kaliber .38 - krimis im internet

 

Charlotte MacLeod

 

Autorin Charlotte MacLeod stammt aus Kanada: Sie wurde 1922 in New Brunswick geboren, wuchs aber in Massachusetts auf. Sie studierte in Boston am Art Institute und arbeitete eine Weile als Bibliothekarin und Werbetexterin. Ab Mitte der 60er Jahre veröffentlichte MacLeod Romane, zunächst Jugendbücher und ein Sachbuch über Astrologie. Ihre ersten Kriminalromane erschienen erst Ende der 70er Jahre.

MacLeod wurde mit zwei Serien bekannt, an denen sie lange Jahre parallel arbeitete. Beide Reihen schließen recht nahtlos an den Golden-Age-Krimis der 20er und 30er Jahre an. 1978 veröffentlichte MacLeod den ersten Roman um den Botanik-Professor Peter Shandy, Fachmann für Nutzpflanzenzucht an einem College im Balaclava-County, Massachusetts. Shandy genießt nicht nur einen legendären Ruf als Rübenzüchter, sondern macht als Amateurdetektiv den helleren Köpfen des Genres Konkurrenz. Davon gibt's allerdings im Balaclava County nicht sonderlich viele, weshalb sich der örtliche Sheriff, ein wenig unterbelichtet in seinen kriminologischen Fähigkeiten, schon mal veranlasst sieht, den Pflanzen-Gelehrten Shandy offiziell als Deputy zu vereidigen. Shandys Fälle spielen zumeist im Umfeld seiner Lehranstalt. Tatkräftige Hilfe findet er seit dem ersten Band der Reihe in der Bibliothekarin Helen, die der ältliche Junggeselle flugs ehelicht.

Ebenfalls am Anfang ihrer detektivischen Karriere kommt MacLeods zweite Serienfigur Sarah Kelling unter die Haube: Die Witwe aus der stockkonservativen Bostoner Oberschicht heiratet den Versicherungsdetektiv Max Bittersohn und heißt fürderhin Sarah Kelling Bittersohn. Ihr Gatte, Spezialist für Kunstdiebstahl, steht ihr in (fast) allen Fällen zur Seite - wie auch ein in seiner Verzweigung schier unüberschaubarer Familienclan von Großonkeln und - tanten bis hin zu Cousinen und Cousins des ungezählten Grades.

Beide Serien, so empfehlen es MacLeod Fans, sollten in Reihenfolge gelesen werden, da zumindest die späteren Bücher einige Querverweise zu den ersteren enthalten. Unter dem Pseudonym Alisa Craig hat Charlotte MacLeod noch zwei weitere Krimi-Reihen und einen Standalone veröffentlicht, die bis heute nicht ins Deutsche übertragen wurden. Beide Reihen spielen in Kanada: Madoc Rhys ist Polizist bei der Royal Canadian Mountain Police in New Brunswick, Osbert Monk ist Autor von Western-Romanen und Mitglied des Grub-and-Stake Gardening und Roving Clubs in Ontario (daher das "Grub-and-Stakers" in jedem Titel der Reihe). Charlotte MacLeod hat außerdem noch eine Biographie der Krimi-Autorin Mary Roberts Rinehart verfasst (»Had She But Known«, 1994).

Charlotte MacLeod ist am 14. Januar 2005 in einem Pflegeheim in Lewiston im US-Staat Maine gestorben.

 

Sarah Kelling-Serie:
The Family Vault
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1979]
[London: Collins Crime Club, 1980]
1979 Die Familiengruft
[Köln: DuMont, 1988]
The Withdrawing Room
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1980]
[London: Collins Crime Club, 1981]
1980 Der Rauchsalon
[Köln: DuMont, 1990]
The Palace Guard
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1981]
[London: Collins Crime Club, 1982]
1981 Madam Wilkins Palazzo
[Köln: DuMont, 1992]
The Bilbao Looking Glass
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1983]
[London: Collins Crime Club, 1983]
1983 Der Spiegel aus Bilbao
[Köln: DuMont, 1992]
The Convivial Codfish
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1984]
[London: Collins Crime Club, 1984]
1984 Kabeljau und Kaviar
[Köln: DuMont, 1993]
The Plain Old Man
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1985]
[London: Collins Crime Club, 1985]
1985 Ein schlichter alter Mann
[Köln: DuMont, 1995]
The Recycled Citizen
[London: Collins Crime Club, 1987]
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1988]
1987 Teeblätter und Taschendiebe
[Köln: DuMont, 1998]
The Silver Ghost
[London: Collins Crime Club, 1987]
[New York: Mysterious Press, 1988]
1987 Rolls Royce und Bienenstiche
[Köln: DuMont, 1999]
The Gladstone Bag
[London: Collins Crime Club, 1989]
[New York: Mysterious Press, 1990]
1989 Jodeln und Juwelen
[Köln: DuMont, 2000]
Resurrection Man
[New York: Mysterious Press, 1992]
[London: HarperCollins, 1992]
1992 Arbarlests Atelier
[Köln: DuMont, 2001]
The Odd Job
[New York: Mysterious Press, 1995]
[London: HarperCollins, 1995]
1995 Mona Lisas Hutnadeln
[Köln: DuMont, 2001]
The Balloon Man
[New York: Mysterious Press, 1998]
[Sutton: Severn House, 2000]
1998 Der Mann im Ballon
[Köln: DuMont, 2002]

 

Professor Shandy-Serie:
Rest You Merry
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1978]
[London: Collins Crime Club, 1979]
1978 "Schlaf in himmlischer Ruh'"
[Köln: DuMont, 1986]
The Luck Runs Out
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1979]
[London: Collins Crime Club, 1981]
1979 "...freu dich des Lebens"
[Köln: DuMont, 1987]
Wrack and Rune
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1982]
[London: Collins Crime Club, 1982]
1982 "Über Stock und Runenstein"
[Köln: DuMont, 1989]
Something the Cat Dragged in
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1983]
[London: Collins Crime Club, 1984]
1983 "Der Kater lässt das Mausen nicht"
[Köln: DuMont, 1991]
The Curse of the Giant Hogweed
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1985]
1985
The Corpse in Oozak's Pond
[London: Collins Crime Club, 1986]
[New York: Mysterious Press, 1987|
1986 Stille Teiche gründen tief
[Köln: DuMont, 1994]
Vane Pursuit
[New York: Mysterious Press, 1989]
[London: Collins Crime Club, 1989]
1989 Wenn der Wetterhahn kräht
[Köln: DuMont, 1996]
An Owl too Many
[New York: Mysterious Press, 1991]
[London: Collins Crime Club, 1991]
1991 Eine Eule kommt selten allein
[Köln: DuMont, 1997]
Something in the Water
[New York: Mysterious Press, 1994]
[London: Collins Crime Club, 1994]
1994 Miss Rondels Lupinen
[Köln: DuMont, 1999]
Exit the Milkman
[New York: Mysterious Press, 1996]
[London: Collins Crime Club, 1997]
1996 Aus für den Milchmann
[Köln: DuMont, 2000]

 

Anlässlich des 80. Geburtstages von Charlotte MacLeod im Jahre 2002 hat DuMont alle Shandy-Romane in zwei Sonderausgaben veröffentlicht, die Der Balaclava-Protz und Der Balaclava-Bumerang heißen.

Ein anderer Sammelband erschien 2000 unter dem Titel Mord in stiller Nacht. Diese Ausgabe enthält den ersten Shandy-Roman »Schlaf in himmlischer Ruh« und den fünften Kelling-Roman »Kabeljau und Kaviar«. Beide Romane spielen, wie der Titel bereits suggeriert, in der Weihnachtszeit.

 

Anthologien:
Grab Bag
[New York: Avon Books, 1987]
1987
It Was an Awful Shame and Other Stories
[Waterville, Me.: Five Star, 2002]
2002

 

Collections (ed. by CM):
Mistletoe Mysteries
[New York: Mysterious Press, 1989]
[Wallington: Severn House, 1990]
1989 Tödliche Weihnachten
[Köln: DuMont, 2003]
[München: Droemer Knaur, 1991 unter dem Titel »Mord unterm Tannenbaum«]
Christmas Stalkings.
Tales of Yuletide Murder
[London: Collins Crime Club, 1992]
1992 Mörderische Bescherung
[Köln: DuMont, 2004]
[München: Droemer Knaur, 1993 unter dem Titel »Mord unterm Mistelzweig«]

 

Non-Fiction:
Astrology for Skeptics (1)
[New York: Macmillan, 1972]
[Wellingborough: Turnstone Books, 1973]
1972
Had She But Known.
A Biography of Mary Roberts Rinehart
[New York: Mysterious Press, 1994]
1994

 

(1) In späteren Auflagen unter dem Titel »Trusting. Astrology for Skeptics«.

 

Osbert Monk-Serie als Alisa Craig:
The Grub-and-Stakers Move a Mountain
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1981]
1981
The Grub-and-Stakers Quilt a Bee
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1985]
1985
The Grub-and-Stakers Pinch a Poke
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1988]
1988
The Grub-and-Stakers Spin a Yarn
[New York: Avon Books, 1990]
1990
The Grub-and-Stakers House a Haunt
[New York: William Morrow, 1993]
1993

 

Inspector Rhys-Serie als Alisa Craig:
A Pint of Murder
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1980]
1980 Ein Glas voll Mord (2)
[Köln: DuMont, 2004]
Murder Goes Mumming
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1981]
1981
A Dismal Thing to Do
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1986]
1986
Trouble in the Brasses
[New York: Avon Books, 1989]
1989
The Wrong Rite
[New York: William Morrow, 1992]
1992

 

(2) Das Buch erschien in Deutschland unter dem Autorennamen Charlotte MacLeod.

 

Non-Series als Alisa Craig:
The Terrible Tide
[Garden City, N.Y.: Doubleday, 1983]
1983

 

© j.c.schmidt, 2003

 

Thomas Wörtche Neuerscheinungen Vorschau Krimi-Navigator Hörbücher Krimi-Auslese
Features Preisträger Autoren-Infos Asservatenkammer Forum Registrieren Links & Adressen