kaliber .38 - krimis im internet

 

Lee Child

 

Lee Child wurde 1954 in Coventry geboren und wuchs in Birmingham auf. Er studierte Jura in Sheffield heuerte anschließend bei der Produktionsfirma Granada Television in Manchester an, für die er knapp zwei Jahrzehnte arbeitet. Im Zuge einer Umstrukturierung der Firma verliert Child seinen Job. Freigesetzt, kauft er sich, so berichtet er auf seiner Homepage, für sechs Dollar Stifte und Papier und schreibt seinen ersten Jack-Reacher-Thriller »Killing Floor«, der 1997 erscheint. Im folgenden Jahr siedelt Lee Child in die USA über und lässt sich in New York City nieder.

Jack Reacher, ehemaliger Major der US-Army-Militärpolizei, dem der Ruf eines legendären Ermittlers anhängt, ist kein Detektiv klassischen Zuschnitts, sondern freischaffender Troubleshooter: Wo etwas faul ist, räumt Reacher auf. Nachdem er seinen Dienst quittierte - respektive enlassen wurde, die Gründe seines Abschieds liegen noch im Dunkeln -, zieht er als lonesome rider kreuz und quer durch die USA und wird in den unterschiedlichsten Gegenden mit Mordfällen konfrontiert - in Georgia, Illinois, New York, Texas usw.. Reacher ist häufig persönlich involviert: Im ersten Roman wird sein Bruder ermordet, ein anderes Mal fahndet ein väterlicher Freund aus Armeezeiten nach ihm, oder eine Zufallsbekannte wird von ihrem brutalen Ehemann terrorisiert. Ist erst einmal Reachers Gerechtigkeitssinn erwacht, mutiert er zum eiskalten Killer.

Jack-Reacher-Romane:
Killing Floor
[London: Bantam, 1997]
[New York: Putnam, 1997]
1997 Größenwahn
[München: Bertelsmann, 2005]
[München: Heyne, 1998]
Die Trying
[London: Bantam, 1998]
[New York: Putnam, 1998]
1998 Ausgeliefert
[München: Heyne, 2000]
Tripwire
[London: Bantam, 1999]
[New York: Putnam, 1999]
1999 Sein wahres Gesicht
[München: Blanvalet, 2002]
The Visitor
[London: Bantam, 2000]
[New York: Putnam, 2000 unter dem Titel »Running Blind«]
2000 Zeit der Rache
[München: Blanvalet, 2002]
Echo Burning
[London: Bantam, 2001]
[New York: Putnam, 2001]
2001 In letzter Sekunde
[München: Blanvalet, 2003]
Without Fail
[London: Bantam, 2002]
[New York: Putnam, 2002]
2002 Tödliche Absicht
[München: Blanvalet, 2003]
Persuader
[London: Bantam, 2003]
[New York: Delacorte Press, 2003]
2003 Der Janusmann
[München: Blanvalet, 2005]
The Enemy
[London: Bantam, 2004]
[New York: Delacorte Press, 2004]
2004 Die Abschussliste
[München: Blanvalet, 2006]
One Shot
[London: Bantam, 2005]
[New York: Delacorte Press, 2005]
2005 Sniper
[München: Blanvalet, 2008]
The Hard Way
[London: Bantam, 2006]
[New York: Delacorte Press, 2006]
2006 Way Out
[München: Blanvalet, 2009]
Bad Luck and Trouble
[London: Bantam, 2007]
[New York: Delacorte Press, 2007]
2007 Trouble
[München: Blanvalet, 2010]
Nothing to Lose
[London: Bantam, 2008]
[New York: Delacorte Press, 2008]
2008 Outlaw
[München: Blanvalet, 2011]
Gone Tomorrow
[London: Bantam, 2009]
[New York: Delacorte Press, 2009]
2009 Underground
[München: Blanvalet, 2012]
61 Hours
[London: Bantam, 2010]
[New York: Delacorte Press, 2010]
2010 61 Stunden
[München: Blanvalet, 2013]
Worth Dying For
[London: Bantam, 2010]
[New York: Delacorte Press, 2010]
2010 Wespennest
[München: Blanvalet, 2014]
The Affair
[London: Bantam, 2011]
[New York: Delacorte Press, 2011]
2011
Deep Down
A Jack Reacher Story
[London: Bantam, 2012]
[New York: Delacorte Press, 2012]
2012
A Wanted Man
[London: Bantam, 2012]
[New York: Delacorte Press, 2012]
2012
Never Go Back
[London: Bantam, 2013]
[New York: Delacorte Press, 2013]
2013
Personal
[London: Bantam, 2014]
[New York: Delacorte Press, 2014]
2014

 

Jack-Reacher-Storys und Novellas:
Second Son
[London: Bantam, 2011]
[New York: Delacorte Press, 2011]
2011
Deep Down
[London: Bantam, 2012]
[New York: Delacorte Press, 2012]
2012
Jack Reacher's Rules (1)
[New York: Delacorte Press, 2012]
[London: Bantam, 2012 u.d.T. »Reacher's Rules«]
2012
High Heat
[London: Transworld Digital, 2013]
[New York: Delacorte Press, 2013]
2013

 

(1) Ein Kompendium mit Auszügen aus den Reacher-Romanen, eine Art Fan-Guide zur Hauptfigur.

 

Anthologie (ed. by L.C.):
Killer Year.
Stories to Die For - From the Hottest New Crime Writers
[New York: St. Martin's Minotaur, 2008]
2008
The Best American Mystery Stories 2010
[Boston: Houghton Mifflin, 2010]
[London: Corvus, 2010]
2010
First Thrills.
High-Octane Stories from the Hottest Thriller Authors
[New York: Forge, 2010]
[London: Corvus, 2011]
2010
Mystery Writers of America presents - Vengeance
[New York: Mulholland Books, 2012]
2012

 

Links:

Portrait und Interview bei krimi-forum.net
http://www.krimi-forum.net/Datenbank/Autor/fa000491.html.
"The Persuasive Lee Child", Biography and Interview by Ali Karim im Januarymagazine
http://www.januarymagazine.com/profiles/leechild.html.
Lee Child interviewed by Barry Forshaw bei CrimeTime.uk
http://www.crimetime.co.uk/interviews/leechild.php.
Interview in Fiction Addiction
http://interviews.fictionaddiction.net/leechild.html.

Die Homepage von Lee Child finden Sie unter
www.leechild.com.

 

© j.c.schmidt, 2009 - 2014

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen