legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Piper Verlag

 

Die vierte Tochter

Krystyna Kuhn: Die vierte Tochter

Info des Piper Verlags:
Nie zuvor ist die Grabforscherin Franka dem Tod so unvermittelt begegnet. Denn diesmal hat sie selbst die Frau, die jetzt kalt und schmal vor ihr im Labor liegt, als letzte lebend gesehen...

Der neue Roman der deutschen Krimiautorin Krystyna Kuhn.   Als ob der jungen Grabforscherin Franka die Trennung von ihrem Freund und Kollegen nicht schon genug zusetzen würde, muß sie auch noch für ihn einspringen: als Expertin für Knochenfunde bei einem Frauenmord, der der Kripo Rätsel aufgibt. Auch Frankas Vorsatz, daß sich in ihrem Leben so schnell kein neuer Mann breitmachen soll, scheint dahin, denn Henning Veit, der Leiter der Gerichtsmedizin, ist irgendwie anders. Mit ihrer besten Freundin beginnt Franka nachzuforschen: Was verbarg die Unbekannte, die sich als Urenkelin von Kaiserin Sisi ausgab und mit dreierlei Waffen hingerichtet wurde? Eine erste Spur führt nach Wien, wo Franka dem Geheimnis gefährlich nahe kommt...

Tempo, Spannung und doppelbödiger Humor kennzeichnen Krystyna Kuhns neuen Kriminalroman.

Krystyna Kuhn: Die vierte Tochter. Roman. Piper Original Nr. 7052, Klappenbroschur, 282 S., 13.00 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Ihr wahrer Name

Sara Paretsky: Ihr wahrer Name

Info des Piper Verlags:
Lotty Herschel ist renommierte Ärztin und Vic Warshawskis älteste Freundin. Doch das erschütternde Geständnis eines Fremden reißt sie in den zerstörerischen Strudel einer längst vergessenen Vergangenheit - als Jüdin in Europa. Die bösen Geister von damals sind noch immer lebendig und bringen die beiden Frauen in höchste Gefahr. Ein fesselnder und eindringlicher Kriminalroman um Schuld und Sühne, Illusion und Erinnerung.

»Vic Warshawski ist die einzige Privatdetektivin von Weltformat.« Donna Leon

Sara Paretsky: Ihr wahrer Name. (Total Recall, 2001). Roman. Aus dem Amerikanischen von Sonja Hauser. Piper Taschenbuch Nr. 3906 (1. Aufl. - München: Piper, 2002), 492 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Sicher ist nur der Tod

Thomas Perry: Sicher ist nur der Tod

Info des Piper Verlags:
Zwölf Millionen Dollar stehen auf dem Spiel. Denn genau diese Versicherungssumme soll Ellen Snyder an ihren angeblichen Kunden ausbezahlt haben. Nun fehlt von ihm und Snyder jede Spur. Ihr ehemaliger Geliebter John Walker und der Ex-Polizist Max Stillman sollen sie ausfindig machen - die heiße Spur führt sie in ein Dorf, in dem sie die Drahtzieher vermuten. Doch was sie dort entdecken, übersteigt jede Vorstellungskraft: eine ganze Gemeinde, die dem Verbrechen verfallen scheint, und sie geraten in den Strudel einer gigantischen Verschwörung.

»Ein rasanter Kriminalroman mit einem außergewöhnlichen, fast komischen Ermittlerduo.« Buchkultur, Krimi 2002

Thomas Perry: Sicher ist nur der Tod. (Death Benefits, 2001). Roman. Aus dem Amerikanischen von Elke Link. Piper Taschenbuch Nr. 3907 (1. Aufl. - München: Kabel, 2002), 402 S., 8.90 Euro (D).

 

[Thomas Wörtches Leichenberg 06/2003]

 

[Krimi-Auslese 06/2002]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Im weißen Zimmer

Rupert Thomson: Im weißen Zimmer

Info des Piper Verlags:
Er ist attraktiv, erfolgreicher Tänzer, hat eine charmante Freundin und fühlt sich wohl in Amsterdam. Bis er eines Abends für Brigitte noch ein paar Zigaretten holen soll. Plötzlich wird er von drei maskierten Frauen überfallen. Er erwacht angekettet in einem weißen Raum, ausgeliefert dem Begehren der drei Frauen. Für eine endlose Zeit, wie es ihm scheint. Als er wieder freikommt, macht er sich auf die Spur seiner Peinigerinnen.

»Der einzige Grund, dieses Buch aus der Hand zu legen, wäre, das Ende der Lektüre hinauszögern zu wollen... So subtil, so brillant, daß man unwillkürlich in Applaus ausbrechen möchte.« The Independent

Rupert Thomson: Im weißen Zimmer. (The Book of Revelation, 1999). Roman. Aus dem Englischen von Karen Lauer. Piper Taschenbuch Nr. 3910 (1. Aufl. - München: Piper, 2002), 298 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Unter Mördern und Elchen

Holger Wolandt (Hg.): Unter Mördern und Elchen

Info des Piper Verlags:
Rote Holzhäuschen an einsamen Seen, endlose Wälder mit Elchen und kleine Schären im Meer - das ist nur die eine Seite des langgestreckten Landes im Norden Europas. Daß Schweden auch ganz anderes zu bieten hat, zeigen die erfolgreichen Krimiautoren, die in den vergangenen Jahren die deutschen Bestsellerlisten gestürmt haben. In diesem Buch sind sie alle versammelt: nicht nur Henning Mankell, Åke Edwardson, Håkan Nesser und Jan Guillou, sondern auch Astrid Lindgren, Kerstin Ekman und Majgull Axelsson. In ihren spannenden, humorvollen, leidenschaftlichen und manchmal auch nachdenklichen Geschichten erzählen sie vom Leben in einem Land der vielen Facetten, in dem es mehr gibt als nur Mörder und Elche.

Holger Wolandt (Hg.): Unter Mördern und Elchen. Neues aus Schweden von Mankell bis Edwardson. Aus dem Schwedischen von Hedwig M. Binder, Susanne Dahmann, Annika Krummacher, Verena Reichel und Lotta Rüegger. Deutsche Erstausgabe. Piper Taschenbuch Nr. 3691, 280 S., 8.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Piper Verlag »

 

Monatsübersicht Mai 2003

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen