt ihr den abgeschnittenen Finger Ramons...

Rosa Montero: Die Tochter des Kannibalen. (La hija del canibal). Roman. Aus dem Spanischen von Astrid Roth. dtv Nr. 20473 (1. Aufl. - München: Deutscher Taschenbuch Verlag, 2000), 394 S., 9.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis bei dtv »

 

Monatsübersicht November 2001

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen