legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Grafit

 

Sein letzter Tresor

Horst Bieber: Sein letzter Tresor

Info des Grafit Verlags:
Der Tresorknacker Arthur Pullrich, genannt »Pulle«, wird auf Bewährung entlassen. Draußen wartet schon Kriminalhauptmeister Aloys Schulte auf ihn, denn der möchte Pulle zu gern einen weiteren Bruch anhängen: Vor einigen Jahren wurde der Tresor des Briefmarkenhändlers Karl Benniger geknackt und der Polizist vermutet, dass eine große Summe illegales Geld gestohlen wurde. Benniger bestreitet dies, aber Pulle könnte - so Schultes Meinung - seinen Verdacht bestätigen.

Für Pulle, der bald ein geregeltes Leben zu führen scheint, wird Schulte äußerst lästig. Noch lästiger wird ihm die Polizei allerdings, als sein Nachbar tot aufgefunden wird. Pulles Pläne geraten ins Wanken. Ihm bleibt nur eins: die Hintergründe für den Tod seines Nachbarn aufzuklären, damit er wieder in Ruhe gelassen wird.

Horst Bieber: Sein letzter Tresor. Kriminalroman. Originalausgabe. Kartoniert, 189 S., 7.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Jacques Berndorf - Eifel-Täter

Rutger Booß (Hg.): Jacques Berndorf - Eifel-Täter

Info des Grafit Verlags:
"Die beste Serie im zeitgenössischen deutschen Kriminalroman" - so urteilte Jochen Schmidt in der FAZ über die Eifel-Krimis von Jacques Berndorf.
Mit jedem Buch gewannen der Autor und seine Helden Baumeister, Rodenstock und Emma neue begeisterte Fans hinzu. Berndorf hat den Namen einer deutschen Mittelgebirgslandschaft, in der er lebt und sich wohl fühlt, populärer gemacht, als es je Touristiker vermocht hätten.

Der Fotograf Karl Maas hat sich auf Spurensuche in die Eifel des Jacques Berndorf begeben. Die einfühlsamen Farbfotos, die Selbstzeugnisse des Bestsellerautors und die »Zeugenaussagen« von Fans und Freunden zeigen die Welt des Siggi Baumeister und vermitteln interessante Einblicke in das Leben und in die Arbeitsweise des "Eifel-Krimi-Gurus" (DIE ZEIT) Berndorf.

Rutger Booß (Hg.): Jacques Berndorf - Eifel-Täter. Bearbeitete und erweiterte Neuausgabe. Dortmund: Grafit, 2006 (1. Aufl. - Dortmund: Grafit, 2001), Klappenbroschur, 175 S. mit 180 Farbfotos, 14.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Schwarzer Frühling

Pentti Kirstilä: Schwarzer Frühling

Info des Grafit Verlags:
Asko Mertanen ist sich seiner Sache sicher: Sämtliche Missstände in Finnland gehen auf das Konto einer großen Verschwörung, angeführt und symbolisiert vom Staatspräsidenten. Während Mertanen sich in seinem Beruf als Kellner unauffällig gibt, arbeitet er akribisch an der Erfüllung der Mission, zu der ihn eine innere Stimme antreibt: den Präsidenten zu töten. Beim bevorstehenden Besuch des Staatsmannes in Tampere wird er sein Vorhaben ausführen, zuvor jedoch testen, ob er es fertig bringt, einen Menschen zu erschießen und unbehelligt zu entkommen.

Unterdessen untersucht Kommissar Lauri Hanhivaara, der nach dem gewaltsamen Tod seiner Freundin seinen Dienst gerade erst wieder angetreten hat, den Mord an einer jungen Frau. Verdächtige gibt es genug, denn Hanna Majala führte ein ausschweifendes Leben und unterhielt zu zahlreichen Männern und Frauen sexuelle Beziehungen. Routinemäßig befragt Hanhivaara auch Hannas Kollegin Eeva-Maria. Am nächsten Tag wird diese auf offener Straße erschossen und Hanhivaara lernt den Freund Eeva-Marias kennen: Asko Mertanen...

Pentti Kirstilä: Schwarzer Frühling. (Jäähyväiset presidentille, 1979). Ein Fall für Lauri Hanhivaara. Kriminalroman. Aus dem Finnischen von Gabriele Schrey-Vasara. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 283 S., 17.90 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Leichenberg 01/2007]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Grafit Verlag »

 

Monatsübersicht November 2006

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen