legal stuff Impressum Datenschutz kaliber .38 - krimis im internet

 

*

Unionsverlag

 

Boten der Finsternis

Alicia Giménez-Bartlett: Boten der Finsternis

Info des Unionsverlags:
Petra Delicado gibt unvorsichtigerweise ein Fernsehinterview. Bald daruf treffen Päckchen bei ihr ein - mit äußerst beunruhigenden Inhalten.

Ein Irrer, der auf die gutaussehende Inpectora fixiert ist, vermutet Subinspector Fermín Garzón. Oder doch etwas Größeres? Etwas viel Größeres sogar. Petra und Fermín haben sich mit einer üblen Sekte angelegt. Glauben die beiden, die sich wieder ganz schön in der Wolle haben. Aber hinter der Sekte stecken noch ganz andere Kräfte. Das Ermittlerduo aus Barcelona muss ins kalte Moskau fliegen.

Alicia Giménez-Bartlett: Boten der Finsternis. (Mensajeros de la oscuridad, 1999). Roman. Aus dem Spanischen von Sybille Martin. Deutsche Erstausgabe. UT metro Nr. 217, 288 S., 9.90 Euro (D).

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Die Wilderer

Meja Mwangi: Die Wilderer

Info des Unionsverlags:
Wenn die beiden Ranger Kimathi und Burkell auf ihren langen Fahrten durch die kenianische Savanne die Geier am Horizont kreisen sehen, wissen sie: Die Wilderer haben wieder zugeschlagen. Das Elfenbein der Elefanten und Nashörner ist eine weltweit gesuchte Schmuggelware.

Plötzlich aber sind die Banden mit modernsten Waffen aufgerüstet und scheuen sich nicht, auch den Rangers aufzulauern. Kimathi steigt aus, um sein Privatleben zu retten. Als er in Nairobi einen kleine Laden eröffnet, muss er feststellen, dass auch dort die Banden regieren. Er und Frank machen sich auf die Suche nach den Hintermännern und erkennen, dass sie es mit der Globalisierung zu tun haben. Mit der Globalisierung des organisierten Verbrechens, das nicht nur hinter Elfenbein her ist.

Meja Mwangi, einer der markantesten Schriftsteller Afrikas, zeigt einmal mehr, was für ein mitreißender Erzähler er ist.

Meja Mwangi: Die Wilderer. (The Bushtrackers, 1979). Aus dem Englischen von Peter Friedrich. Deutsche Erstausgabe. UT metro Nr. 218, 256 S., 8.90 Euro (D).

 

[Krimi-Auslese 10/2001]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 


 

Schmutziges Wochenende

Helen Zahavi: Schmutziges Wochenende

Info des Unionsverlags:
Bella, die sanfte junge Frau von nebenan, ist es eines Tages leid, immer nur Opfer zu sein. Sie greift zum Hammer und schlägt zurück.

Wirkten Helen Zahavis Gewaltphantasien 1991 noch schockierend und provokativ genug, um eine Diskussion über Gewalt von Frauen auszulösen, können wir heute etwas gelassener die raffinierte Machart des Buches anschauen. Helen Zahavis intelligenten Witz, ihr rasendes Erzähltempo, ihr großes erzählerisches Können, mit dem sie so viele Bedeutungsebenen in dem Buch verknüpft.

Zehn Jahre nach dem Skandal um »Schmutziges Wochenende« gibt es keine Diskussion mehr: »Dieses Buch ist literarische Avantgarde« (New Statesman). Auch heute noch.

Helen Zahavi: Schmutziges Wochenende. (Dirty Weekend, 1991). Aus dem Englsichen von Mechthild Sandberg-Ciletti. UT metro Nr. 216 (1. Aufl. - München: Goldmann Taschenbuch Verlag, 1991), 208 S., 8.90 Euro (D).

 

[Wörtches Cream of Crime 07/1993]

 

AMAZON.DE

EBOOK.DE

BOOKLOOKER.DE

 

« Krimis im Unionsverlag »

 

Monatsübersicht Oktober 2001

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen