legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Grafit

 

Königsallee

Horst Eckert: Königsallee

Info des Grafit Verlags:
Kommissar Jan Reuter hofft, mithilfe eines Informanten die Hinterleute eines millionenschweren Gemälderaubs überführen zu können. Doch dann taucht das Bild wieder auf, das bestohlene Museum hat Lösegeld gezahlt. Ausgerechnet Reuters Bruder Edgar, ein erfolgreicher Anwalt, hat den Rückkauf eingefädelt - ist er ein Komplize der Artnapper? Bevor der Kommissar mehr erfahren kann, wird sein Informant erschossen.

Einzige Zeugin des Mordes ist die Tochter des Richters Andermatt, der als "Richter Gnadenlos" bekannt und als zukünftiger Innenminister im Gespräch ist. Nach einer ersten Aussage voller Ungereimtheiten verschwindet die junge Frau - Reuter und seine Kollegen sind ratlos.

Ratlos ist auch Oberbürgermeister Kroll: Der Investor eines prestigeträchtigen Bauvorhabens springt ab, eine peinliche Pleite droht. Da bietet sich ein russischer Milliardär als Ersatz an. Soll Kroll das Angebot trotz des Verdachts der Geldwäsche annehmen?

Ein dubioser Kunstraub, brutale Morde, prominente Opfer und ratlose Politiker - Düsseldorf steht Kopf.

Horst Eckert: Königsallee. Kriminalroman. Dortmund: Grafit, 2008 (1. Aufl. - Dortmund: Grafit, 2007), kartoniert, 411 S., 10.50 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Den Göttern trotzt man nicht

Pentti Kirstilä: Den Göttern trotzt man nicht

Info des Grafit Verlags:
In letzter Minute sagt seine Freundin Sinikka die gemeinsam geplante Pauschalreise ab und Kommissar Lauri Hanhivaara muss sich allein auf den Weg nach Sizilien machen. Mürrisch hält er Abstand zu seinen finnischen Mitreisenden. Zwischen denen kommt es bald zum Streit: Der junge Aarno Piskonen bittet den Antiquar und Pornohändler Paavo Rantala, am Strand auf seine Tasche aufzupassen. Als Piskonen von der Bar zurückkehrt, sind 50.000 Lire weg und Rantala hat nur ein breites Grinsen für den Bestohlenen übrig.

Ein paar Tage später ist Rantala tot und Piskonen verschwunden. Nun erwacht auch Hanhivaara aus seiner Lethargie und lässt sich bis zum Ende des Urlaubs von der italienischen Polizei in die Ermittlungen mit einbinden. Doch ob Piskonen tatsächlich der Täter war, kann nicht geklärt werden.

Zurück in Finnland wartet auf den Kommissar eine Überraschung: Piskonen ist in der Zwischenzeit heimgekehrt und hat Hanhivaaras Exkollegen Huhtanen, der sich als Detektiv selbstständig gemacht hat, beauftragt, seine Unschuld zu beweisen...

Pentti Kirstilä: Den Göttern trotzt man nicht.(Jumalia ei uhmata, 1982). Ein Fall für Lauri Hanhivaara. Kriminalroman. Aus dem Finnischen von Gabriele Schrey-Vasara. Deutsche Erstausgabe. Gebunden mit Schutzumschlag, 251 S., 17.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Es muss nicht immer Grappa sein

Gabriella Wollenhaupt: Es muss nicht immer Grappa sein

Info des Grafit Verlags:
Zwei Morde an einem Tag - das hat selbst Polizeireporterin Maria Grappa noch nicht erlebt. Opfer Nummer eins: Ekatarina Schöderlapp, eine Aussiedlerin aus der Ukraine, 78 Jahre alt, sie ist in ihrer Wohnung mit einer Plastiktüte erstickt worden. Opfer Nummer zwei: der berühmte Erotikfotograf Hein Carstens. Er liegt mit zertrümmertem Schädel in seinem Hotelzimmer. Merkwürdigerweise steht in seinem Notizbuch die Adresse der Rentnerin. Noch merkwürdiger: Die Polizei stößt in der schäbigen Wohnung der Frau auf 35 kg Kaviar.

Grappa findet die Fischeier nur eklig und entgegen der Ermittlermeinung glaubt sie nicht an Rache der russischen Kaviar-Mafia. Denn da gibt es noch Filmsternchen Kiki Moreno, die gerade die 356. Folge der Soap Gute Tage - schlechte Tage abgedreht hat. Ihre Nacktfotos zieren die Homepage des erschlagenen Fotografen und sie ist die Freundin des russischen Kaviarkönigs Boris Gogol. Verdächtig macht sich zudem der örtliche Feinkostkönig Peter Silius, und das nicht nur, weil die tödliche Plastiktüte sein Logo ziert.

Ein Dickicht aus Habgier und Völlerei entfaltet sich vor Grappa...

Gabriella Wollenhaupt: Es muss nicht immer Grappa sein. Kriminalroman. Originalausgabe. Grafit, kartoniert, 219 S., 8.95 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Grafit Verlag »

 

Monatsübersicht November 2008

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen