legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

Thomas Wörtche
Neuerscheinungen
Vorschau
Krimi-Navigator
Hörbücher
Krimi-Auslese
Features
Preisträger
Autoren-Infos
Asservatenkammer
Forum
Registrieren
Links & Adressen

Google

In Partnerschaft mit Amazon.de

eBook.de - Meine Bücher immer dabei

 

[Anzeige]

KrimiZeit-Bestenliste
Juni 2016

1. Simone Buchholz: Blaue Nacht (Suhrkamp)

2. Dominique Manotti: Schwarzes Gold (Argument)

3 Olen Steinhauer: Der Anruf (Blessing)

 

Die KrimiZeit-Bestenliste ist eine Kooperation von

Die Zeit

NordWestRadio

 

Alle weiteren Titel der Bestenliste unter
www.zeit.de/krimizeit-bestenliste

Thomas Wörtche: Terror und Lifestyle
Mit schicken zeitgeistigen Sujets wartet Joakim Zander in seinem Krimi Der Bruder auf. Es geht um Dschihad und marginalisierte Immigranten, um Drohnenangriffe und private Security-Firmen, um Jugendrandale und Jugendkultur. Trotz der gewichtigen Themen ist dem Autor kein großes Drama gelungen.
[weiter]

* * *

Thomas Wörtches Leichenberg 07/2016
David Ignatius' aktueller Roman Ein neuer Feind (Rowohlt) ist ein sehr optimistisches Buch. Es glaubt, so kann man den Eindruck haben, an die Selbstheilungskräfte eines prekär gewordenen Systems. Zum Beispiel an die CIA. Er schildert die im Zuge der Zeit nach 9/11 heruntergekommene, korrupt und ineffektiv gewordene Behörde, die sich über die Freirechtsrechte der Bürger hinwegsetzt, als bedrohte Institution: Whistleblower à la Snowden und eine ungute Internationale von Hackern bedrohen den Apparat und damit die westliche Welt. Die Bedrohung sitzt im Apparat selbst... [weiter]

* * *

Thomas Wörtches Leichenberg 06/2016
Südafrika: Ein junger schwarzer Mann hat eine Autopanne und sucht Hilfe. Ausgerechnet in einer Gated Community, in der sich der weiße Mittelstand eingemauert hat, mit Sicherheitsdienst, Kameraüberwachung, kurzem Draht zur Polizei und voller besorgter Bürger. Der junge Mann gehört hier nicht her, er erregt Misstrauen und Angst. Bald geistern Worte wie "Einbrecher" und "Vergewaltiger" durch die Gegend und er muss um sein Leben rennen, während sich um ihn herum kollektive Hysterie aufbaut. Und die ist gewalttätig. Die Mauer (rororo) heißt der Roman von Max Annas, der diese Geschichte erzählt. ... [weiter]

* * *

Thomas Wörtche: Gated Community
Für sein Debüt-Roman Die Farm wurde Max Annas mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. Auch sein zweiter Krimi Die Mauer ist ein klug durchdachter, hochkonzentrierter Spannungsroman, mit dem sich Annas in der Spitze der Krimiautoren etabliert..
[weiter]

* * *

Thomas Wörtche: Vom Tiere- und Menschenschlachten
Ein Fernseh-Koch wird getötet, wohl portioniert und in Supermarkt-Kühlregalen verteilt. In ihrem zwölften Fall Allesfresser schickt die Stuttgarter Autorin Christine Lehmann ihre Heldin Lisa Nerz in die Welt der militanten und nicht militanten Tierschützer, der radikalen Veganer und gemäßigten Vegetarier. Lehmanns Kriminalroman ist ein nicht immer appetitlicher, politischer Krimi zum Thema Tier-Ethik.
[weiter]

* * *

Thomas Wörtches Leichenberg 05/2016
Ein klassischer Spionageroman als Kammerspiel. Zwei Menschen treffen sich zum Abendessen in einem Restaurant und diskutieren, wer wohl der Maulwurf war, der eine Geiselbefreiungsaktion der CIA in Wien verraten hat, die zur Katastrophe wurde. Der Anruf heißt dieser kompakte Roman von Olen Steinhauer (Blessing), denn wer einen einzigen Anruf gemacht hat, der einhundertzwanzig Menschenleben gekostet hat, das ist die zentrale Frage...
[weiter]

* * *

Thomas Wörtche: Big Easy als Big Sleazy
Der Texaner James Lee Burke veröffentlicht seit Mitte der 60er Romane. Seinen großen Durchbruch beim Publikum feierte er allerdings erst gut zwanzig Jahre später mit der mehrfach prämierten Krimi-Reihe um den alkoholkranken Louisiana-Cop Dave Robicheaux. Der Pendragon Verlag liefert nun mit Mississippi Jam einen Robicheaux-Krimi nach, der im Original bereits 1994 erschienen war. Das Buch berschreibt die blutige Jagd auf ein Deutsches Nazi-U-Boot, das während des Zweiten Weltkrieges vor der Küste Louisianas gesunken war.
[weiter]

* * *

Thomas Wörtches Leichenberg 04/2016
Rodrigo Rey Rosas Roman Die Gehörlosen (Septime Verlag) ist ein "Mystery" im strengsten Wortsinn. Mysteriös ist das Verschwinden einer reichen Erbin aus Guatemalas Oberschicht. Alles scheint auf eine Entführung hinzudeuten, Lösegeldforderungen treffen ein, aber genau plausibel ist es, dass sie nur aus ihrem alten Leben weggelaufen ist, um sich neu zu erfinden. Allerdings, so erfahren wir, wurde sie unter Drogen gesetzt. Mysteriös ist eine Klinik mitten im Maya-Land, in der, angeblich zu Nutz und Frommen der indigenen Bevölkerung, seltsame und möglicherweise gruslige Transplantationsexperimente durchgeführt werden.
[weiter]

* * *

Für diese Seiten gilt Haftungsausschluss und Urheberrecht.
Für Inhalte auf von uns verlinkte Seiten übernehmen wir keine Verantwortung.

 

kaliber .38_mini.GIF
Jan Christian Schmidt
Solmsstr. 38 b, 10961 Berlin

 

© Jan Christian Schmidt und die jeweils genannten Autoren, 1996 - 2016

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen